SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #110 mit Interviews und Storys zu HAYLEY WILLIAMS +++ TERRORGRUPPE +++ HANK VON HELL +++ MERCYFUL FATE +++ EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN +++ PRIMAL FEAR +++ THE GHOST INSIDE +++ DANCE GAVIN DANCE +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Game-Review: Castle Crashers (Xbox 360 Live Arcarde)

Mit drei Freunden die Welt vor einem bösen Zauberer retten? Nichts wie los!

Castle Crashers (c) The Behemoth/Microsoft / Zum Vergrößern auf das Bild klickenCastle Crashers ist nach Alien Hominid HD bereits das zweite Spiel, welches die Entwickler von The Behemoth auf die Xbox Live Arcade loslassen. Wer auch jetzt wieder auf liebevolles Grafikdesign, schnelle Kämpfe, Anspielungen auf Gags von newgrounds.com und komplett verrückte Endgegner hofft, wird nicht enttäuscht werden.

Die Spielmechanik lässt sich mit vielen klassischen Arcade Titeln, z.B. wie Golden Axe, vergleichen. Zuschlagen, herumlaufen und springen ist in diesem 2d Side-Scroller angesagt. Hin und wieder findet man neue Waffen, die unterschiedliche Vor- und Nachteile besitzen und zusätzlich hat jeder der verfügbaren Charaktere einzigartige Zauberkräfte mit denen er unter anderem Blitze, Feuerbälle oder Giftgaswolken beschwören kann. Mit der Zeit levelt der Charakter auf und man kann Stärke, Verteidigung, Zauberkraft oder Geschwindigkeit des Kriegers verbessern. Das gewisse Extra erhält das Spiel durch die sogenannten Animal Orbs. Dies sind kleine Tierchen die sich in den Levels versteckt halten und den Spielern gewisse Boni und Fähigkeiten verleihen.

Castle Crashers (c) The Behemoth/Microsoft / Zum Vergrößern auf das Bild klickenVor allem im kooperativen Modus entfaltet Castle Crashers sein volles Potential.  Mit bis zu 3 Mitstreitern kommt keine Langeweile auf und auch die vielfältigen Levels halten die Spannungskurve aufrecht. Wer dann nach einigen Stunden den, für ein Arcade Spiel recht umfangreichen, Singleplayer Modus abgeschlossen hat, kann sich dann in der Arena in einigen unterschiedlichen Spielmodi beweisen oder in „All you can Quaff“ ein Wettessen gegen andere Spieler veranstalten.

Nach so viel Lob sollen die negativen Aspekte natürlich nicht verschwiegen werden.
Es haben sich einige lästige Bugs eingeschlichen, die das Spielvergnügen deutlich trüben können. Gewisse Achievements werden bei manchen Usern nicht freigeschaltet und ein Bug bringt den unglücklichen Spieler sogar um die gesamte gesammelte Erfahrung. Online funktioniert das Verbinden mit anderen Spielern nicht einwandfrei und es kommt gelegentlich zu starkem Ruckeln.

Fazit:
Castle Crashers ist für Fans des Genres und Freunde von Co-op Spielen ein erfrischendes und äußerst unterhaltsames Spiel. Viele kreative Ansätze geben den altbewährten Mechaniken neues Leben und sorgen für ein intensives Spielgefühl. Bleibt nur zu hoffen, dass die Entwickler die Bugs bald ausmerzen. Dann ist der Preis von 1200 MS Points nämlich endgültig gerechtfertigt.


###Hannes Schaufler###

Grafik: 9/10
Sound: 8/10
Steuerung: 8/10
Spielspaß: 9/10
Gesamt: 9

Entwickler: The Behemoth
Publisher: Microsoft
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Baut euer eigenes Königreich – mit eurem Avatar!
Das Urzeit-Setting des Kultfilms lässt einiges für das Onlinegame erwarten. Ob sich „Age of Conan“ mit dem Erfolg von „World of Warcraft“ messen kann, wird sich zeigen.
"The Lost Sword Of Toledo" ist das neue Abenteuer der AGON-Reihe rund um den britischen Professor Samuel Hunt...
Alien-Monster gegen Predatoren-Biester. Welches außerirdische Ungetüm wird sich behaupten? Und wie spannend ist der extraterrestrische Fight auf der PSP?
Nun ist er da, der neueste Titel der großartigen Survival-Horror-Serie: „Alone In The Dark“ - diesmal in der Gegenwart und auch noch dazu in New York. Wird das Game auch diesmal wieder unser Blut zum Stocken bringen und uns das Fürchten lehren?
Einmal mehr gilt es für Assil, Hüter des Ankh (ein magisches Amulett), die Welt zu retten. Doch es hat sich einiges geändert...
Rock Classics
Facebook Twitter