SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #118 mit Interviews und Storys zu ANGELS & AIRWAVES +++ PLANLOS +++ TRIVIUM +++ BETONTOD +++ EVERLASTER +++ WHITECHAPEL +++ JOE BONAMASSA +++ BULLET FOR MY VALENTINE +++ u.v.m. +++ Jetzt am Kiosk!

Game-Review: James Bond 007 - Ein Quantum Trost (PS2, PC, XBOX360, PS3, Wii, NDS; getestet auf PS3)

Bond ist in die Konsolenwelt zurückgekehrt! Doch hält das Spiel, was der Film verspricht?!

James Bond 007 Ein Quantum Trost (c) Activision / Zum Vergrößern auf das Bild klickenKaum draussen, schon gepatched, könnte man sagen. Nach einer kurzen Ladesequenz steigt man schon direkt ins Geschehen ein. Als Bond, James Bond ist man wieder darauf aus, die Welt zu retten und reist dabei einmal um den Globus.

Die Texturen der Umgebung wirken realistisch und detailliert, allerdings sind die Animationen der  Gegner etwas steif. Die KI funktioniert je nach Schwierigkeitsgrad sehr gut und lässt einen seine Taktik tatsächlich noch einmal überdenken. Durchrennen und auf alles schießen, was sich bewegt solltet ihr bei diesem Spiel unterlassen, denn eure Chancen es zu schaffen stehen schlecht.

Bond wird komplett aus der Ego-Shooter-Perspektive gespielt. Einzig wenn ihr das Deckungssystem benützt wechselt die Ansicht in den 3rd–Person-Mode. Deckung zu suchen ist ein wichtiger Bestandteil des Games. In der Storyline, die durch den Verlauf des Filmes führt, entdeckt ihr verschiedenste Waffen und Ausrüstungsgegenstände, die im weiteren Verlauf sehr nützlich werden.

James Bond 007 Ein Quantum Trost (c) Activision / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Musik von Bond ist altbekannt und kommt auch oft im Spiel zum Tragen. Bei einem Gegnerauflauf bzw. wichtigen Stellen versuchen die Entwickler, der Story mehr Tiefe durch actionreiche Musik zu geben.  

Die Steuerung ist solide, es gibt keine groben Unterschiede zu anderen Spielen dieses Genres. Das Zielen geht leider nur recht langsam und lässt sich auch nur bis zu einem gewissen Grad verstellen.

James Bond 007 Ein Quantum Trost (c) Activision / Zum Vergrößern auf das Bild klickenNeben dem Einzelspieler findet sich im Hauptmenü auch ein Multiplayer. Wer jetzt darauf hofft, one on one Duelle via Splittscreen austragen zu können, den muss ich nun leider enttäuschen. Die Mehrspielervariante gibt es nur online oder über LAN. Online finden sich dafür einige verschiedene Modi, um gegen Spieler weltweit anzutreten und zu zeigen, wer der beste Agent ist. Auch nett ist die Möglichkeit, die für jedes Onlinespiel bekommenen Credits gegen Waffen und Ausrüstung einzutauschen.

Fazit: "Ein Quantum Trost" ist ein netter Shooter mit einer gewissen taktischen Herausforderung und für Fans der Filme bzw. der Person durchaus ein lohnenswerter Kauf.


###Florian Strobl###

Grafik:  7/10
Sound: 7/10
Steuerung: 8/10
Spielspaß: 7/10
Gesamt: 7,25

Entwickler: Treyarch
Publisher: Activision
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Wie schön! Ubisoft hat endlich erkannt, dass sämtliche Guitarheroes dieses Planeten ein Manko verbindet: eine sperrige Gitarre mit kurzem Kabel und bringt nun mit "Jam Sessions" Abhilfe auf den Markt.
Survival Horror aus der Türkei? „Albtraum 22“! Man darf gespannt sein…
Mit "King of Clubs" präsentiert sich eine waschechte Minigolf-Umsetzung, erschienen u.a. für die Sony-Konsolen PS2 und PSP.
Fans der „Kingdom of Fire“-Serie erinnern sich an taktische Spieltiefe und anspruchsvolles Gameplay. Kann „Circle of Doom“ die Erwartungen erfüllen?
Für Flugdrachen-Fans ist das Game bekanntlich ja ein Pflichtkauf. Ist "Lair" aber auch für den großen Rest der Spielgemeinde interessant?
Im neuen Radsport-Manager aus dem Hause Koch gilt es in der Saison 2008 ein eigenes Team zu übernehmen und die Tour de France zu gewinnen.
Rock Classics
Facebook Twitter