SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #110 mit Interviews und Storys zu HAYLEY WILLIAMS +++ TERRORGRUPPE +++ HANK VON HELL +++ MERCYFUL FATE +++ EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN +++ PRIMAL FEAR +++ THE GHOST INSIDE +++ DANCE GAVIN DANCE +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Game-Review: Geheimakte Tunguska (Nintendo Wii)

Zwei Jahre nach der PC Version veröffentlicht Koch Media nun die Wii-Version ihres Spitzen-Adventures. Doch wie ist die Übertragung auf die Wii gelungen?


Geheimakte Tunguska (c) Fusionsphere Systems/Deep Silver/Koch MediaHintergrund der Geschichte: Am 30. Juni 1908 erschüttern heftige Explosionen die Tunguska-Region in Sibirien. Ausgelöst wurden diese scheinbar durch ein unbekanntes Objekt. Da nie aufgedeckt wurde, was sich damals tatsächlich ereignet hat, lässt dieses Ereignis viel Platz für unzählige Verschwörungstheorien.


Nina Kalenkow, die junge Tochter eines Naturwissenschaftlers, sucht ihren Vater in seinem Büro im Naturgeschichte-Museum in Berlin auf. Aber als sie dort ankommt, findet sie nur ein leeres, verwüstetes Büro vor. Von ihrem Vater fehlt jede Spur. Was anfangs mäßig spannend klingt, entwickelt sich in ein packendes Abenteuer, dass den Spieler über die halbe Welt führt.


Da das Spiel am PC ein großer Erfolg war, hat sich Deep Silver große Mühe gegeben, damit man bei der Wii-Version auf nichts verzichten muss – mit Erfolg! Es gibt sogar einige Verbesserungen, die das Spielen angenehmer und einfacher gestalten. Es wurde großer Wert auf eine exakte Steuerung gelegt, was einen flüssigen Bewegungsablauf zur Folge hat. Zudem ist die Steuerung sehr intuitiv. Möchte man z.B. mehrere Gegenstände aus dem Inventar miteinander kombinieren, zeigt einem der Cursor am Bildschirm an, mit welcher Taste dies möglich ist.


Einfache Schlüsselsuche, Codes entziffern, Gegenstände kombinieren. Die Varianten sind meist bekannt – die abwechslungsreiche Mischung macht’s. Hier gibt’s exklusiv bei der Wii ein kooperatives Gameplay, bei dem man sich von einem zweiten Spieler bei den kniffligeren Rätseln helfen lassen kann. Man kann aber selbst entscheiden, ob man dieses Feature nutzen will oder nicht. Auch technisch hat das Game einiges zu bieten: Hintergründe sind detailiert, Konturen scharf, die Figuren filmreif in Szene gesetzt. Der Soundtrack sorgt für die richtige Atmosphäre während man mit Tom Hanks und Co plaudert.

Fazit: Die Steuerung ist einfach, die Grafik spitze, die Hintergrundmusik stimmungsvoll und das Game – einfach TOP!

###Julia Reznicek###

 

Grafik: 9/10
Sound: 9/10
Steuerung: 9/10
Spielspaß: 9/10
Gesamt: 9

Entwickler: Fusionsphere Systems
Publisher: Deep Silver/Koch Media

Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Baut euer eigenes Königreich – mit eurem Avatar!
Das Urzeit-Setting des Kultfilms lässt einiges für das Onlinegame erwarten. Ob sich „Age of Conan“ mit dem Erfolg von „World of Warcraft“ messen kann, wird sich zeigen.
"The Lost Sword Of Toledo" ist das neue Abenteuer der AGON-Reihe rund um den britischen Professor Samuel Hunt...
Alien-Monster gegen Predatoren-Biester. Welches außerirdische Ungetüm wird sich behaupten? Und wie spannend ist der extraterrestrische Fight auf der PSP?
Nun ist er da, der neueste Titel der großartigen Survival-Horror-Serie: „Alone In The Dark“ - diesmal in der Gegenwart und auch noch dazu in New York. Wird das Game auch diesmal wieder unser Blut zum Stocken bringen und uns das Fürchten lehren?
Einmal mehr gilt es für Assil, Hüter des Ankh (ein magisches Amulett), die Welt zu retten. Doch es hat sich einiges geändert...
Rock Classics
Facebook Twitter