SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #112 mit Interviews und Storys zu MASSENDEFEKT +++ EISBRECHER +++ HATEBREED +++ SEVENDUST +++ ACE FREHLEY +++ IDLES +++ TOUCHÉ AMORÉ +++ FATES WARNING +++ u.v.m. +++ plus CD mit 15 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Live-Review: THE CASTING OUT in der Bochumer Matrix (16.02.08)

Einen wirklichen ebenbürtigen Nachfolger von BOYSETSFIRE - gibt`s das? Ich stellte mir diese Frage und betrat voller Vorfreude das Matrix in Bochum, um mir die neue Band von Nathan und Josh (Ex-BSF) anzuschauen...

THE DIE IS CAST (c) Ingo Triebel / Zum Vergrößern auf das Bild klickenTHE CASTING OUT (c) thecastingout.com / Zum Vergrößern auf das Bild klickenZunächst machten aber erstmal die "Local Heroes" von THE DIE IS CAST gut Gas und heizten dem Publikum ordentlich ein. Ihre sehr zeitlosen Emo/Alternative-Songs kamen gut an, auch wenn die Zuschauer(innen) sich etwas zurückhielten, was das Tanzen angeht. Dennoch strotzte die Band nur so vor Spielfreude und konnten musikalisch meines Erachtens durchaus mit der Hauptband des Abends mithalten.

Diese war erst kurz vor Konzertbeginn in Bochum eingetroffen, da sie ihren Flieger verpassten, und ihr gesamtes Gepäck inklusive Equipment aus Versehen in Italien gelandet war - Chaos pur. Ein Glück, dass THE DIE IS CAST so freundlich waren und THE CASTING OUT über große Teile ihrer Backline spielen ließen. Der Club war an diesem Samstagabend rappelvoll, und die vielen BOYSETSFIRE-Shirts zeugten davon, dass viele alte BSF-Anhänger gekommen waren, um das musikalische Weiterleben ihrer alten Heroen zu begutachten. Auch ich zähle mich zu einem dieser "alten" Fans, und war gespannt auf die musikalische Darbietung von THE CASTING OUT.

THE CASTING OUT (c) Ingo Triebel / Zum Vergrößern auf das Bild klickenSchick gekleidet, mit Anzug und Krawatte, betrat Sänger Nathan die Bühne. Leider war Josh nicht mit dabei, und wurde kurzerhand durch einen anderen Gitarristen ausgetauscht. Die im Internet kursierenden Songs verrieten schon, dass THE CASTING OUT musikalisch ganz andere Pfade betreten werden, als BSF es getan haben. Viel poppiger und weniger druckvoll wird hier ein Post-BSF-Sound kreiert, der mich an diesem Abend aber leider nicht richtig überzeugen konnte.

THE CASTING OUT (c) thecastingout.com / Zum Vergrößern auf das Bild klickenZwar hatten einige Songs zweifelsohne ihre schönen Momente, aber diese charaktervollen, hymnenhaften Refrains, wie man sie von BOYSETSFIRE gewohnt war, blieben leider aus. Vielleicht hätte ich nicht so viele Vergleiche ziehen sollen, aber bei einer Nachfolgeband bleibt das meines Erachtens einfach nicht aus. Am Ende des Abends war ein nettes Konzertereignis vorbei - nicht mehr und nicht weniger. Klar hatten THE CASTING OUT ein schweres Erbe anzutreten, und auch der Sound ließ etwas zu wünschen übrig. Trotz alledem bin ich gespannt auf die Weiterentwicklung dieser durchaus talentierten Musiker.

###Ingo Triebel###
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
CARNIFEX, WHITECHAPEL, PROTEST THE HERO, ARCHITECTS, DESPISED ICON, UNEARTH & PARKWAY DRIVE

26.11.2008
Markthalle (Hamburg)

Fotograf: Christian Bendel
Was ist bloß mit Stuttgart los? Glotzen alle das schmale Testspiel Deutschland - Kroatien oder warum sieht sich niemand zwei so heiße Indie-Bands an?
18.06.2008
Arena (Wien)

Fotograf: Agnes Wieninger
19.07.2008
Burn Out Music Festival (Bodensee)

Fotograf: H. Gronle
04.10.2008
Logo (Hamburg)

Fotograf: Christian Bendel
07.05.2008
Röhre (Stuttgart)

Fotograf: Fabian Toenges
Rock Classics
Facebook Twitter