SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #114 mit Interviews und Storys zu HARAKIRI FOR THE SKY +++ ARCHITECTS +++ NOFX +++ YOU ME AT SIX +++ EISBRECHER +++ SLOPE +++ THE PRETTY RECKLESS +++ EPICA +++ u.v.m. +++ plus CD mit 6 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Game-Review: Anno – Erschaffe eine neue Welt (Nintendo Wii)

Die beliebte Eroberungs-Aufbau-Simulation geht auf Nintendos weißem Wunderkasten in die nächste Runde. Kann ein derartiges Spiel auch mit dem ungewöhnlichen Steuerungskonzept von Wii bestehen und richtig Spaß machen? Die Antwort: Aber sicher doch!

anno_wii_frg_2d (c) Keen Games/Ubisoft / Zum Vergrößern auf das Bild klickenNormalerweise werden Aufbausimulationen doch eher am PC gezockt als auf Konsolen, vor allem aufgrund der Steuerungsmöglichkeiten mit Maus und Tastatur, doch mit "Anno" auf der Wii gehen die Entwickler völlig neue (Steuerungs-)Wege - und dieses Konzept kann (fast) auf ganzer Linie überzeugen. Gesteuert wird entweder nur mit der Wii-FB oder mit angeschlossenem Nunchuk, wobei hier letzter genannte Variante am komfortabelsten erscheint, da hier das Scrollen mittels Analogstick weitaus besser von der Hand geht als mit der Fernbedienung allein. Obwohl die Kamera nicht drehbar ist und es auch nur 4 voreingestellte Zoomstufen gibt, geht die Übersicht nur in den seltensten Fällen verloren und man hat immer alles fest im Auge.


annoscreen1 (c) Keen Games/Ubisoft / Zum Vergrößern auf das Bild klickenGeboten werden 2 Spielmodi, nämlich die Kampagne mit einer Spieldauer von 15-20 Stunden und das Endlosspiel, wo man einige Parameter des Spiels abändern oder sich vom Zufallsgenerator ein Spiel vorfertigen lassen kann. Der Kampagnenmodus wurde äußerst einsteigerfreundlich gestaltet, da hier von Kapitel zu Kapitel immer mehr Facetten des Gameplays integriert werden und auch der Wirtschaftsbaum stetig anwächst. Da dieser auch im späteren Spielverlauf nicht unübersichtlich komplex wird, steht der Entwicklung des eigenen Volkes zu Aristokraten (die letzte von 5 Entwicklungsstufen) nur mehr die Ressourcenknappheit im Wege.


annoscreen2 (c) Keen Games/Ubisoft / Zum Vergrößern auf das Bild klickenWie in jeder "Anno"-Episode gilt es, den vorhanden Platz sinnvoll zu nutzen und zu bebauen, denn nur wenn man seinem Volk auch die Lebensqualität bietet, die es verlangt, wird man zu einem erfolgreichen Regenten. Grafisch gibt sich das Spiel auf den ersten Blick eher schlicht, doch der Comicstil versprüht seinen ganz eigenen Charme, dem man sich nur schwer entziehen kann. Selbst im späteren Spielverlauf, wenn der "Wuselfaktor" nach oben geschraubt wird, kommt die Grafikengine nur bei großen, dicht besiedelten Inseln kurz ins Stocken, was aber keineswegs störend auffällt. Sehr positiv zu erwähnen sind die Umgebungsgeräusche und die wirklich professionellen Synchronsprecher, die auch gelegentlich mit dem einen oder anderen Bonmot glänzen können, während die musikalische Untermalung eher spärlich gesät ist und die dargebotenen Musikstücke den hohen Level der Sprecher nicht ganz halten können.


annoscreen3 (c) Keen Games/Ubisoft / Zum Vergrößern auf das Bild klickenFazit: Mit "Anno – Erschaffe einen neue Welt" bricht nun hoffentlich endlich auch das Zeitalter der Aufbausimulationen auf der Wii an, denn die tadellos funktionierende Steuerung, die sehr einfache und intuitive Menüsteuerung und die saubere technische Ausführung machen Lust auf mehr. Zugreifen!

# # # Klaus Marek # # #

Grafik: 7,5/10
Sound: 7,5/10
Gameplay: 9/10
Steuerung: 9,5/10
Gesamt: 8,5/10

Entwickler: Keen Games
Publisher: Ubisoft

Das gefällt mir! Weiter-tweeten
"AION" verspricht packende Flugkämpfe mit zeitgemäßer Grafik. Was in koreanischen Online-Gefilden bereits seit über einem Jahr möglich ist, gibt’s nun seit Ende September 2009 auch in Europa zu bestaunen. Zeit für einen "beschwingten" Rückblick.
Salem aleikum, Fremder. Auf geht’s auf eine epochale Reise vom finsteren Mittelalter in den sonnigen Orient. Prächtig in Szene gesetzt und passend musikalisch untermalt schiffen wir uns ein.
Als "Assassin’s Creed" 2007/2008 aus der Taufe gehoben wurde, geschah dies nicht ohne Geburtswehen. Ansehnliche Verpackung, wenig Inhalt, so die damalige Kritik durch die Bank. Hat Ubisoft aus den alten Fehlern gelernt?
Nicht nur auf der PS3, auch auf der Xbox 360 führt in der diesjährigen Vorweihnachtszeit kein Weg an "Assassin’s Creed 2" vorbei. Blockbuster-Gaming!
Kann das Spielprinzip der Sammelkarten mit Echtzeitstrategie harmonieren? Gelingt mit "Battleforge" die Umsetzung einer originellen Spielidee?
Der Zweite Weltkrieg wie ihr ihn selten erlebt habt! So lässt sich "Battlestations Pacific" wohl am Besten beschreiben.
Rock Classics
Facebook Twitter