SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #110 mit Interviews und Storys zu HAYLEY WILLIAMS +++ TERRORGRUPPE +++ HANK VON HELL +++ MERCYFUL FATE +++ EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN +++ PRIMAL FEAR +++ THE GHOST INSIDE +++ DANCE GAVIN DANCE +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Kill la Kill Vol. 1

Vorsicht, scharf!

(C) peppermint anime / Kill la Kill Vol. 1 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenNeue Gesichter in der Schulklasse haben's nicht selten schwer, und Ryuko Matoi kann davon ein Lied singen. Die resolute 17-Jährige ist aber auch nicht ganz unschuldig an dem Stress, dem sie sich an der Honnouji-Akademie von der erstem Minute an aussetzt. Schließlich wagt sie es, der gottgleichen Präsidentin der Schülerversammlung entgegenzutreten und sie herauszufordern – ein mutiges Wagnis, denn Satsuki Kiryuin verfügt über ein Heer von zu Kreuze kriechenden Mitschülern, die durch die "Goku-Uniformen" außergewöhnliche Fähigkeiten erhalten.


Abseits der rebellischen Attitüde, die sie an den Tag legt, hat Ryuko Matoi aber auch ein Hühnchen persönlicher Art mit ihrer Kontrahentin zu rupfen. Deren Familie scheint nämlich hinter dem Tod ihres Vaters zu stehen, der ihr eine spezielle Sailor-Uniform hinterlassen hat. Senketsu kann nicht nur mit ihr sprechen, sondern ernährt sich auch von ihrem Blut und stattet sie mit besonderen Kräften aus. Die hat sie auch bitter nötig, um gemeinsam mit ihrer Hälfte einer mysteriösen roten Schere, die ebenfalls eine Hinterlassenschaft ihres alten Herrn ist, ordentlich auszuteilen.


Wer sich mit dem ungewöhnlichen und sehr cartoonhaften Stil anfreunden kann, wird mit den ersten sieben Episoden von "Kill la Kill" definitiv ein kurzweiliges Vergnügen erleben. Durch Ryukos liebenswert naive Schulkollegin Mako kommt nebst all der Action auch der Spaß nicht zur kurz, und da hier mysteriöse Uniformen auf nicht minder mysteriöse Weise viel an nackter Haut erfordern, um ihre Wirkung zu entfalten, wird auch für Freunde wohlproportionierter Damen ansehnliche Augenkost geboten. Daher: Alles richtig gemacht bei diesem flotten Auftakt!


 
# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: peppermint anime




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Auf neun Blu-rays (und einer Bonus-DVD) hat Koch Media endlich eine der besten Science-Fiction-Space-Opera-Serien aller Zeiten veröffentlicht.
Eine Horde Rollenspieler baut sich ihr eigenes Königreich auf und mit Gleichgesinnten wird selbiges spielerisch und in angemessenem Zwirn verteidigt.
Die aktuellere Verwurstung von altem Marvel-Stoff hat, abgesehen von einigen nicht zu verachtenden Kinofilmen, auch noch anderweitige, höchst erbauliche Folgen.
Kultiger Spaß um klassisch amerikanische Vorstadt-Kleingeister in ihrer ruhigen Kleinstadt-Straße. Und Satanisten.
Um seinem Ruf als skandalträchtiger Regisseur gerecht zu werden, braucht es für Lars von Trier nicht mehr nur die bloße Darstellung expliziter Sexualität.
Didi, ein durchschnittliches 17-jähriges Mädchen aus Helsinki, erlebt ein böses Erwachen, als sie nach der ersten gemeinsam verbrachten Nacht mit ihrem Freund neben einer Leiche liegt.
Rock Classics
Facebook Twitter