SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #118 mit Interviews und Storys zu ANGELS & AIRWAVES +++ PLANLOS +++ TRIVIUM +++ BETONTOD +++ EVERLASTER +++ WHITECHAPEL +++ JOE BONAMASSA +++ BULLET FOR MY VALENTINE +++ u.v.m. +++ Jetzt am Kiosk!

Game-Review: ProJäger (PC)

Aufgepasst Jagdfreunde! Mit Projäger ist ein witziger, neuer „Shooter“ auf den Markt gekommen. Also ran an die Gewehre – Shoot the Duck…


Projäger (c) bhv Software/bhv Software / Zum Vergrößern auf das Bild klickenBei „Projäger“ von einem Ego-Shooter zu sprechen, ist ‚etwas’ übertrieben. Es handelt sich wohl eher um eine Jäger-Simulation. Zunächst stehen verschiedene Spiel-Modi zur Auswahl. Da gibt es die Zielübungen und den spassigen Arcade-Modus, der etwas an das längst vergessene Moorhuhn erinnert, wo es darum geht, möglichst viele Enten innerhalb eines Zeitlimits vom Himmel zu schiessen. Der Zeitmodus ist dem Arcade-Modus sehr ähnlich, nur geht’s hier darum möglichst viele Punkte zu erkämpfen. Diese Varianten sind eher für zwischendurch, hier kann man ballern bis zum umfallen. D
ie Enten werden aber mit jedem Level schneller und schlagen Haken. Da wird es dann schon richtig schwer die Biester auch wirklich zu erwischen.

Projäger (c) bhv Software/bhv Software / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie freie Jagd ist da schon mehr etwas für diejenigen die Zeit und Geduld besitzen. Hier stapft man, begleitet von dem ewig treuen, ewig hechelnden Jagdhuhn, durch den Wald, und wartet darauf eine Ente zu entdecken. Ausgestattet mit einer Lock­pfeife, kann sogar der eigene Hochstand erklommen werden. In diesem Modus wurde sehr auf Details geachtet. Es kann zwischen verschiedenen Gewehren gewählt werden, wobei einige erst frei gespielt werden müssen. Das Handbuch, auf deutsch und sehr ausführlich, gibt hier Auskunft zu den verschieden Schusswaffen und gibt auch den einen oder anderen Tipp zum Gameplay.

Grafisch ist „Projäger“ eher Durchschnitt, die Darstellung der Umgebung, der Enten und Gewehre ist nicht top, aber unterm Strich solide.

Der Country-Style-Soundtrack passt hervorragend zum Game und die Geräusch­kulisse ist auch überaus glaubhaft.

Fazit: Das Game ist spritzig, vor allem der Arcade- und der Zeitmodus sind sehr unterhaltend. Die Musik ist stimmig und trägt zur guten Spiel-Laune bei. Also, alle Jäger, und die die es werden wollen, sollten auf jeden Fall zu greifen.

 

###Julia Reznicek###

Grafik: 6/10
Sound: 8/10
Steuerung: 8/10
Spielspaß: 9/10
Gesamt: 8

Entwickler: bhv Software
Publisher:
bhv Software

Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Wie schön! Ubisoft hat endlich erkannt, dass sämtliche Guitarheroes dieses Planeten ein Manko verbindet: eine sperrige Gitarre mit kurzem Kabel und bringt nun mit "Jam Sessions" Abhilfe auf den Markt.
Bond ist in die Konsolenwelt zurückgekehrt! Doch hält das Spiel, was der Film verspricht?!
Survival Horror aus der Türkei? „Albtraum 22“! Man darf gespannt sein…
Mit "King of Clubs" präsentiert sich eine waschechte Minigolf-Umsetzung, erschienen u.a. für die Sony-Konsolen PS2 und PSP.
Fans der „Kingdom of Fire“-Serie erinnern sich an taktische Spieltiefe und anspruchsvolles Gameplay. Kann „Circle of Doom“ die Erwartungen erfüllen?
Für Flugdrachen-Fans ist das Game bekanntlich ja ein Pflichtkauf. Ist "Lair" aber auch für den großen Rest der Spielgemeinde interessant?
Rock Classics
Facebook Twitter