SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #110 mit Interviews und Storys zu HAYLEY WILLIAMS +++ TERRORGRUPPE +++ HANK VON HELL +++ MERCYFUL FATE +++ EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN +++ PRIMAL FEAR +++ THE GHOST INSIDE +++ DANCE GAVIN DANCE +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Mark Brandis 25

Eine zerstörte Raumstation wird zur Gefahr für hunderte Menschen. Die einzige Aussicht auf Hilfe bieten Mark Brandis und seine Raumnotretter!

(C) Folgenreich/Universal Music / Mark Brandis 25 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenMark Brandis` Zeit als Commander der VEGA ist Geschichte. Bevor haltlose Anschuldigungen gegen seine Person als Konsequenz die Degradierung oder sogar den Ausschluss bedeuten können, kommt er seinen Gegnern zuvor und kündigt. Seitdem ist ein Jahr verstrichen und Mark Brandis hat sich ein neues Betätigungsfeld gesucht. Ihm ist es gelungen eine Gesellschaft zur Raumnotrettung zu gründen, die beiden Machtblöcken gleichermaßen zur Verfügung steht. Kaum ist das neue Hauptquartier auf dem Mond bezogen, steht bereits der erste Einsatz vor der Tür.


Obwohl Mark Brandis und sein Team nur einen Bruchteil ihrer Ressourcen bereits zur Verfügung stehen, gibt es kein Zurück, wenn man den Tod hunderter Menschen verhindern will. Eine neue Raumstation der Republiken ist im Erdorbit zerstört worden. Nun treibt eine gewaltige Splitterwolke um die Erde und gefährdet  direkt mehrere Raumstationen. Gleich die erste Rettungsmission wird zur Herausforderung.


"Mark Brandis" feiert Jubiläum. Bereits 25 Folgen sind erschienen und ein Ende an Originalgeschichten von Autor Nikolai von Michalewsky ist nicht in Sicht. Das ist auch gut so, denn auch wenn die Geschichten schon einige Jahre auf den Buckel haben, haben sie doch nichts an Aktualität und Spannung eingebüßt. Trotz der doch bereits beachtlichen Folgenzahl wird sich jeder Neueinsteiger bereits nach wenigen Minuten in der Geschichte zurechtfinden, zumal mit "Raumposition Oberon" ein neues Kapitel in der Saga aufgeschlagen wird. Wie eigentlich bei allen bisherigen Folgen findet auch diesmal die große Hintergrundhandlung ihre Fortsetzung.


Noch immer herrscht Eiszeit zwischen den beiden Machtblöcken der Erde. Beide Parteien erinnern in ihrem Denken und Handeln dabei nicht selten dem Verhalten heutiger Staaten, die ihre Interessen denen der Menschheit überordnen. Gerade der Bezug zur eigenen Lebensrealität macht "Mark Brandis" so interessant. Auf die Gefahr hin sich zu wiederholen: So muss intelligente SF-Unterhaltung 2013 klingen. Daneben bietet natürlich gerade der Wettlauf gegen die Zeit, dem sich Mark Brandis` Team stellen muss, ein gehöriges Spannungspotenzial, das einen gebannt vor der heimatlichen Anlage verharren lässt.


Was eine gute SF-Serie auszeichnet, ist Glaubwürdigkeit, die man nur dann erreichen kann, wenn man es schafft, die richtige Soundkulisse zu erschaffen. Die Geräusche müssen das Gefühl von Realität vermitteln können. Seltsames Gedudel und Gefiepe sorgt dagegen schnell mal dafür, dass man eine Story der Lächerlichkeit preisgibt. Nicht so bei "Mark Brandis", hier ist es den Produzenten gelungen, einen ganz eigenen Klang zu erschaffen, insbesondere wenn es um die Technik des 22. Jahrhunderts und die Raumfahrt geht. Bereits nach wenigen Minuten erkennt man eine Folge dieser Serie an ihren Effekten und eingesetzten Geräuschen. Die Anzahl der Sprecher ist wie gewohnt sehr hoch und die Liste gleichzeitig gespickt mit vielen bekannten Synchronstimmen.


Neben dem etablierten Sprechergespann Michael Lott, Martin Keßler, Claudia Urbschat-Mingues in den Hauptrollen sind dieses Mal Dietmar Wunder (Daniel Craig), und Jürgen Thormann (Michael Caine) zu hören, dazu viele talentierte Sprecher, deren Namen noch nicht so geläufig sind, die aber allesamt das hohe Niveau halten können. Sehr begrüßenswert ist auch der Einsatz von Native speakers für Rollen mit einem Akzent. Ein weiterer gut durchdachter Schritt, um Authentizität bei den Rollen zu erlangen. Das in Blautönen gehaltene Cover zeigt eine Szene aus dem Hörspiel und vermittelt ein Gefühl von Einsamkeit und den Gefahren des Weltraums. "Raumposition Oberon" bietet das, was man nun mittlerweile seit über 25 Folgen den Hörern bietet, nämlich SF-Unterhaltung der Spitzenklasse. Nach wie vor ist "Mark Brandis" das Maß aller Dinge in diesem Genre, an dem sich andere Serien messen lassen müssen.



# # # Justus Baier # # #



Publisher: Folgenreich/Universal Music





Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Passend zum Start des ersten Films von Peter Jacksons Trilogie "Der Hobbit" erscheint nun dieses schon recht ansehnliche Büchlein, welches versucht, das spannende Leben von Herrn Tolkien auf 136 Seiten unterzubringen.
Wer steigt aus dem Wasser und bringt Leid und Pein, das kann doch nur Rick Silver sein!
Das (zum Glück nur vorläufige) Finale wartet wieder mit jeder Menge Arbeit für die Lachmuskeln auf.
Die Sterberate eines abgelegenen Sanatoriums in Schottland weckt das Interesse John Sinclairs. Johns schlimmster Verdacht wird bestätigt, denn in dem Altenheim sind teuflische Mächte am Werk.
Ein Kultstar Hollywoods ist dieses Jahr 50 geworden und zu seinen Ehren erscheint dieser opulente Bildband, der ihn aus mehreren Blickwinkeln betrachtet.
Der 21-jährige Devin Jones, seines Zeichens Studienanfänger mit frisch gebrochenem Herzen und gelegentlichen Selbstmordgedanken, ergattert Anfang der 1970er Jahre den Job als Sommeraushilfskraft in einem Vergnügungspark.
Rock Classics
Facebook Twitter