SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #118 mit Interviews und Storys zu ANGELS & AIRWAVES +++ PLANLOS +++ TRIVIUM +++ BETONTOD +++ EVERLASTER +++ WHITECHAPEL +++ JOE BONAMASSA +++ BULLET FOR MY VALENTINE +++ u.v.m. +++ Jetzt am Kiosk!

Game-Review: Mystery Tales (Nintendo DS)

„Auf einer einsamen Insel irgendwo in der Karibik beginnt das größte Abenteuer unserer Zeit – dabei wollten Sie in ihrem Urlaub endlich die große Liebe finden. Dann eine Entführung. Treiben hier wirklich alte Maya-Geister ihr Unwesen oder steckt mehr dahinter?“
mysterytales_1 (c) Cerasus Media/Rondomedia / Zum Vergrößern auf das Bild klicken…so der Text auf der Spielverpackung…
Wer das liest, denkt da wahrscheinlich sofort an ein Adventure, Jump & Run oder Rollenspiel! Nach kurzem anspielen kommt man schnell zu dem Schluss, dass man sich von der Beschreibung hat blenden lassen. Auch ich war anfangs enttäuscht, dass es sich hier „nur“ um ein relativ simples Suchbildspiel oder Wimmelbildspiel, wie man immer öfter liest, handelt. Aber wirklich nur anfangs.
Der Spielablauf ist, wie schon erwähnt, recht einfach: jedes Level besteht aus einer ziemlich verwirrenden Szenerie mit enorm viel Hintergrund und noch viel mehr Objekten, die dort teils versteckt und teils sehr offensichtlich untergebracht sind. Ziel jeden Levels ist es, alle vorgegebenen Objekte zu finden und durch antippen mit dem Stylus von einer Liste zu streichen. Hinzu kommt da noch eine zeitliche Vorgabe, in der das Ganze zu schaffen ist, die sich mit andauerndem Spielverlauf steigert.

mysterytales_2 (c) Cerasus Media/Rondomedia / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Damit die Suche nach den Gegenständen nicht zu monoton wird, werden diese abwechselnd auf eine Liste geschrieben, die Schattenbilder davon gezeigt oder akustisch über den DS-Lautsprecher vermittelt. Damit es nicht nur beim Suchen und Finden von einzelnen Objekten bleibt, muss man in vielen Levels auch zwei verschiedene Dinge miteinander kombinieren, damit ein weiterer Gegenstand freigeschaltet wird, wie z.B. eine Möwe füttern oder einen Film in den Fotoapparat geben. Zwischen all den Suchbild-Levels werden schließlich noch 15 Minispiele eingestreut, die ein bisschen Abwechslung ins Spielgeschehen bringen.
Graphisch ist das Spiel echt top! Muss ja auch so sein, da man sonst echt Schwierigkeiten hätte, die zum Teil sehr kleinen Objekte aus dem farblichen Wirr-Warr herauszufinden. Vor allem die storybezogenen Zwischensequenzen kommen der Realität teilweise sehr nahe. Der Sound ist zwar anfangs passend für das Spiel – mystisch, spannend – aber leider im Verlauf des Spieles immer derselbe. Ein bisschen mehr Abwechslung wäre da sicher drin gewesen.
mysterytales_3 (d) Cerasus Media/Rondomedia / Zum Vergrößern auf das Bild klickenFazit: Alles in allem ein Spiel mit wirklich hohem Suchtfaktor! Wer noch kein Rätselfuchs oder Knobelfreund ist, der könnte es mit diesem Titel auf alle Fälle werden! Das Bequeme daran ist, dass man in einer kurzen Pause jederzeit ein bis zwei Level schnell mal spielen kann, ehe es wieder an die Arbeit oder in den Klassenraum zurück geht.
Grafik: 9,5/ 10
Sound: 6,5/ 10
Steuerung: 8,5/ 10
Spielspaß: 9/ 10
Gesamt: 9/ 10
### Stefan Liebminger ###
Entwickler: Cerasus Media
Publisher: Rondomedia
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Gruselfilme gibt als Action-Adventure! Lehrt uns "Ju-On: The Grudge" genauso das Fürchten wie so mancher Horrorschocker?
Das cineastische Zombiegemetzel mit dem starken Coop-Multiplayer-Fokus geht in die zweite Runde und beschert uns neue Kampagnen, Gegner und Waffen. Wir haben sowohl orignale wie geschnittene Version für euch gestestet.
Zum 25-jährigen Jubiläum von Wrestlemania erscheint "Legends Of Wrestlemania", das sich vor allem Oldschool-Fans nicht entgehen lassen sollten!
Ein weiteres Party-Game.
Putzige Simulation ganz groß.
"Pikmin" Goes To War With "Harvest Moon” And "Legend Of Zelda!" – so oder so ähnlich lässt sich "Little King’s Story" wohl am Besten beschreiben. Oder noch einfacher: eines der besten Nintendo Wii-Spiele bis dato!
Rock Classics
Facebook Twitter