SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #115 mit Interviews und Storys zu BROILERS +++ DROPKICK MURPHYS +++ SAXON +++ CANNIBAL CORPSE +++ FAHNENFLUCHT +++ DINOSAUR JR. +++ EYEHATEGOD +++ THE MIGHTY MIGHTY BOSSTONES +++ u.v.m. +++ plus CD mit 13 Tracks! Jetzt am Kiosk!

HEAVY, THE - The House That Dirt Built

Counter/Rough Trade

HEAVY, THE The House That Dirt Built (c) Counter/Rough Trade / Zum Vergrößern auf das Bild klickenSatt, satter, THE HEAVY! Nach einem umjubelten Debüt brechen THE HEAVY den Bann des zweiten Albums mit einem noch größeren Kracher. „The House That Dirt Built“ wird seinem Namen absolut gerecht, denn auf dieser Platte geht es verdammt dreckig zu. Eine bombastische Materialschlacht aus Soul, Garagenrock, Blues und Spaghettiwestern schlägt einem da vom ersten Akkord entgegen und lässt einem bis zum letzten Ton im passend betitelten „Stuck“ nicht mehr los. Waren es auf dem Debüt noch die dominanten Samples, die für Aufsehen sorgten, haben sich die britischen HEAVY auf „The House That Dirt Built“ wieder mehr auf das Handwerk als Band konzentriert. Weibliche Verstärkung findet sich in Form der NOISETTES, während Produzent Jim Abiss, der auch schon die Schüchtis der ARCTIC MONKEYS zu Weltruhm führte, den Feinschliff übernahm. Der einzige Vorwurf, den dieses Album provozieren könnte, ist, dass es fast schon zu perfekt produziert ist. Etwas mehr Geschrammel hätte dem ganzen die Krone aufgesetzt.
www.theheavy.co.uk
Corrina Bauer (8)
 
************************************************************************
 
Slam115 Cover U1 web grossJETZT IM HANDEL:RC31 Judas Priest Cover web gross
 
SLAM #115
  Plus CD! Ab 21.04.2021 am Kiosk oder im Abo!

ROCK CLASSICS #31: JUDAS PRIEST
Jetzt am Kiosk, direkt im Webshop oder in unserem Amazon-Shop!

 
SLAM @ Facebook - LIKEN und immer topinformiert sein!
 
************************************************************************
 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Rock Classics
Facebook Twitter