SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #118 mit Interviews und Storys zu ANGELS & AIRWAVES +++ PLANLOS +++ TRIVIUM +++ BETONTOD +++ EVERLASTER +++ WHITECHAPEL +++ JOE BONAMASSA +++ BULLET FOR MY VALENTINE +++ u.v.m. +++ Jetzt am Kiosk!

Earth Defense Force: Insect Armageddon

Wer seine Ungeziefer-Phobien auf kurzweilige Weise kurieren will, sollte zugreifen.

(C) Vicious Cycle Software/D3 Publisher/Namco Bandai / Earth Defense Force: Insect Armageddon / Zum Vergrößern auf das Bild klickenWenn uns die Filmgeschichte eines gelernt hat, dann dass Krabbeltiere nur bei Disney liebenswert sind – wer erinnert sich etwa nicht an die Ameise "Antie", die den winzig kleinen Hauptdarstellern in "Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft" treu gedient und sich sogar für sie im Kampf geopfert hat. So idyllisch ging es in Paul Verhoevens Verfilmung von Richard A. Henleins gleichnamigem Sci-Fi-Klassiker "Starship Troopers" natürlich nicht zu, und mehr als die Parabel auf Faschismus und Kriegshetze bleiben die Action-Sequenzen in Erinnerung: Unmengen von Bugs, die die Helden der Erde attackieren und bestes Kanonenfutter abgeben. Genau hier setzte "Earth Defense Force 2017" im Jahr 2006 an, der aktuelle Nachfolger mit dem Untertitel "Insect Armageddon" weicht kein Jota von der Mission ab.


Die (C) Vicious Cycle Software/D3 Publisher/Namco Bandai / Earth Defense Force: Insect Armageddon / Zum Vergrößern auf das Bild klickenlautet, als Mitglied der "Strike Force Lightning" gemeinsam mit zwei KI-Kameraden von Schauplatz zu Schauplatz zu hetzen, um Abertausenden von Ameisen, Spinnen, Zecken und Wespen das Licht auszuknipsen. Als wäre das nicht schon genug des Unguten, machen zusätzlich sowohl Raumschiffe als auch riesige Roboter unserer Elite-Einheit das Leben schwer. Und so hetzt der Spieler in drei Kapiteln mit jeweils fünf Levels durch die Stadt New Detroit, um der Alien-Invasion mit der Knarre im Anschlag Einhalt zu gebieten. Zur Auswahl stehen vier verschiedene Kampfanzüge, für die im Verlauf der Kampagne unzählige individuelle Waffen erworben können – Achievement-Sammler dürften an dieser Stelle bereits ahnen, welche Herkulesaufgabe ihnen hier schwant.


D(C) Vicious Cycle Software/D3 Publisher/Namco Bandai / Earth Defense Force: Insect Armageddon / Zum Vergrößern auf das Bild klickenoch keine Angst, auch sonst gibt es allerlei Belohnungen einzuheimsen, wenn sich diese auch nicht wesentlich voneinander unterscheiden, sprich mehrheitlich dem Schema "Töte die Anzahl X von Gegner Y" folgen. Damit ist auch schon eine der Hauptschwächen der Insektenhatz angesprochen, und zwar die zeitweise bedrohliche Monotonie minutenlangen Dauerfeuers. Während an der Gegnerfront mit einer Handvoll verschiedener Typen eher wenig Abwechslung geboten wird, hastet man durch grafisch nicht umwerfend texturierte Straßenschluchten. Doch erstens kann man Gebäude ebenso wie unliebsames Ungeziefer reihenweise effektvoll ausradieren, und zweitens verdient sich "Earth Defense Force: Insect Armageddon" seine Meriten im Endeffekt vor allem durch eine Tatsache: Dass es die Fahne für herrlich stupide Ballerorgien stolz hochhält.



# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Plattform: Xbox 360 (getestet), PS3, PC
Entwickler: Vicious Cycle Software
Publisher: D3 Publisher/Namco Bandai



Grafik: 6/10
Sound: 8/10
Steuerung: 8/10
Spielspaß: 9/10
Gesamt: 8/10





Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Was man über diesen Download-Titel gehört hat klingt spannend: "Ico" trifft Survival Horror? Ein achtjähriges autistisches Mädchen als Hauptfigur? Entwickelt von Paul Cuisset, dem Designer des Klassikers Flashback?
Im Jahr 2018 treten zwei vermeintliche Meteoriten in die Atmosphäre der Erde ein und stürzen in Bagdad und Tokio ab.
"God of War" trifft auf "Dragonball Z".
Segas "Gears of War"-Klon offenbart unerwartete Stärken.
Ein Flugsimulator auf Konsolen? Ja, so etwas kann funktionieren und Spaß machen!
Ayumi hat ihre Schwerter geschliffen, ist in ihre spärliche Garderobe geschlüpft und metzelt sich Schätze suchend durch eine generische Welt. Ist das jetzt wirklich so schlimm, wie man vermuten möchte?
Rock Classics
Facebook Twitter