SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #117 mit Interviews und Storys zu MANIC STREET PREACHERS +++ FATE GEAR +++ DESCENDENTS +++ SPIRITBOX +++ QUICKSAND +++ AGRYPNIE +++ CUESTACK +++ PORTRAIT +++ u.v.m. +++ Jetzt am Kiosk!

Game-Review: Little Big Planet (PS3)

Putzige Simulation ganz groß.

lbpcover (c) Sony / Zum Vergrößern auf das Bild klickenLittle Big Planet, das ist die kleine große Welt der Sackboys. Obwohl das Spiel auf den ersten Blick bloß wie ein einfaches Jump´n Run aussieht, verbirgt sich doch wesentlich mehr dahinter. Der Kreativität der Spieler sind keine Grenzen gesetzt. In einem aufwändigen Level-Design-Modus kann man sich nach Herzens Lust austoben, die abgedrehtesten Level erschaffen und online der Little Big Planet -Community zum spielen zur Verfügung stellen. Mit einer PS3-Kamera lassen sich sogar selbst gemachte Fotos in die Spielwelt kleben. Die unterschiedlichsten Texturen, Objekte oder Sounds kann man als Goodies im Story-Modus sammeln um damit dann seine "Basis" oder seine selbst erstellen Levels zu verschönern. Auch den eigenen Sackboy kann man individuell gestalten und sich mit übergroßen Blumen, irgendwelchen Girlanden oder anderen seltsamen Gegenständen bekleben. lbp1 (c) Sony / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

 

Die Basis ist sozusagen der Ausgangspunkt eines jeden Abenteuers in "Little Big Planet" und ähnelt einem Raumschiff von dessen Cockpit aus man sein Ziel (=Level) auf dem Planeten anvisiert. Dort wird zuerst mal der eigene Sackboy stilsicher angemalt und eingekleidet. Weil der Spaßfaktor in "Little Big Planet" mit jedem weiteren Spieler exponentiell ansteigt empfiehlt es sich das Game von Anfang an in Vollbesetzung – also zu viert (online oder an einer Konsole) – zu zocken. Durch die einfache Steuerung finden sich selbst "Little Big Planet"-Neulinge schnell zurecht, auch wenn die Game-Physik teilweise gewöhnungsbedürftig ist. Da man seine Spielkameraden auch umhauen, mit sich in den Abgrund ziehen, in die Luft sprengen oder sich einfach an ihnen festhalten kann um an einem Pendel als Sackboy-Kette über die tödliche Lava zu schwingen, ist es oft schwer feststellbar ob man nun mit einander oder gegen einander spielt, aber im Grunde macht das auch nicht viel Unterschied.

 

lbp2 (c) Sony / Zum Vergrößern auf das Bild klickenHat man erst mal den Story-Modus durchgespielt, ist das Vergnügen noch lange nicht vorbei. Da die Community nicht schläft gibt es eine nahezu unendliche Menge an spielbaren Levels online, sodass es eigentlich nie langweilig werden kann, weil man "Little Big Planet" praktisch niemals "zu Ende spielen" kann. Der einzige Nachteil daran, online mit anderen Leuten zu zocken ist, dass es manchmal sehr störende Ruckler geben kann, wenn einer der Mitspieler eine schlechte Internetverbindung hat.

 
Obwohl das Spiel exklusiv für die PS3 zu haben ist, wächst die Fan-Gemeinde der kleinen großen Sackboy-Welt rund um den Globus unaufhörlich und für so manchen Gamer-Freak war das Spiel auch schon der Grund sich eine neue Konsole zu zulegen. Ich verrate an dieser Stelle nicht für wen...

 

 # # # Katharina Krösl # # #

 

Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Gruselfilme gibt als Action-Adventure! Lehrt uns "Ju-On: The Grudge" genauso das Fürchten wie so mancher Horrorschocker?
Das cineastische Zombiegemetzel mit dem starken Coop-Multiplayer-Fokus geht in die zweite Runde und beschert uns neue Kampagnen, Gegner und Waffen. Wir haben sowohl orignale wie geschnittene Version für euch gestestet.
Zum 25-jährigen Jubiläum von Wrestlemania erscheint "Legends Of Wrestlemania", das sich vor allem Oldschool-Fans nicht entgehen lassen sollten!
Ein weiteres Party-Game.
"Pikmin" Goes To War With "Harvest Moon” And "Legend Of Zelda!" – so oder so ähnlich lässt sich "Little King’s Story" wohl am Besten beschreiben. Oder noch einfacher: eines der besten Nintendo Wii-Spiele bis dato!
Football-Fans auf der ganzen Welt werden wohl schon lange darüber nachgedacht haben, ob sich ein Wechsel dieses Jahr überhaupt lohnt, wurde doch mit NFL 09 bereits ein ausgezeichnetes Produkt abgeliefert. Doch all euch Skeptikern sei gesagt: Es zahlt sich definitiv aus!
Rock Classics
Facebook Twitter