SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #114 mit Interviews und Storys zu HARAKIRI FOR THE SKY +++ ARCHITECTS +++ NOFX +++ YOU ME AT SIX +++ EISBRECHER +++ SLOPE +++ THE PRETTY RECKLESS +++ EPICA +++ u.v.m. +++ plus CD mit 6 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Game-Review: Assassin’s Creed 2 (Xbox 360)

Nicht nur auf der PS3, auch auf der Xbox 360 führt in der diesjährigen Vorweihnachtszeit kein Weg an "Assassin’s Creed 2" vorbei. Blockbuster-Gaming!

assassins_creed_2_xbox_packshot (c) Ubisoft / Zum Vergrößern auf das Bild klickenWie in unserem PS3-Review bereits ausführlich beschrieben ist Ubisoft mit "Assassin’s Creed 2" ein fulminantes Meisterwerk gelungen, das dank opulenter Grafik, stimmungsvollem Sound, intuitiver Steuerung und Story mit Tiefgang ein tolles Gaming-Erlebnis bietet. Wir möchten den Review der Xbox 360-Version dafür nutzen noch, etwas weiter in die Welt von "Assassin’s Creed 2" vorzudringen, ohne dabei zu viele Spoiler auszuplaudern.


ac2_1 (c) Ubisoft / Zum Vergrößern auf das Bild klickenAber alles der Reihe nach. "Assassin’s Creed" ist Desmond Miles’ Geschichte. Daher setzt die Handlung in Teil 2 genau dort ein wo sie im ersten Teil geendet hat. Mit Desmonds neuer Adleraugenfähigkeit kann man noch einen schnellen Blick auf die mysteriösen Zeichen an der Wand seiner Zelle werfen, ehe man gemeinsam mit Lucy aus den Räumlichkeiten von Abstergo flieht. Nach gelungener Flucht stecken Lucy und ihre Assassinen-Freunde den armen Desmond aber postwendend wieder in einen Animus, die eigene, verbesserte Version 2.0, um ihn auf eine Reise in das Leben eines weiteren Vorfahren zu schicken: Ezio Auditore da Firenze.


In dieser Rolle darf man Pferde reiten, Kutsche fahren, mit Leonardos erster Flugmaschine fliegen, Gondeln schippern und schwimmen gehen. Selbst für einen noblen Renaissancemenschen keine alltäglichen Tätigkeiten. Selbstverständlich darf man auch, ganz dem Parkour-Trend gemäß, über Häuserfassaden klettern, über Seile balancieren, von Giebeln springen und auf Stangen schwingen. Bewegung ist alles in diesem Spiel. Allerdings ist sie nicht immer gleich mit Action verbunden. Einen guten Teil der Spielzeit wird man mit Verstecken, Untertauchen und Tarnen verbringen, oder einfach mit einem Spaziergang mit einem guten Freund oder einem Familienangehörigen, der einem neue Einsichten in die bisherigen Ereignisse gewährt. Das Hauptaugenmerk der Erweiterungen liegt auf den Angriffsmoves. So kann man im Spiel neue Techniken lernen, wie etwa eine Hand voll Sand in das Gesicht seiner Gegner zu werfen wenn keine Rauchbomben mehr übrig sind um ihnen die Sicht zu nehmen oder man übt sich in der Entwaffnungstechnik, um mit bloßer Hand eine Attacke zu kontern, den Gegner zu entwaffnen und ihm mit der geklauten Waffe den Schädel zu spalten. So kann man auch an Waffen wie Streitäxte und Hellebarden kommen, die man sonst nicht führen kann.


ac2_2 (c) Ubisoft / Zum Vergrößern auf das Bild klicken"Assassin’s Creed 2" ist ein nicht lineares Spiel in einer offenen Welt, die auf realen historischen Vorgaben basiert. Das ist die nächste überzeugende Stärke des Titels. Natürlich ist die Story fiktiv, der überwiegende Teil der gezeigten Ereignisse hat so nicht stattgefunden. In der "Assassin’s Creed"-Reihe geht es aber auch nicht um die detailgetreue Wiedergabe historischer Tatsachen. Es geht vielmehr darum eine spannende Geschichte zu erzählen und sich dabei einer Epoche zu bedienen, die Entscheidendes für die Entwicklung und das Schicksal der Menschheit hervorgebracht hat. Das galt für die Kreuzzüge im ersten Teil und das gilt genauso für die Renaissance in "Assassin’s Creed 2". Das Florenz der Frührenaissance ist der Ausgangspunkt des Abenteuers von Desmond alias Ezio. In einem Zeitraum von wenigen Jahrzehnten taten sich einige Männer hervor, Philosophie, Politik, Diplomatie, bildende Kunst, Architektur und das Wirtschaftsleben dem Ideal der Antike entsprechend wieder zu gebären oder revolutionär neu zu erschaffen.


