SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #115 mit Interviews und Storys zu BROILERS +++ DROPKICK MURPHYS +++ SAXON +++ CANNIBAL CORPSE +++ FAHNENFLUCHT +++ DINOSAUR JR. +++ EYEHATEGOD +++ THE MIGHTY MIGHTY BOSSTONES +++ u.v.m. +++ plus CD mit 13 Tracks! Jetzt am Kiosk!

MANINKARI - Psychoide/Participation Mystic

Conspiracy

MANINKARI psychoide/participation mystic (c) Conspiracy / Zum Vergrößern auf das Bild klickenMeine Aufmerksamkeit erregte dieses neue Pariser Duo aufgrund der Tatsache, bereits auf ihrem Debut einen Justin Broadrick Remix vorweisen zu können. Alle Achtung! Schließlich sind vom einstigen NAPALM DEATH-Mitbegründer und GODFLESH-Mastermind keinerlei Geschmacksverirrungen bekannt. Und mit seinem hervorragenden Solo-Projekt JESU sollte der Ausnahmemusiker auch wieder in aller Munde sein. Dass er an MANINKARI offenbar Gefallen findet, erscheint bedingt nachvollziehbar. Die beiden Basictracks der Brüder Olivier und Frédéric Charlot beruhen auf dem Zusammenspiel von (analogen) Drums und Viola, angereichert mit Klängen von Santoor (indisches Hackbrett) und Keyboards. Man ist um Intensität durch Dichte, nicht durch Härte bemüht und entwirft Soundscapes, die in Richtung Unendlichkeit weisen. Das geht für meine Ohren bei „Psychoide“ in Ordnung; v.a. weil die Viola entfernte Assoziationen zu Free-Jazz-Streichern (z.B. Albert Aylers Joel Freedman) hervorruft. Auch wer Bands wie GODSPEED YOU BLACK EMPEROR mag, sollte hier ein Ohr riskieren. Robin Rimbauds aka SCANNERs Remix bläht das Stück dagegen zu orchestraler Filmmusik auf. Nicht gut. Beim zweiten Track verhält es sich genau umgekehrt. „Participation Mystic“ wabbert anfangs für meinen Geschmack zu esoterisch dahin und vermag mich später mit seinen „hypnotisch minimalistischen“ Verschränkungen auch nicht in andere Sphären zu katapultieren. Mister Broadrick gelingt dagegen eine gar nicht mystische Transformation. Wer die melodische Seite an JESU schätzt, sollte auch die gepflegte Kühle dieses Remixes mögen. Ein für MANINKARIs Debut nicht zu unterschätzendes Problem ist allerdings in diesen Zeilen aufgetaucht: Mehr Worte über einen der Remixer als über das Duo selbst verlieren zu wollen.
www.myspace.com/maninkari
Peter Kaiser (6,5)
 
************************************************************************
 
Slam115 Cover U1 web grossJETZT IM HANDEL:RC31 Judas Priest Cover web gross
 
SLAM #115
  Plus CD! Ab 21.04.2021 am Kiosk oder im Abo!

ROCK CLASSICS #31: JUDAS PRIEST
Jetzt am Kiosk, direkt im Webshop oder in unserem Amazon-Shop!

 
SLAM @ Facebook - LIKEN und immer topinformiert sein!
 
************************************************************************
 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Rock Classics
Facebook Twitter