SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #114 mit Interviews und Storys zu HARAKIRI FOR THE SKY +++ ARCHITECTS +++ NOFX +++ YOU ME AT SIX +++ EISBRECHER +++ SLOPE +++ THE PRETTY RECKLESS +++ EPICA +++ u.v.m. +++ plus CD mit 6 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Giana Sisters

Es gibt wenige Videogames, die sich mit Recht das heutzutage inflationär gebrauchte Prädikat "Kultspiel" anheften können. "Giana Sisters" ist eines dieser auserwählten Teile.

(C) Spellbound Entertainment/dtp Entertainment / Giana Sisters / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDas gleichnamige Remake dürfte jedem Kind der 1980er Jahre Tränen der Freude in die Augen und die Erwartung entsprechend in die Höhe treiben. Der Release des Originals für den Commodore 64 sorgte 1987 für einigen Wirbel, da sich dessen Konzept verdächtig nah an zwei populäre Klempnerbrüder eines gewissen japanischen Videospiel-Giganten anlehnte. Nahe genug, um das Spiel nach kurzer Zeit durch eine Klage vom Markt verschwinden zu lassen. Dass das vorliegende Remake jetzt ausgerechnet für den Nintendo DS erscheint, ist eine Ironie der Geschichte.


Wir haben auch in der neuen Version ein klassisches Jump `n` Run vor uns, in der die kleine Giana fleißig Diamanten einsammelt und nebenbei allerlei gefährliches Getier plattmacht. Dabei bewegt sie sich durch eine liebevoll modellierte 2D-Umgebung, in der Abgründe und Hindernisse wie gefräßige Piranhas, Feuer und Dornen überquert werden müssen. Neu sind als nützliche Hilfen zwei Automaten: Einer spuckt Kaugummis aus, mit denen man in einer riesigen Blase herum schweben kann; der andere Colaflaschen, die unüberwindbare Mauern wegspülen. Besonders fleißige Spieler werden mit seltenen roten Diamanten belohnt, die in den insgesamt 80 Levels versteckt worden sind.


Der Schwierigkeitslevel steigt unmerklich, ebenso der Frustfaktor wenn man an einigen kniffligen Stellen hängenbleibt. Das Design ist nicht revolutionär, aber okay: Kenner entdecken Abschnitte, die dem Original haarscharf gleichen. Bei den Zwischengegnern hätte man sich mehr Mut zur Abwechslung gewünscht, so aber wartet immer derselbe Drache – das Original hatte immerhin noch eine Ameise als zweiten Gegner.


Fazit: "Giana Sisters" ist witzig und leider viel zu schnell durchgespielt, motiviert aber vielleicht dazu den alten Commodore oder Atari auszupacken…



# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Entwickler: Spellbound Entertainment
Publisher: dtp Entertainment
Plattform: Nintendo DS



Grafik: 7/10   
Sound: 7/10
Steuerung: 8/10
Spielspaß: 8/10
Gesamt: 7,5/10





Das gefällt mir! Weiter-tweeten
"AION" verspricht packende Flugkämpfe mit zeitgemäßer Grafik. Was in koreanischen Online-Gefilden bereits seit über einem Jahr möglich ist, gibt’s nun seit Ende September 2009 auch in Europa zu bestaunen. Zeit für einen "beschwingten" Rückblick.
Die beliebte Eroberungs-Aufbau-Simulation geht auf Nintendos weißem Wunderkasten in die nächste Runde. Kann ein derartiges Spiel auch mit dem ungewöhnlichen Steuerungskonzept von Wii bestehen und richtig Spaß machen? Die Antwort: Aber sicher doch!
Salem aleikum, Fremder. Auf geht’s auf eine epochale Reise vom finsteren Mittelalter in den sonnigen Orient. Prächtig in Szene gesetzt und passend musikalisch untermalt schiffen wir uns ein.
Als "Assassin’s Creed" 2007/2008 aus der Taufe gehoben wurde, geschah dies nicht ohne Geburtswehen. Ansehnliche Verpackung, wenig Inhalt, so die damalige Kritik durch die Bank. Hat Ubisoft aus den alten Fehlern gelernt?
Nicht nur auf der PS3, auch auf der Xbox 360 führt in der diesjährigen Vorweihnachtszeit kein Weg an "Assassin’s Creed 2" vorbei. Blockbuster-Gaming!
Kann das Spielprinzip der Sammelkarten mit Echtzeitstrategie harmonieren? Gelingt mit "Battleforge" die Umsetzung einer originellen Spielidee?
Rock Classics
Facebook Twitter