ac2_3 (c) Ubisoft / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDiese Ansammlung an historischen Persönlichkeiten, über die es Geschichten zu erzählen gibt, vollgepackt mit Action, Suspense und den Abgründen der menschlichen Seele, machen die italienischen Zentren gegen Ende des 15. Jahrhunderts zu einem idealen Setting. Galeazzo Maria Sforza, dessen Ermordung die ganzen Ereignisse der Story erst ins Rollen bringt, die Pazzi-Familie und ihre berühmte Verschwörung gegen die Medici, allen voran Lorenzo de Medici, Rodrigo Borgia, der junge Leonardo Da Vinci und Niccolo Machiavelli, der frühe Verfechter des Konzepts der Realpolitik, sie alle sind Teil der Handlung von "Assassin’s Creed 2" und sie alle haben ihren Auftritt im Spiel. Um es nochmal herauszustreichen: Die Geschichte die erzählt wird ist reine Fiktion, aber gerade weil man sich so reichlich aus dem Topf der Weltgeschichte bedient und reale Persönlichkeiten, Bauwerke und Orte, sogar reale historische Ereignisse für die eigene Story heranzieht, gewinnt das Spiel an Tiefe. Die erstmalige Tendenz profane Kunstwerke zu erschaffen und den Erwerb eben dieser zeitgenössischen Kunst, um die eigene Villa damit zu schmücken, ist nur eine Facette der Entwicklungen, die in "Assassin’s Creed 2" verarbeitet werden. Unter anderem kann man sich Botticellis berühmte "Geburt der Venus" ins virtuelle Wohnzimmer hängen und nebenher noch einiges über die Werke und Bauten der Zeit erfahren, wenn man denn will.


Der atemberaubende und wirklich stimmungsvolle Soundtrack zu "Assassin`s Creed 2" stammt wieder vom preisgekrönten dänischen Komponisten Jesper Kyd, der sich schon für die Vertonung in Teil 1 und den Soundtrack der gesamten "Hitman"-Reihe verantwortlich zeichnet. Der Score wurde von einem dreizehnköpfigen Chor und einem dreißigköpfigen Streichorchester eingespielt. Das schafft eine einzigartige Grundstimmung in den emporstrebenden Städten Italiens im 15. Jahrhundert. Die Krönung des Sounds ist das Klappern der Ziegel bei der Bewegung über die Dächer. Diese sind zwar meist schön ziegelrot, es findet sich aber auch jede Menge Taubenkacke darauf, die den idealen Ort für einen gewagten Todessprung in einen bereitstehenden Heuwagen markiert.


ac2_4 (c) Ubisoft / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Renaissance war zwar eine Zeit des Aufblühens und des Wiedererwachens der Zivilisation Europas nach dem Dornröschenschlaf des dunklen Mittelalters, aber sie war immer noch eine Ära des Drecks und des Gestanks, fernab heutiger Hygienemaßstäbe. Das ist in einem Videospiel schwer umzusetzen, dennoch haben die Entwickler von Ubisoft ein Look & Feel geschaffen, das dem Straßenbild von vor gut 500 Jahren nahe kommen könnte. So beschwert sich Ezio etwa auch über die stinkenden Kanäle Venedigs, obwohl er ab und an in eben diese Kloake eintauchen muss, weil eine Horde übler Nichtschwimmer an seinen Fersen klebt. Eines der Highlights des Spiels ist zweifellos der prächtig in Szene gesetzte Karneval von Venedig. Während maskierte Gestalten durch die Gassen schlendern, Feuerschlucker und andere Schausteller die Massen unterhalten und festliche Musik erklingt schleicht Ezio in der Dunkelheit über die Dächer, welche nur vom Feuerwerk über ihm erhellt werden.


ac2_5 (c) Ubisoft / Zum Vergrößern auf das Bild klickenAuch "Assassin’s Creed 2" kommt bei all dem Lob nicht ganz ohne Kritik davon. Die Steuerung ist wirklich gut, aber sicherlich noch nicht perfekt. Gerade am Anfang lernt man sehr schnell, da die Steuerung, die auf der Xbox 360 prinzipiell intuitiv von der Hand geht. Im Verlauf der Story lernt Ezio immer mehr Kampftechniken und Klettertricks, wodurch die Steuerung zunehmend anspruchsvoller wird. Dadurch steigen auch die Herausforderungen an den Spieler. Einerseits ist die kontextabhängige Belegung der Tasten gut umgesetzt und ermöglicht eine nahezu freie Bewegung in alle Richtungen, der lediglich die Gesetze der Physik Grenzen setzen. Andererseits entsteht so oft eine sehr umständliche Kombination aus Tasten für eine einzige Bewegung. Ab einer gewissen Kletterhöhe ist es für den ungeübten Spieler ratsam einen Sprung wirklich nur mehr sehr sorgfältig und präzise geplant einzusetzen. Training ist alles.


