SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #110 mit Interviews und Storys zu HAYLEY WILLIAMS +++ TERRORGRUPPE +++ HANK VON HELL +++ MERCYFUL FATE +++ EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN +++ PRIMAL FEAR +++ THE GHOST INSIDE +++ DANCE GAVIN DANCE +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Game-Review: Wii Motion Plus Feature (Nintendo Wii)

"Wii Motion Plus" ist jetzt (ein) Muss! Die ersten "Next Generation Wii Games" sind da: "EA Sports Grand Slam Tennis", "Tiger Woods PGA Tour 10" und allen voran die Pflichtsoftware "Wii Sports Resort" wird sämtliche Wii-Gegner zu Wii-Liebhaber konvertieren!

3_wii_motionplus (c) Nintendo / Zum Vergrößern auf das Bild klickenSo richtig zufrieden waren wir Hardcoregamer eigentlich noch nie mit der halbherzigen Umsetzung der Wii-Steuerung – Rohrkrepierer wie "Red Steel" haben Revolutionäres versprochen, aber dann mit miesestem Gameplay und Wiimote-Fuchtelorgien nur gelangweilt und verärgert. Man mag es kaum glauben, aber fast 4 Jahre nach der "Geburt" der Wii-Konsole, hat Nintendo der Steuerung ein Hardwareupdate verpasst, nämlich die "Wii Motion Plus", einem kleinen, weißen Teil, das man unten in den USB-Slot der Wiimote stecken muss, nach dem man zuvor diesen ekelhaften, transparenten und kondomähnlichen Schutzüberzug über die Fernbedienung gestülpt hat – ich habe mich die letzten zwei Jahre davor gedrückt, jetzt habe ich diesem Style-Faux-Pas aber leider nicht mehr entkommen können.


5_wii_wii_sports_resort_packshot (c) Nintendo / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDas neue Hardwareteil wird momentan serienmäßig den Spielen "EA Sports Grand Slam Tennis", "Tiger Woods PGA Tour 10" und "Wii Sports Resort" mitgeliefert und ist natürlich auch einzeln erhältlich. Um in den vollen Genuss der neuen, "advanced" Features der "Wii Motion Plus" zu kommen, sollte man sich aber zu allererst den "Wii Sports" Nachfolger (bzw. in manchen Fällen auch Update) "Wii Sports Resort" einverleiben. Wer schon beim Urahn "Wii Sports" nicht mehr Wiimote und Nunchuck aus den Händen geben wollte, der sei an dieser Stelle gewarnt: "Wii Sports Resort" übertrumpft auch diesen Klassiker noch mit seinen – teils sehr minimalistischen – Spielchen und hat sogar einen Casualgames-Muffel wie mich, wieder mit dem PartyFunFamilyGame-Fieber angesteckt – wie einst schon bei "Wii Sports".


2_wiisportsresort_screen_04 (c) Nintendo / Zum Vergrößern auf das Bild klickenAls erste zu testende Sportart hab ich mir natürlich den Schwertkampf (eigentlich Kendo) ausgesucht - nach Enttäuschungen wie "Red Steel" und den "Star Wars"-Ablegern auf der Wii, war ich natürlich extrem gespannt, wie sich die Steuerung in diesem spannende Genre (also Schwertkampf) revolutioniert hat. Alleine (oder im Multiplayer zu zweit) befindet man sich Auge um Auge mit seinem Gegner auf einer runden Plattform, die über einem Wasserbecken schwebt. Wie der aufmerksame Leser/Gamer bereits erahnt, müssen die Spieler alles daran setzen, den Anderen mit gezielten Holzschwerthieben bis zum Plattformrand zu drängen und einem finalen Stoß oder Hieb von der Plattform ins Wasser zu befördern. Mir blieb wirklich der Mund offen, wie exakt die Wiimotion – endlich! – meine Bewegungen auf den Bildschirm übertragen hat. Jetzt erst – so finde ich – habe ich erstmals wirklich richtig über die Steuerung staunen müssen, diese Emotion wurde mir leider bis heute erspart. Fast jede so kleinste Bewegung des Handgelenks wird – dank "Wii Motion Plus"-Upgrade – 1:1 in das laufende Spiel übertragen und macht so mit mächtig Spaß. Wer hier fuchtelt, verliert, denn nun muss man blocken, stoßen, seitlich - oder über Kopf - Hiebe an den Gegner verteilen, um ungeschützte Körperteile zu treffen und den Kontrahenten immer näher Richtung Abgrund zu drängen.


