SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #110 mit Interviews und Storys zu HAYLEY WILLIAMS +++ TERRORGRUPPE +++ HANK VON HELL +++ MERCYFUL FATE +++ EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN +++ PRIMAL FEAR +++ THE GHOST INSIDE +++ DANCE GAVIN DANCE +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Game-Review: AGON – The Lost Sword Of Toledo (PC)

"The Lost Sword Of Toledo" ist das neue Abenteuer der AGON-Reihe rund um den britischen Professor Samuel Hunt...

Agon - The Lost Sword Of Toledo (c) Private Moon Studios/Kalypso Media / Zum Vergrößern auf das Bild klickenAgon - The Lost Sword Of Toledo (c) Private Moon Studios/Kalypso Media / Zum Vergrößern auf das Bild klickenLeseratten und Rätselfreunde werden mit dem Adventure große Freude haben, denn es gilt wieder viel zu schmökern und zu kombinieren. Viel Herzblut hat man in die Gestaltung der Dialoge investiert. Bedauerlichweise wird man vom Spiel bevormundet und muss sämtliche Wortmeldungen der Charaktere über sich ergehen lassen, was an den Nerven zerrt, da diese tendenziell zu lang ausgefallen sind. Für Frust sorgen auch die teilweise zu schwierigen Rätsel.

In Hinblick auf die Bücher ist die deutsche Übersetzung etwas schlampig ausgefallen, dies kann jedoch auf Grund der Fülle des Lesematerials verschmerzt werden.

Der Soundtrack des Spiels ist stimmig; an vielen Stellen des Spiels ist jedoch aus unerklärlichen Gründen überhaupt keine Musik zu hören. Die deutsche Synchronisation der Protagonisten ist dagegen professionell.

Agon - The Lost Sword Of Toledo (c) Private Moon Studios/Kalypso Media / Zum Vergrößern auf das Bild klickenAgon - The Lost Sword Of Toledo (c) Private Moon Studios/Kalypso Media / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Grafik des Spiels ist für ein klassisches Abenteuer durchaus akzeptabel, kann jedoch mit der Technik von Genre-Vorreitern wie "Perry Rhodan" nicht mithalten. Wie in "Myst" bewegt man sich durch liebevoll gestaltete Standbilder. In der Rolle des Protagonisten verfolgt man das Spielgeschehen aus der Ich-Perspektive, wobei man sich über die Maussteuerung frei umsehen kann. Verändert sich der Mauszeiger, so kann man zur nächsten Location wechseln.

Die Auflösung ist auf 800x600 Pixel beschränkt und daher nicht mehr zeitgemäß. Dabei wirken die Animationen der Charaktere einigermaßen flüssig, doch vielfach wirkt deren Design "unfertig" und der eine oder andere Grafikfehler macht sich bemerkbar.

Steuerung und Gameplay funktionieren unterm Strich sehr gut; bei der Aufgaben-Gestaltung wurde jedoch wiederholt auf genreübliche Botendienste zurückgegriffen. Mehr Abwechslung beim nächsten Mal!

Fazit: Wer klassische Abenteuer mag, gerne liest und sich mit einer spartanischen technischen Präsentation anfreunden kann, wird an der Spieltiefe und der idyllischen Atmosphäre des neuen AGON-Adventures Gefallen finden.

###Julia Reznicek###

Grafik: 6/10
Agon - The Lost Sword Of Toledo (c) Private Moon Studios/Kalypso Media / Zum Vergrößern auf das Bild klickenSound: 6,5/10
Steuerung: 8/10
Spielspaß: 7,5/10
Gesamt: 7

Entwickler: Private Moon Studios
Publisher: Kalypso Media
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Baut euer eigenes Königreich – mit eurem Avatar!
Das Urzeit-Setting des Kultfilms lässt einiges für das Onlinegame erwarten. Ob sich „Age of Conan“ mit dem Erfolg von „World of Warcraft“ messen kann, wird sich zeigen.
Alien-Monster gegen Predatoren-Biester. Welches außerirdische Ungetüm wird sich behaupten? Und wie spannend ist der extraterrestrische Fight auf der PSP?
Nun ist er da, der neueste Titel der großartigen Survival-Horror-Serie: „Alone In The Dark“ - diesmal in der Gegenwart und auch noch dazu in New York. Wird das Game auch diesmal wieder unser Blut zum Stocken bringen und uns das Fürchten lehren?
Einmal mehr gilt es für Assil, Hüter des Ankh (ein magisches Amulett), die Welt zu retten. Doch es hat sich einiges geändert...
Welche Neuerungen wurden im neuen Third-Person Shooter von EA realisiert und wie motivierend ist der groß angekündigte Kooperationsmodus wirklich?
Rock Classics
Facebook Twitter