SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #123 mit Interviews und Storys zu SLIPKNOT +++ CALLEJON +++ FLOGGING MOLLY +++ JUDAS PRIEST +++ THE HU +++ DROPKICK MURPHYS +++ PARKWAY DRIVE +++ AMON AMARTH +++ u.v.m. +++ Jetzt am Kiosk!

Love, Chunibyo & Other Delusions! -Heart Throb- Vol. 1

Die Peinlichkeiten seiner früheren magischen Karriere lassen Yuuta erst recht nicht los, nachdem eine alte Bekannte zurückgekehrt ist.

(C) KAZÉ Anime / Love, Chunibyo & Other Delusions! -Heart Throb- Vol. 1 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenIm großen Finale der ersten Staffel von "Love Chunibyo & Other Delusions!" hat Rikka die Grenze zur unsichtbaren Welt endlich gefunden und Frieden mit ihrer problematischen familiären Vergangenheit geschlossen. Für Yuuta bedeutet das allerdings, dass seine von ihm nur allzu gerne unter den Teppich gekehrte Vergangenheit als "Dark Flame Master" nun eine größere Rolle als je zuvor im Leben seiner Freundin spielt, die nun noch dazu bei ihm einzogen ist. Und das notgedrungen, da es ein Missverständnis mit ihrer Wohnung gab und diese binnen kurzer Zeit bereits eine neue Bewohnerin gefunden hat.


Und bei dieser handelt es sich ausgerechnet um jenes Mädchen, dem Yuuta sein "Achtklässler-Syndrom" zu verdanken hat: Satone, besser bekannt unter ihrem fantastischen Alter ego "Sofia Ring SP Saturn die Siebte", eckt mit ihrer Direktheit bei Rikka an, die eine Konkurrentin um die Aufmerksamkeit des "Dark Flame Master" vor sich glaubt – zum ungünstigsten Zeitpunkt, denn nach mehreren Monaten, in dem die beiden daten, haben sie es nun zumindest endlich geschafft, Händchen zu halten. Wie ihm ein reizvoller Traum nahelegt, würde Yuuta die Beziehung gerne vertiefen, wenn da nicht die Schüchternheit seiner Freundin wäre…


Wie auch bei der vorangegangenen Staffel wurde auch dem ersten Volume von "-Heart Throb-", so der Titel der zweiten, ein schicker Pappschuber spendiert, der Platz für die gesamte Serie bietet. Inhaltlich bleibt alles beim Alten, sprich bei der umwerfenden Komik, die auch schon den Charme der bisherigen Episoden ausgemacht hat und hier nahtlos fortgesetzt wird. Die ersten vier Folgen geben noch keinen rechten Aufschluss darüber, in welche Richtung sich die Handlung bezüglich ernsterer Themen bewegen könnte, von daher heißt es einmal abwarten und bis dahin die hier schon mal ordentlich beanspruchten Zwerchfellmuskeln zu entspannen.


 
# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: KAZÉ Anime




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Das erste von drei Prequels zu "Bakemonogatari" enthüllt, wie Araragi Koyomi zum Lebensretter und Diener einer Vampirin wurde.
Auch ein noch so fantastisch angehauchter Alltag kann nicht vor den Mühen der Beziehungsebenen bewahren.
Ein neuer Kampf zwischen Franzosen und Engländern steht bevor, doch für Maria scheint das letzte Stündchen zu schlagen.
Inmitten der üblichen freizügigen Eskapaden gesteht Haruna gegenüber Lala ihre Liebe zu Rito.
Tsukasa ist sich seiner Gefühle für Isla längst klar geworden, doch bleibt den beiden nicht mehr viel gemeinsame Zeit.
Zuerst schwinden die Kräfte von Rikka, dann von Satone – beides steht im Zusammenhang mit ihrem Verhältnis zum "Dark Flame Master".
Rock Classics
Facebook Twitter