SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #115 mit Interviews und Storys zu BROILERS +++ DROPKICK MURPHYS +++ SAXON +++ CANNIBAL CORPSE +++ FAHNENFLUCHT +++ DINOSAUR JR. +++ EYEHATEGOD +++ THE MIGHTY MIGHTY BOSSTONES +++ u.v.m. +++ plus CD mit 13 Tracks! Jetzt am Kiosk!

"Heavy Metal in Baghdad" - Film, Schicksal, Hilfe

Der Dokumentationsfilm "Heavy Metal in Baghdad" ist der Kritiker-Erfolg des Internationalen Filmfestivals von Toronto 2007. Was auf den ersten Blick "nur" interessant oder skurril anmuten mag, entwickelte sich nun zu einer sehr ernsten Angelegenheit. Eure Hilfe ist gefragt!!!

ACRASSICAUDA / Zum Vergrößern auf das Bild klicken"Heavy Metal in Baghdad" ist ein Dokumentationsfilm, der die irakische Gruppe ACRASSICAUDA (latein für "Schwarzer Skorpion") vom Fall des irakischen Regimes im Jahr 2003 bis zum heutigen Tag begleitet. Das Dasein als Heavy-Metal-Band in einem muslimischen Land, die Hoffnungen nach dem Fall Husseins, die Zerstörung selbiger durch den Krieg, der Zerfall der Heimat. Die Band hat stets versucht zusammen und vor allem am Leben zu bleiben. Der Film verleiht der unausgesprochenen Hoffnung einer Generation junger Irakis eine Stimme.
 
Die Weltpremiere von "Heavy Metal in Baghdad" fand im Rahmen des berühmten Internationalen Filmfestivals von Toronto 2007 statt und avancierte zum Kritiker-Erfolg. Aber auch radikal islamische Fundamentalisten wurden auf ACRASSICAUDA aufmerksam, Morddrohungen an die "Satanisten" stehen an der Tagesordnung. Momentan leben die Musiker als Flüchtlinge in Damaskus/Syrien. Im Oktober beginnen ihre Visa abzulaufen, die syrische Regierung hat eine Verlängerung abgelehnt und droht mit der Auslieferung zurück in den Irak, was einem Todesurteil gleicht...
 
Die Produzenten des Films (und Macher des "Vice"-Magazins) starteten eine Spenden-Aktion (in deren Rahmen sie auch den Kontakt zu ACRASSICAUDAs großen "westlichen" Vorbildern wie METALLICA oder SLAYER suchen) und richteten hierfür ein Paypal-Konto ein, da die Band selbst über keinerlei Bank-Konten verfügt.
 
ACRASSICAUDA / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDas kurzfristiges Ziel der Produzenten ist das Sammeln von 20.000 US-Dollar für ACRASSICAUDA. Mit diesem Betrag könnte sich die Band Flugtickets in ein anderes Land kaufen und beginnen, sich ein neues Leben aufzubauen.
 
Wer der irakischen Heavy-Metal-Band helfen will und kann, findet hier alle weiteren Details und Infos!
 
 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Die "Karaoke Till Death"-Parties erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Der Herbst steht wieder voll im Zeichen dieses Punk/Rock/Metal-Karaoke-Projekts.
Marc Cannata, der Drummer von FAR FROM FINISHED musste aufgrund von Herzproblemen letzten Freitag ins Krankenhaus. Die Tour wurde sofort abgebrochen.
Gerard Way hat in einem Interview seinen Hass gegenüber Emo-Musik zum Ausdruck gebracht und freut sich schon auf die Support-Shows für BON JOVI! Ähm...
MESHUGGAH haben bekannt gegeben, dass sie die im November anstehende Europa-Tour mit THE DILLINGER ESCAPE PLAN nicht bestreiten werden.
27 Jahre nach der Trennung werden LED ZEPPELIN am 26. November wieder auf der Bühne stehen.
Das britische NME-Magazin will ein Album im Zeichen des Antirassismus aufnehmen. Mit dabei: THE ENEMY, THE VIEW, LETHAL BIZZLE, BLOC PARTY, DIRTY PRETTY THINGS und MAXIMO PARK.
Rock Classics
Facebook Twitter