SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #115 mit Interviews und Storys zu BROILERS +++ DROPKICK MURPHYS +++ SAXON +++ CANNIBAL CORPSE +++ FAHNENFLUCHT +++ DINOSAUR JR. +++ EYEHATEGOD +++ THE MIGHTY MIGHTY BOSSTONES +++ u.v.m. +++ plus CD mit 13 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Game-Review: The Eye of Judgment: Legends (PSP)

Wie auch sein großer Bruder wird auch "Legends" nur einem sehr ausgewählten Publikum zusprechen. Dieses wird aber durch die ausgesprochen gute Arbeit die Sony geleistet hat bestimmt nicht enttäuscht.

the eye o judgement (c) Sony Computer Entertainment Studio Japan/Sony / Zum Vergrößern auf das Bild klicken"The Eye of Judgment: Legends" ist ein Online-Sammelkartenspiel, aber anders als bei der PS3-Version hat Sony dieses Mal einen Storymode mit dazu gepackt, außerdem alle Karten aus dem Original plus Karten in Form von Online Content. Eine Kamera und ein Spielplan sind nicht erforderlich.


the eye of judgement 2 (c) Sony Computer Entertainment Studio Japan/Sony / Zum Vergrößern auf das Bild klickenIch habe selbst keine Erfahrung mit Sammelkartenspielen, doch "Legends" hat mich relativ schnell in seinen Bann gezogen, da es als Zeitvertreib in der U-Bahn oder in einer Warteschlange seinen Zweck wirklich erfüllt. Die Story ist zwar sehr seicht, wird aber durch sehr schön gezeichnete Manga-Images und einem erstklassigen Soundtrack untermalt, die es alleine wert machen den Storymode durchzuspielen.


the eye of judgement 3 (c) Sony Computer Entertainment Studio Japan/Sony / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Battle-Sequenzen benötigen ein großes Maß an strategischem Denken und ein gut sortiertes Deck. Durch jeden Sieg erlangt man neue Karten, gewonnenes Gold kann im Shop gegen Karten getauscht werden und auch online gibt es noch jede Menge Goodies. Die Animationen sind solide und bei den Kampfsequenzen wurde an Special Effects keineswegs gespart. Als großen Kritikpunkt muss ich anführen dass das Spiel sehr arm an Soundeffekten ist – und auch bei den Stillbildern im Storymode wurde auf Soundeffekte ganz verzichtet, was man sonst aus japanischen Actionspielen nicht gewohnt ist. Zusätzlich klingt die Stimme, die den Kampf und den Ablauf ansagt, nach einiger Zeit schlimmer an als ein Nachbar der sonntags seinen Schlagbohrer benutzt.


Fazit: Genre-Fans kommen hier voll auf ihre Kosten, da jedes Duell unterschiedlich ist und nur mit viel Strategie und Intuition gewonnen werden kann. Außerdem werden die Begegnungen mit jedem Gegner epischer und dazu mit einer ansprechenden Story begleitet. Als Budget-Release würde ich das Spiel sogar allen anderen Fans der klassischen Japan-Action empfehlen.


# # # Steven Eales # # #


Grafik: 7/10
Sound: 6/10
Steuerung: 6/10
Spielspaß: 8/10
Gesamt: 7

Entwickler: Sony Computer Entertainment Studio Japan
Publisher: Sony


Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Ein Traum wird wahr. Ich stehe auf der Brücke meines eigenen Föderationsraumschiffs, die Koordinaten sind eingegeben und ich darf den wohl berühmtesten Befehl eines Schiffskapitäns im Science Fiction Universum aussprechen: "Energie!"
Ein größenwahnsinniger Space-Gorilla in einem Affenkopf-förmigen Raumschiff macht sich auf, die Galaxie zu erobern – mit an Bord ein in komatösen Schlaf versetzter Maulwurf und ein ausgetrocknetes Alien-Gehirn. Und nur ein treuherzig dreinblickender, etwas übergewichtiger Hund im grauen Designeranzug und sein Best Buddy, ein psychotisch grinsender weißer Hase, können die Welt vor dem drohenden Untergang retten: Sam & Max sind wieder da!
UPDATE: Review der Episode 2!
Das zu 2D Urzeiten überaus populäre Beat 'em Up Genre hatte es in den letzten Jahren, wo man allerorts mit HD Grafikpracht verwöhnt wurde, nicht gerade leicht. Rising Star Games wagt ein Comeback.
Kurzweilige Quests neben einer großen Portion Witz und Charme bietet uns diese Parodie von "WoW" im Comic-Stil.
Gelingt es Shaun White uns mit diesem innovativen Skate-Abenteuer mitzureißen, oder bleiben wir am Ende doch nur mit gebrochenen Knochen und unerfüllten Erwartungen am Bordstein liegen?
I've got a Balance Board under my feet… Shaun White ist zurück auf der Wii und schickt dich vom Gipfelkreuz in die Halfpipe und retour.
Rock Classics
Facebook Twitter