SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #118 mit Interviews und Storys zu ANGELS & AIRWAVES +++ PLANLOS +++ TRIVIUM +++ BETONTOD +++ EVERLASTER +++ WHITECHAPEL +++ JOE BONAMASSA +++ BULLET FOR MY VALENTINE +++ u.v.m. +++ Jetzt am Kiosk!

Kevin Pearce gewinnt Billabong Air & Style 08

Beim Revival des Air & Style in seiner Ursprungsheimat Innsbruck gewann der US-Fahrer Kevin Pearce vor Scotty Lago (USA) und Peetu Piiroinen (FIN). Ein besonderes Highlight war neben den genialen Quarterpipe-Jumps der Auftritt der QUEENS OF THE STONE AGE.


Billabong Air & Style 08 (c) air-style.com / Zum Vergrößern auf das Bild klickenBillabong Air & Style 08 (c) air-style.com / Zum Vergrößern auf das Bild klickenInnsbruck, 02. Februar 2008 – Kevin Pearce hat bei der Rückkehr ins Bergisel Stadion den Billabong Air & Style Innsbruck-Tirol 08 mit einem Backside 540 Alley Oop mit einer Höhe von 7,10 Metern gewonnen. Er war bereits beim Nokia Air & Style 07 im Dezember in München erfolgreich. Der 20-jährige setzte sich im Superfinale der besten Acht um den begehrten Ring of Glory mit 270 Punkten knapp gegen Scotty Lago (258 Pkte./Frontside 720 Alley Oop, 6,80 m) und Peetu Piiroinen (257 Pkte./Backside 5 Taoeschilgrab, 6,50 m) durch. Den "Swatch Highest Air" gewann Jack Mitrani (USA) mit einer Höhe von 8,70 Meter.

Billabong Air & Style 08 (c) air-style.com / Zum Vergrößern auf das Bild klickenBillabong Air & Style 08 (c) air-style.com / Zum Vergrößern auf das Bild klickenAir & Style-Gründer Andrew Hourmont: "Ich bin sehr glücklich und zufrieden mit der Rückkehr des Air & Style nach Innsbruck. Das Konzept, mit einem Quarterpipe-Contest auf den Bergisel zurück zu kommen, ist voll aufgegangen. Das sportliche Niveau war immens hoch. Ich bin von den Leistungen der Fahrer ebenso begeistert wie vom Publikum und unseren Partnern, die alle gemeinsam dieses grandiose Comeback möglich gemacht haben."

QUEENS OF THE STONE AGE @ Billabong Air & Style 08 (c) air-style.com / Zum Vergrößern auf das Bild klickenBillabong Air & Style 08 (c) air-style.com / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDas mit 50.000 US-Dollar dotierte Swatch TTR World Tour Five-Star Event bot Snowboarden auf höchstem Niveau. Die 24 Fahrer beeindruckten die 12.000 Zuschauer im ausverkauften Bergisel-Stadion mit atemberaubenden Tricks in der 10,20 Meter hohen und 25 Meter breiten Quarterpipe. Werner Stock belegte als bester Österreicher den 12. Rang, Steve Gruber wurde 18. und Rudi Kröll 21. Der deutsche Alex Schmalz belegte den 20. Rang. In bester Air & Style-Manier sorgten die Top Music Acts DYNAMITE DELUXE und QUEENS OF THE STONE AGE für besten Sound und Stimmung.

Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Chengs Mutter Jeanne verspricht derzeit im DEFTONES-Blog, uns täglich mit Updates über den gesundheitlichen Zustand des Bassisten am Laufenden zu halten. Cheng war kürzlich in einen Autounfall verwickelt und liegt noch im Koma...
Nicht nur mit dem neuen Album "Machine 15" werden uns MILLENCOLIN im April beglücken, sondern auch live.
THE HAUNTED werden bald ins Studio gehen, um ihren sechsten Longplayer einzuspielen und haben neue Live-Termine bestätigt.
NICK CAVE hat von seiner alten Uni - die er gelegentlich besuchte - jetzt einen Doktortitel verliehen bekommen. So geht`s also auch...
In Australien haben sie`s schon getan, jetzt tun sie`s auch bald in Berlin: ANTI-FLAG treten als Support-Band von RAGE AGAINST THE MACHINE auf.
DASHBOARD CONFESSIONAL haben bekannt gegeben, dass sie sich gerade im Studio befinden, um an einem neuen Longplayer zu arbeiten.
Rock Classics
Facebook Twitter