"Assassin’s Creed 2" basiert wie schon der Vorgänger auf der "Anvil"-Engine, die auch in anderen Ubisoft-Spielen wie "Prince of Persia" und "Shaun White Snowboarding" Verwendung fand. Die Technik ist aber keineswegs ein alter Hut, sondern hat einige neue Features wie einen Tag/Nacht-Zyklus, ein neues Kleidungssystem und eine verbesserte KI zu bieten. Die Grafik ist mehr als nur ein Hingucker. Der Detailreichtum der Städte überwältigt geradezu, vor allem wenn man auf einen der Aussichtspunkte klettert und den atemberaubenden Ausblick genießt. Insgesamt wurden für die Entwicklung des aktuellen Titels dreimal so viele Mitarbeiter wie bei "Assassin’s Creed" eingesetzt. Das Team soll bis zu 450 Personen umfasst haben. Aber die zwei Jahre Entwicklungszeit die in dem Titel stecken, haben sich gelohnt. Performanceprobleme traten im Gegensatz zur PS3 beim intensiven Test auf der Xbox 360 nicht auf.


Fazit: "Assassin’s Creed 2" stellt zur Zeit den "State of the Art" des Action-Adventure-Genres dar. Das ganze Spiel ist gekennzeichnet vom hohen Anspruch der Entwickler, sowohl beim Ausschöpfen der technischen Möglichkeiten, als auch bei der Story und deren Umsetzung in den einzelnen Missionen. Das wichtigste dabei: Das Erlebnis "Assassin’s Creed 2" fühlt sich richtig gut an, die paar Schnitzer bei der Steuerung mal bei Seite gelassen. Die kniffligen Sidemissions und Rätsel, die es auf dem Weg zur Wahrheit zu knacken gilt, machen unglaublichen Spaß. Langeweile oder Müdigkeit stellen sich nicht ein, vor allem da man immer die Wahl hat, ob man der Story folgt oder seinen Charakter auslebt und die umfangreiche Welt von "Assassin’s Creed 2" erkundet. Die Möglichkeiten sind fast unendlich und selbst nach abgeschlossener Story darf Ezio weiterhin seine Welt erforschen. Einfach episch!

# # # Felix Reiterer & Katharina Krösl # # #

Grafik: 9/10
Sound: 10/10
Steuerung: 9/10
Spielspaß: 10/10
Gesamt: 9,5

Entwickler/Publisher: Ubisoft




Das gefällt mir! Weiter-tweeten
"AION" verspricht packende Flugkämpfe mit zeitgemäßer Grafik. Was in koreanischen Online-Gefilden bereits seit über einem Jahr möglich ist, gibt’s nun seit Ende September 2009 auch in Europa zu bestaunen. Zeit für einen "beschwingten" Rückblick.
Die beliebte Eroberungs-Aufbau-Simulation geht auf Nintendos weißem Wunderkasten in die nächste Runde. Kann ein derartiges Spiel auch mit dem ungewöhnlichen Steuerungskonzept von Wii bestehen und richtig Spaß machen? Die Antwort: Aber sicher doch!
Salem aleikum, Fremder. Auf geht’s auf eine epochale Reise vom finsteren Mittelalter in den sonnigen Orient. Prächtig in Szene gesetzt und passend musikalisch untermalt schiffen wir uns ein.
Als "Assassin’s Creed" 2007/2008 aus der Taufe gehoben wurde, geschah dies nicht ohne Geburtswehen. Ansehnliche Verpackung, wenig Inhalt, so die damalige Kritik durch die Bank. Hat Ubisoft aus den alten Fehlern gelernt?
Kann das Spielprinzip der Sammelkarten mit Echtzeitstrategie harmonieren? Gelingt mit "Battleforge" die Umsetzung einer originellen Spielidee?
Der Zweite Weltkrieg wie ihr ihn selten erlebt habt! So lässt sich "Battlestations Pacific" wohl am Besten beschreiben.
Rock Classics
Facebook Twitter