4_wii_wsportsresort_screenshots_(5) (c) Nintendo / Zum Vergrößern auf das Bild klickenAls nächstes Sportevent hat sich dann gleich Ping Pong angeboten – ebenfalls wurde hier die Steuerung endlich (fast) perfekt für ein "Schläger und Ball"-Spiel umgesetzt: Rückhand und Bälle schneiden – all das und viel mehr ist jetzt endlich möglich, kann aber natürlich ein reales Tischtennisspiel nicht vollständig ersetzen. Weitere Highlights, bei denen sich die neue Steuerung am Besten bemerkbar machen, sind: Frisbee-Werfen, Bogenschiessen, Basketball und natürlich die upgedateten Golf- und Bowlingspiele. Insgesamt 12 Disziplinen sind auf "Wii Sports Resort" zu finden. Leider, leider gibt es aber auch diesmal wieder keinen Onlinemodus und somit natürlich auch keine Wii Speak-Unterstützung: ein fettes Minus für Nintendo.


eagrandslam (c) EA / Zum Vergrößern auf das Bild klickenWer sich schon mehr zutraut und immer schon mit anspruchsvollen Sportspielsimulation geliebäugelt hat, sollte sich unbedingt "EA Sports Grand Slam Tennis" und "Tiger Woods PGA Tour 10" zu Gemüte führen. Speziell Tennisfreaks werden sich bei "EA Sports Grand Slam Tennis" extrem wohl fühlen, denn dank "Wii Motion Plus" und Online-Multiplayerunterstützung, liefern EA eines der besten – aber auch komplexesten – Tennissimulation bis dato ab: Fehler werden hier nicht verziehen, was schnell zu Frust führen kann. Somit hat "EA Sports Grand Slam Tennis" in Händen von Kindern und Casualgamern eigentlich keinen Sinn – Schnelleinstieg ist hier nicht möglich. Ebenso wenig bei "Tiger Woods PGA Tour 10", dem sinnvollsten "Tiger Woods"-Release seit Jahren und dem einzigen Richtigen dieses Jahres – Xbox360 und PS3 Versionen kann man getrost ignorieren. Speziell "echten" Golfprofis sei diese tolle Golfsimulation ans Herz gelegt, wenn im Winter die Golfschläger im dunklen Kämmerchen verstauben!


Fazit: Mit der "Wii Motion Plus" hat Nintendo endlich eine Pflichterweiterung auf den Markt geschmissen, die sich wirklich jeder Wii-Gamer zulegen muss! Am besten in Form des "Wii Sports Resort"-Package – Advanced Gamer und Sportfans sollten gleich zu "EA Sports Grand Slam Tennis" oder "Tiger Woods PGA Tour 10" greifen. Jetzt fühlt sich die Nintendo Wii endlich so an, wie es eigentlich von Anfang an hätte sein sollen!

# # # Thomas Sulzbacher # # #

 

Wii Sports Resort:

Grafik: 7/10
Sound: 7/10
Steuerung: 10/10
Spielspaß: 10/10
Gesamt: 8,5

Entwickler: Nintendo EAD
Publisher: Nintendo

EA Grand Slam Tennis:

Grafik: 8/10
Sound: 8/10
Steuerung: 9/10
Spielspaß: 8/10
Gesamt: 8,5

Entwickler: EA Canada
Publisher: EA Sports

Tiger Woods PGA Tour 10:

Grafik: 8/10
Sound: 7/10
Steuerung: 9/10
Spielspaß: 8/10
Gesamt: 8

Entwickler: EA
Publisher: EA Sports

 

Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Im dritten Ableger aus dem S.T.A.L.K.E.R.-Universum strahlt es noch immer an allen Ecken und Enden. Doch im Gegensatz zu "S.T.A.L.K.E.R. – Shadow of Chernobyl" (2007) und "S.T.A.L.K.E.R. – Clear Sky" (2008), werden die Aufträge nun nicht mehr zufällig generiert. Stattdessen folgen die Missionen einem von den Entwicklern vorgegebenen roten Faden und basieren auf gescripteten Spielereignissen.
Eine Portierung eines PC-Games, auf die Nexgens ist nicht immer mit dem Erfolgskurs beseelt, denn man sich so oft wünscht. Eigentlich hätte "Sacred 2" gleichzeitig, im Zuge der Veröffentlichung für den PC, auch für 360 und PS3 erscheinen sollen. Doch, mussten sich die Fans rund um das Geschehen in Ancaria, noch einige Monate in Geduld üben. Ob die Portierung hält, was sie verspricht, lest hier.
"Sam & Max" auf der Wii? Worüber sich Spieler des anglikanischen Sprachraums bereits seit Herbst 2008 freuen können, macht JoWood nun auch für den deutschsprachigen Raum möglich.
Der verrückte Hase und der Hund machen sich auf um die Welt zu retten!
Nach 6 Kinofilmen hat die Jigsaw-Saga nun auch den Weg in die Welt der Videospiele gefunden. Doch kann die beklemmende Stimmung der Filme überhaupt in ein Spiel transportiert werden? Wie "spielt" sich der Schrecken Jigsaws?
Wer hatte ihn nicht zuhause stehen? Den Sega Mega Drive. Eine Konsole, auf der absolute Kultspiele entstanden sind. Sega bringt diese Klassiker nun auch auf die Next-Gen-Konsolen.
Rock Classics
Facebook Twitter