SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #122 mit Interviews und Storys zu PORCUPINE TREE +++ DANCE GAVIN DANCE +++ GWAR +++ MANTAR +++ GREY DAZE +++ DEF LEPPARD +++ THE BLACK KEYS +++ MUNICIPAL WASTE +++ u.v.m. +++ Jetzt am Kiosk!

LOS DEEPEST (SLAM-ZINE #7)


Full Time Rock`n`Rolla

„Ha! Bist du fertig! Das fetzt ja immer ärger!“ Wiedermal auf einem Los Deepest Konzert. Letztes Mal war schon lässig, aber das wird anscheinend nicht schlechter das Zeug, eher besser sogar. Kein Wunder. Die 5 Buben von Los Deepest, der besten Rock n’ Roll Band jenseits der Donau, wollen einfach mehr. Mehr Rock, mehr Roll, mehr Bier, mehr Laut!!! Was gut ist. Immer wieder gibt es neue Ideen,... verstorbene Rock Stars werden mit Coverversionen geehrt, da tauchen neue hitverdächtige Songs aus dem Hinterhalt auf, da fliegen einfach die Fetzen!!! Und die obligatorische Abschluss-Vollgas Nummer darf auch diesmal nicht fehlen.
Aber wer sind die? Didi Himalaya (Gesang), Josy Coyote (Rhythmus-Gitarre), Robert Unbelieveable (Lead-Gitarre), Johnny McGyver (Bass) und FreeDL (Schlagzeug). Das sind sie, und sie spielen Rock n’ Roll. So einfach ist das. Gutes Songwriting, eingängige Melodien, laut und kompromisslos. Nicht nur Krach, dafür sind sich Los Deepest zu Schade. Nein, das ganze muss Hand und Fuss haben, aber keine künstliche Sentimentalität, keine gequälten Rockopern und schon gar kein falscher Anspruch auf die eigene Genialität ihrer Musik. Rock n’ Roll an sich ist schon genial. Mit ein paar Akkorden, dem richtigen Gefühl und viel Energie kann man tolle Lieder schreiben. Los Deepest wissen das anscheinend und setzen dieses Konzept seit ihrer Gründung 1999 perfekt um, schreiben durchgehend gute bis sehr gute Songs und bringen das ganze als Draufgabe auch noch richtig gut auf die Bühne. Okay, Schluss mit der In-den-Himmel-Loberei, aber eines muss gesagt werden: ein Los Deepest Konzert lohnt sich auf alle Fälle. Bislang haben die 5 Fulltime RocknRolla schon einiges an Live Erfahrung gesammelt, haben die Europatour der BACKYARD BABIES im Wiener Planet Music eröffnet, eigene Konzerte organisiert, waren Vorgruppe von GLUECIFER und ROSE TATTOO und haben ausserdem 2002 die Donauinsel beim Fest gleich zweimal gerockt! Weiter so! Aber nun Infos aus erster Hand – das Interview:


Erste Frage zum Auflockern: Wie geht’s denn so?

Josy Coyote: Jo eh,...

FreeDL: Besser als vorher, schlechter als z’erst.

Okay, da wir uns jetzt ein bisschen besser kennen,... wie würdet ihr selbst eure Musik umschreiben?

FreeDL: Emotional-Power-Streetfight-Vollgas-Action-Rock
Unbelieveable: …ja sowas mit viel Energie und viel Dreck und Rotz; entsprechend dem was wir sind... dreckig und rotzig.

Stimmt es, dass ihr irgendwo in den Suburbs von Wien (irgendwo im 22ten Bezirk), alle auf einem alten Bauernhof lebt und dort mächtig abrockt?

FreeDL: Jo, wir leben da in einer Kreativ-Kommune, züchten unsere Schweine und Hühner, bauen Gras an und kiffen den ganzen Tag.

Josy Coyote: Du vielleicht...; aber Bauernhof ist eigentlich nicht der richtige Terminus für diese Ruine.
Johnny McGyver: Ich wohnte mal, bzw hauste dort. Ja, es stimmt das dieser Schupfen sich mein zu Hause schimpft... denn wo man die meiste Zeit verbringt und wo man sich wohl fühlt, ist man doch zu Hause...

