SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #112 mit Interviews und Storys zu MASSENDEFEKT +++ EISBRECHER +++ HATEBREED +++ SEVENDUST +++ ACE FREHLEY +++ IDLES +++ TOUCHÉ AMORÉ +++ FATES WARNING +++ u.v.m. +++ plus CD mit 15 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Lucy

Was geschieht, wenn der Mensch bedeutend mehr als nur 20 Prozent seiner Hirnkapazität nutzen könnte?

(C) Universal Pictures Home Entertainment / Lucy / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDas darf Lucy (Scarlett Johansson) herausfinden, als sie wider Willen Bodypacker einer neuen, synthetischen Droge wird. Das Päckchen in ihrem Bauch platzt und sie beginnt Fähigkeiten zu entwickeln, die nichts mehr mit denen eines Durchschnittsbürgers gemein haben. Verfolgt von Gangsterboss Mr. Jang (Min-sik Choi), der seinen Stoff zurückhaben will, kontaktiert sie Professor Norman (Morgan Freeman), um ihm ihr neu erlangtes Wissen zur Verfügung zu stellen.


Regisseur Luc Besson inszeniert den Film in einem Höllentempo, was leider auch zur Folge hat, dass Lucys Entwicklungen zu wenig Raum bekommen. Nichtsdestotrotz ist "Lucy" letztlich eine überaus unterhaltsame Spekulation über das menschliche Potential, die einfach ein wenig mehr Zeit gebraucht hätte, um ihre volle Wirkung zu entfalten.


 
# # # Christoph Höhl # # #



Publisher: Universal Pictures Home Entertainment




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Während Ryuko mitten im Kampf gegen die "Elite-Vier" steckt, taucht die Mörderin ihres Vaters auf.
Kleider mach(t)en Leute!
Ihre emotionale Krise führt dazu, dass die geschwächte Ryuko von ihrer Mutter für deren üble Pläne eingespannt wird.
Nun ist man nicht mehr nur auf das Radio angewiesen, um sich von Gernot Kulis das Zwerchfell massieren zu lassen.
Wo liegt bloß der Klassikerstempel herum, wenn man ihn mal braucht?
Atemberaubend inszeniertes Actionspektakel mit wenig Tiefgang, dafür umso mehr Stil.
Rock Classics
Facebook Twitter