SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #114 mit Interviews und Storys zu HARAKIRI FOR THE SKY +++ ARCHITECTS +++ NOFX +++ YOU ME AT SIX +++ EISBRECHER +++ SLOPE +++ THE PRETTY RECKLESS +++ EPICA +++ u.v.m. +++ plus CD mit 6 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Game-Review: Harry Potter und der Halbblut-Prinz (PS3, PSP, PS2, XBox 360, Wii, Nintendo DS, PC)

Harry Potter versucht wieder einmal die Konsolen zu verzaubern!
harrypottercover (c) EA / Zum Vergrößern auf das Bild klickenBei Games die auf Filmen beruhen halten sich vehement die Vorurteile, dass sie halbherzig programmiert werden und vom Inhalt her meist nicht sehr anspruchsvoll sind. "Harry Potter und der Halbblut-Prinz" ist leider ein Paradebeispiel, welches diese Art von Vorurteilen zu 100 Prozent bestätigt. Die Geschichte des Films wird sehr langweilig erzählt. Die Dialoge zwischen den Personen wirken herzlos dahin gesprochenen und die Sprachanimationen sind meist komplett asynchron zum gesprochenen Text.


harry1 (c) EA / Zum Vergrößern auf das Bild klickenWer nun erwartet, dass das Gameplay diese schlechten Bestandteile wettmacht, den muss ich leider enttäuschen. Das gesamte Spiel besteht neben dem Sammeln von Gegenständen und dem Suchen von Wappen während ihr durch Hogwarts schreitet aus ganzen 3 Minispielen, die in unterschiedlicher Reihenfolge immer wieder und wieder von Neuem gespielt werden. Beim ersten der drei Minispiele müsst ihr auf einem fliegenden Besen durch grüne Portale fliegen, um den goldenen Schatz zu fangen. Das zweite umfasst das gekonnte Brauen von Zaubertränken, was eigentlich recht gut umgesetzt wurde. Ihr wackelt hier mit dem Analogstick herum um den Kessel zum Kochen zu bringen, oder schüttet verschiedene Zutaten in den Topf, um die Farbe des Tranks laut Vorgabe zu ändern.

harry2 (c) EA / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDas dritte der Minispiele handelt vom Duellieren, hier treten zwei Zauberer gegeneinander an. Das Duellieren ist leider besonders schlecht gelungen, da man eigentlich immer nur hin und her laufen und mit seinem Zauberstab schießen muss, um seinen Gegner zu besiegen. Zu den schweren, bereits aufgezählten Mängeln kommt noch hinzu, dass sich das Spiel in 3 bis 6 Stunden, wenn man sich nicht zu viel mit dem Finden von Wappen aufhält, locker durchspielen lässt

 
harry3 (c) EA / Zum Vergrößern auf das Bild klickenFazit: "Harry Potter und der Halbblut-Prinz" gehört qualitativ wohl zu den schlechtesten Playstation 3-Spielen überhaupt. Ich kann leider nicht einmal eingefleischten Fans der Harry Potter Bücher und Filme empfehlen dieses Spiel anzutesten.


# # # Lukas Schaper # # #
 
Grafik: 5/10
Sound: 5/10
Steuerung: 4/10
Spielspaß: 1/10
Gesamt: 3,5

Entwickler/Publisher: Electronic Arts





 





Das gefällt mir! Weiter-tweeten
"AION" verspricht packende Flugkämpfe mit zeitgemäßer Grafik. Was in koreanischen Online-Gefilden bereits seit über einem Jahr möglich ist, gibt’s nun seit Ende September 2009 auch in Europa zu bestaunen. Zeit für einen "beschwingten" Rückblick.
Die beliebte Eroberungs-Aufbau-Simulation geht auf Nintendos weißem Wunderkasten in die nächste Runde. Kann ein derartiges Spiel auch mit dem ungewöhnlichen Steuerungskonzept von Wii bestehen und richtig Spaß machen? Die Antwort: Aber sicher doch!
Salem aleikum, Fremder. Auf geht’s auf eine epochale Reise vom finsteren Mittelalter in den sonnigen Orient. Prächtig in Szene gesetzt und passend musikalisch untermalt schiffen wir uns ein.
Als "Assassin’s Creed" 2007/2008 aus der Taufe gehoben wurde, geschah dies nicht ohne Geburtswehen. Ansehnliche Verpackung, wenig Inhalt, so die damalige Kritik durch die Bank. Hat Ubisoft aus den alten Fehlern gelernt?
Nicht nur auf der PS3, auch auf der Xbox 360 führt in der diesjährigen Vorweihnachtszeit kein Weg an "Assassin’s Creed 2" vorbei. Blockbuster-Gaming!
Kann das Spielprinzip der Sammelkarten mit Echtzeitstrategie harmonieren? Gelingt mit "Battleforge" die Umsetzung einer originellen Spielidee?
Rock Classics
Facebook Twitter