Wie hat das alles begonnen? Also das mit Los Deepest...?

Unbelieveable: Ahlsö eickendliech häben whierr Üns älle in dör Döitschnachhilve kenengelernd...

Welche nationalen und internationalen Bands gefallen euch/bewundert ihr/betet ihr an? Und wer beeinflusst euch? Wer sind die grössten Rock n Rolla?

Johnny McGyver: Golden Boy, Blümchen, Village People… und all die anderen guten Bassisten

Josy Coyote: Abgesehen von Captain Kirk, womöglich alle die jeder nennen würde (AC/DC, Motörhead, Rose Tattoo, Ramones,...) und ein Haufen anderer talentierter Bands wie... Scheiße, keine Ahnung! Warrior Soul, Hardcore Superstar,…

FreeDL: Grössten Rock n Rolla? Wir!!!

Unbelieveable: Aber am wirklich meisten beeinflusst uns eigentlich immer noch der Erfinder von Bier...

Wie siehts in der Zukunft aus? Was für Konzerte stehen an? Ist eine CD geplant, und gibt’s darauf ein Feature mit Britney Spears? Habt ihr schon einen Termin für euren Durchbruch als Superstars?

Unbelieveable: Konzerte sind eigentlich nicht geplant, außer am 10. August beim Donaukanal mit den Drunken Angels, da wir uns gerade in der Pre-Production, wenn man das so nennen kann, für unsere CD befinden. Und damit sich das Ganze dann auch nach was anhört, hauen wir uns besser mal auf unseren Bauernhof und lernen, wie man unsere Lieder richtig spielt...

Gibt es für Euch im österreichischem Underground erwähnenswerte Bands?

Josy Coyote: Es gibt eine Menge Bands mit denen wir schon oft gespielt haben, die wir mögen und zu denen wir Kontakt pflegen wie z.B. Firestorm, Bad Girls Magazine, Drunken Angels, Maniac Saint, Psy-9, Rycojets, Radikalkur, High Heeler, Dreadface, Atenoux, Freund Hein, R.I.P.D., Asstrounauts, und jetzt auch Vivian. Tut mir leid, wenn ich jetzt in meiner Fettn wen vergessen hab... Vielleicht schaun ja auch in Zukunft diverse Split-CD`s raus. Wichtig ist, dass wir alle zusammen halten und uns gegenseitig supporten!

Um was geht es in euren Texten, und was ist die geheimnisvolle Bedeutung eures Songtitels „Acid Easy“ ?

Josy Coyote: „Acid Easy“ stammt aus meiner Feder, beschränkt sich auf vier Akkorde und ist quasi eine Hommage an AC/DC. Textmäßig geht’s um Saufen...

Wie kann man euch kontaktieren und wo findet man euch im Internetz?

Unbelieveable: Ziemlich häufig sind wir bei der ÖMV Tankstelle in Aspern anzutreffen oder gleich daneben beim Hofer. Wer nicht so weit fahren will, kann uns auch im Internet unter www.losdeepest.com bewundern.

Ein letztes Statement???

Josy Coyote: Leidln, scheißt auf das was es auf MTV und Viva spielt. Der RnR liegt auf der Straße, man muss sich nur bücken...

DeeDee Himalaya: Servas!

Danke für das aufschlussreiche Interview.

www.losdeepest.com

Bernhard Sengstschmid
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Von A bis Z – das volle Brett
ALLES AUF GRüN? (SLAM-ZINE #9)

Ursprünglich 1977 geformt, gehören THE SKULLS zu den den allerersten originalen Los Angeles Punkbands.

Ja, ja - das Leben ist kein Zuckerschlecken zwischen all den Eminems, Papa Roachs, Stoibers und Haiders!

Die Kafkas sind seit 1995 auf der Mission...

Der IN FLAMES-Standard „Clayman“ sollte heutzutage in keiner Sammlung mehr fehlen.
Rock Classics
Facebook Twitter