SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #115 mit Interviews und Storys zu BROILERS +++ DROPKICK MURPHYS +++ SAXON +++ CANNIBAL CORPSE +++ FAHNENFLUCHT +++ DINOSAUR JR. +++ EYEHATEGOD +++ THE MIGHTY MIGHTY BOSSTONES +++ u.v.m. +++ plus CD mit 13 Tracks! Jetzt am Kiosk!

ESCAPADO - Initiale

Grand Hotel Van Cleef/Zeitgeist/Indigo


ESCAPADO initiale (c) Grand Hotel Van Cleef/Zeitgeist/Indigo / Zum Vergrößern auf das Bild klicken„Initiale“ ist nach „Hinter Den Spiegeln“ das zweite Werk des Flensburger Hardcore-Quartetts. Mit dem Grand Hotel im Rücken und einem neuen Mann am Bass wird nun durchgestartet. Hardcore, der mit deutschen Texten veredelt wird, gibt es nicht gerade wie Sand am Meer, aber selbst wenn dies der Fall wäre, könnten sich ESCAPADO höchstwahrscheinlich im Handumdrehen der Konkurrenz entledigen. Angriffslustig präsentieren sie sich, ein Riff jagt das andere. Gepaart mit dem Geschrei von Helge Jensen nehmen Songs wie „7:58“ oder „Initiale“ rasant an Fahrt auf und attackieren unvermittelt das Trommelfell. Die schnelle Spielart des Hardcores trifft auf Brüche und Längen, was den Liedern einen weitläufigeren Ansatz verschafft. So verfängt sich der Druck des rein instrumentalen „Stillleben“ gegen Ende in einem dicken Klangteppich. Zudem besitzen die Lieder fast immer ihre gemäßigten Momente, in denen das Mikrophon mit Gesang oder Gesprochenem Bekanntschaft macht. Die Farbübergänge von Aggression zu Nachdenklichkeit überzeugen. „Coldblackdeathbloodmurderhatemachine“ kann neben packendem Gitarrenspiel auch mit der Parole des Albums aufwarten. „Deine Stimme zerschneidet das letzte Vertrauen - Deine Hand wird zur Faust“ spucken die Boxen wiederholend aus. Dann nur noch den Daumen von der geballten Faust hoch drücken und schon hat man „Initiale“ gebührend bewertet. Das soll ESCAPADO erst mal irgendwer nachmachen.
www.escapado.com
Pascal Lenhard (8)
 
************************************************************************
 
Slam115 Cover U1 web grossJETZT IM HANDEL:RC31 Judas Priest Cover web gross
 
SLAM #115
  Plus CD! Ab 21.04.2021 am Kiosk oder im Abo!

ROCK CLASSICS #31: JUDAS PRIEST
Jetzt am Kiosk, direkt im Webshop oder in unserem Amazon-Shop!

 
SLAM @ Facebook - LIKEN und immer topinformiert sein!
 
************************************************************************
 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Secretly Canadian/Cargo Records
Masturbation Rec.
AFM/Soulfood
PIAS/Rough Trade
Kitchenware Records/PIAS
Cooperative/Universal
Rock Classics
Facebook Twitter