SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #119 mit Interviews und Storys zu JERRY CANTRELL +++ ALARMSIGNAL +++ VOLBEAT +++ BILLY TALENT +++ SONDASCHULE +++ ASP +++ CONVERGE +++ MAYDAY PARADE +++ u.v.m. +++ Jetzt am Kiosk!

Game-Review: Final Fantasy XIII (Xbox 360, PS3; getestet auf Xbox 360)

Wäre "Final Fantasy XIII" ein Film, hätte dieser ganz bestimmt einen Oscar gewonnen…

final fantasy 13 cover (C) Square Enix / Zum Vergrößern auf das Bild klicken…und "Avatar" vom Thron gestoßen. Denn gegen den bombastischen Sound und die optische Opulenz von "Final Fantasy XIII" verblassen selbst die wuchtigsten CGI- Kompositionen wie "Avatar" und Konsorten. Noch dazu wartet "Final Fantasy XIII" mit mindestens 50 Stunden Spielzeit und einer epischen Story auf. Welchen Film würde man in dieser Länge durchstehen? Keinen, wenn man nicht zumindest selbst ein wenig interagieren darf.


final fantasy 13 bild 1 (C) Square Enix / Zum Vergrößern auf das Bild klickenJeder einzelne Ingame-Screenshot sieht aus wie die besten Zwischensequenzen eines anderen aktuellen Titels und somit kann sich der Leser hoffentlich vorstellen, wie dann die tatsächlichen Zwischensequenzen im dreizehnten Output der "Final Fantasy"-Reihe aussehen: Atemberaubend schön! So eine Detailpracht hat der diese Zeilen verfassende Nerd selten vor Augen bekommen, zuletzt kam er beim Eintauchen in die Welt des ehrwürdigen "Final Fantasy VII" nicht mehr aus dem Staunen heraus. 


final fantasy 13 bild 2 (C) Square Enix / Zum Vergrößern auf das Bild klickenAber das war und ist. Auch die Menüs sind ein Augenschmaus. Aber Schluss mit der Schwärmerei: "Final Fantasy XIII" sieht nicht nur wie ein Film aus, es spielt sich auch (fast) so linear, dass es kaum zu glauben ist. Dieser Umstand könnte Neueinsteigern als auch Fans der Serie gehörig auf die Nerven gehen, vor allem weil beim Vorgänger die Welt relativ frei erkundbar war. Trotzdem: mehr "Over The Top" auf den aktuellen Konsolen geht wirklich nicht; obwohl die Xbox-360-Version – trotz dreier Spiel-DVDs – optisch hinter der Playstation-3-Version liegt: Blu-Ray bietet einfach mehr Platz für solche Späße.


final fantasy 13 bild 3 (C) Square Enix / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDas vom vielen Zocken getrübte Auge wird die Unterschiede aber nicht bemerken – außer, es wird auf zwei verschiedenen Konsolen gleichzeitig gespielt. Zur Story möchte ich allerdings nichts verraten, sonst würde das Spiel ja der Basis beraubt werden. Nichtsdestotrotz sollte jeder Japan-Rollenspiel-Fetischist dieses Game im Schrein stehen haben – oder ist es doch ein Film?



# # #  Thomas Sulzbacher  # # #
Grafik: 10/10
Sound: 10/10
Steuerung: 7,5/10
Spielspaß: 8/10
Gesamt: 9

Entwickler: Square Enix
Publisher: Square Enix / Koch Media
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Rapture öffnet erneut die Pforten, um uns in der schaurig-schönen Unterwasserstadt willkommen zu heißen.
Als ich das Cover von "15 Days" erstmals in der Hand hatte und mich gespannt und ungeduldig an die Installation machte schwebten mir wunderschöne Erinnerungen an längst vergangene Zeiten vor, an vor Spannung glühende Wangen (und Augen).
Kunterbunte Fußballaction für die ganze Familie.
Kein Intro, kein Tutorial, die DVD trägt den Namen "Sparta II" und die Grafik scheint aus Zeiten von "Warcraft III" zu stammen. Kann man eigentlich einen miserableren Ersteindruck hinterlassen?
Der Albtraum nimmt kein Ende!
"Run To The (Silent) Hills": Die Entwickler von "Max Payne" melden sich nach sieben Jahren Funkstille mit einem videospielgewordenen Albtraum zurück, der sich (mit Blut) gewaschen hat.
Rock Classics
Facebook Twitter