SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #109 mit Interviews und Storys zu MYRKUR +++ THE WILD! +++ THE HIRSCH EFFEKT +++ PARADISE LOST +++ HEAVEN SHALL BURN +++ ENTER SHIKARI +++ PARKWAY DRIVE +++ THE BLACK DAHLIA MURDER +++ u.v.m. +++ plus CD mit 12 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Meine teuflischen Nachbarn

Kultiger Spaß um klassisch amerikanische Vorstadt-Kleingeister in ihrer ruhigen Kleinstadt-Straße. Und Satanisten.

(C) Koch Media / Meine teuflischen Nachbarn / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Petersons genießen ihr ruhiges Leben in Mayfield Place – einer Straße im Bilderbuch-Vorstädtchen Hinkley Hills, doch die Ruhe ist bald vorbei, als die Familie Klopek ins Nachbarhaus einzieht. Seltsame Geräusche dringen aus dem Keller nebenan und die gruseligen Neulinge verlassen scheinbar nur bei Nacht ihre vier Wände. Für Ray Peterson und seine Kumpanen, den fettleibigen Art und den Kriegsveteran Lt. Mark Rumsfield, ist schnell klar: Nebenan sind Satanisten oder Schlimmeres eingezogen. Und so beginnt die irrsinnige Pirsch auf die Fremden, die in dem ruhigen Vorstädtchen nämlich so gar nichts zu suchen haben.


Joe Dante – Regisseur von Kultfilmen wie "Gremlins" Teil 1 und 2, "Die Reise ins Ich" oder wie zuletzt dem 3D-Gruselspaß "The Hole" – hatte mit seinem 1989 erschienenem Hoch auf die amerikanische Vorstadt(un)kultur keinen leichten Start. Unter anderem zerfetzte "The New York Times" den Film und nannte den Film eine Blamage für alle Beteiligten – unter anderem Hauptdarsteller Tom Hanks, der zu der Zeit gerade erst seine erste Oscar-Nominierung für die Komödie "Big" erhalten hatte.


Sichtlich glücklich über die riesige Fangemeinde, die "The Burbs" jedoch seither gewinnen konnte, erzählte Joe Dante beim letztjährigen Slash Filmfestival über den überaus holprigen Anfang seines Kultspaßes, schienen sich doch einige Amerikaner merklich zu ärgern über die Persiflage ihrer geliebten Vorstädtchen.


Denn obwohl der Film für unaufmerksame Zuseher wie ein billiger 1980er Jahre-Klamauk wirken mag, steckt hinter der Geschichte über merklich gelangweilte und merklich fremdenunwillige Vorstadtbewohner doch viel mehr als bloßer Slapstick. Mit viel bitterböser Freude zeichnet Dante hier die klassischen Klischee-Charaktere und lässt sie mit noch größerer Freude aus einem Fettnäpfchen ins nächste stolpern.


Was dem Film aber noch mehr von herkömmlichen Klamauk unterscheidet, ist die großartige Schauspielriege, die beim Dreh ganz eindeutig ihren Spaß hatte. Tom Hanks, damals noch auf leichtfüßige Familienkomödien gepachtet, verkörpert den gelangweilten Vorstädter ebenso brillant wie Carry Fisher seine Missus oder auch Henry Gibson den gruseligen Dr. Klopek. Großes vollbrachte ebenso Bruce Dern, der den Kriegsheimkehrer Lt. Mark Rumsfield mit so viel Ironie und Komik spielt, dass kein Auge trocken bleibt. Die Blu-ray bietet einige nette Extras, wie zum Beispiel ein alternatives Ende und ein Interview mit Regisseur Joe Dante.

 

# # # Maria Capek # # #



Publisher: Koch Media




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Auf neun Blu-rays (und einer Bonus-DVD) hat Koch Media endlich eine der besten Science-Fiction-Space-Opera-Serien aller Zeiten veröffentlicht.
Vorsicht, scharf!
Eine Horde Rollenspieler baut sich ihr eigenes Königreich auf und mit Gleichgesinnten wird selbiges spielerisch und in angemessenem Zwirn verteidigt.
Die aktuellere Verwurstung von altem Marvel-Stoff hat, abgesehen von einigen nicht zu verachtenden Kinofilmen, auch noch anderweitige, höchst erbauliche Folgen.
Um seinem Ruf als skandalträchtiger Regisseur gerecht zu werden, braucht es für Lars von Trier nicht mehr nur die bloße Darstellung expliziter Sexualität.
Didi, ein durchschnittliches 17-jähriges Mädchen aus Helsinki, erlebt ein böses Erwachen, als sie nach der ersten gemeinsam verbrachten Nacht mit ihrem Freund neben einer Leiche liegt.
Rock Classics
Facebook Twitter