SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #108 mit Interviews und Storys zu BODY COUNT +++ OZZY OSBOURNE +++ ANVIL +++ IGORRR +++ TWIN ATLANTIC +++ NATHAN GRAY +++ DEMONS & WIZARDS +++ NEAERA +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Meister der Angst 2

In den Straßen Londons treibt eine Gestalt ihr Unwesen, die keinerlei Gnade oder Gesetz kennt. Mr. Hyde. In welchem Verhältnis steht er zu dem angesehen Arzt Dr. Jekyll?

(C) Mediabühne/Random House Audio / Meister der Angst 2 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenLondon Ende des 19. Jahrhunderts. Das britische Empire und insbesondere seine Hauptstadt gelten als Zentrum von Forschung und Wissenschaft. Einer der unzähligen Gelehrten und Doktoren der Stadt ist Dr. Jekyll. Seit geraumer Zeit beschäftigt sich der angehende Mediziner mit der dunklen Seite des Menschen, dem Triebhaften und Amoralischen. Von seinen Kollegen wird der tugendhafte Dr. Jekyll für seine Forschungen belächelt. Davon unbeeindruckt ist er überzeugt davon, dass in jedem Menschen eine dunkle, tierhafte Seite verborgen liegt, und setzt seine Forschungen unbeirrt fort.


Seit einiger Zeit experimentiert der Doktor mit einer selbst erstellten Substanz, die ihm dabei helfen soll, seinen eigenen sinistren Teil der Persönlichkeit hervorzulocken. Eines Abends hat er endlich Erfolg. Doch das Triebhafte manifestiert sich nicht allein im Wesen von Dr. Jekyll, sondern auch in seinem Äußeren. Mr. Hyde ist geboren. Immer häufiger nutzt Dr. Jekyll nun die Droge, um Mr. Hyde zum Vorschein zu bringen.


Seine alten Freunde beginnen sich schnell zu wundern, wie der angesehene Arzt dazu kommt, einen bösartigen Rüpel wie Hyde mit seinem Namen und seinem Vermögen zu protegieren. In den finsteren Straßen des Londoner East End beginnt man seinen Namen bald zu fürchten. Noch ahnt niemand, in welchem Verhältnis Dr. Jekyll und Mr. Hyde zueinander stehen.


"Der seltsame Fall von Dr. Jekyll und Mr. Hyde" von Robert Louis Stevenson entstand 1886 und dürfte wohl zu seinen bekanntesten Werken zählen. Die Novelle wurde in über 50 Sprachen übersetzt und auch Hollywood nahm sich bereits mehrmals des reizvollen Stoffs an. Auch im Hörspiel gibt es bereits einige mehr oder weniger gelungene Umsetzungen der Geschichte von Dr. Jekyll und Mr. Hyde. Viele dieser Bearbeitungen hielten sich bei der Transformation von Jekyll in Hyde eher bedeckt und überließen viel der Vorstellungskraft des Hörers.


Anders jedoch verhält es sich mit der Adaption der Mediabühne, hier wird Hyde als brutaler, ungehobelter Kerl dargestellt, der nicht vor Mord und Totschlag zurückschreckt. Immer mit beiden Ohren live dabei: Der Hörer. Es fällt schwer, sich den ausschweifenden Eskapaden Mr. Hyde zu entziehen, der ohne jede Moral seinen Wünschen und Begierden freien Lauf lässt, so dicht ist die Rolle von Andreas Fröhlich in Szene gesetzt. Überhaupt dürfte Fröhlich die Idealbesetzung der Figur Jekyll/Hyde sein.


Nur wenige können ihrer Stimme so viele Facetten entlocken wie er. Angelehnt an seine Synchronisation von Golum aus "Der Herr der Ringe" arbeitet Fröhlich allein mit seiner Stimme die finstere und abstoßende Seite des Mr. Hyde hervor.  Niemand zuvor keifte, schrie und beleidigte ein Sprecher so genial in der Rolle des Mr. Hyde wie er. Es gelingt aber ebenso ohne Mühe, den heiteren und gutmütigen Dr. Jekyll zu geben, der niemals seine Werte und Ziele aus den Augen verliert.


Der Mediabühne ist es gelungen, den angesetzten Staub der Geschichte von Stevenson hinfortzuwischen und in angemessener Art und Weise ins neue Jahrtausend zu transportieren. Dank einer äußerst gelungenen Soundkulisse wird das viktorianische London wieder zum Leben erweckt. Allerdings wird hier nichts versteckt oder beschönigt, an mancher Stelle werden der Dreck und das Elend des East End geradezu greifbar. Selten konnte man bisher eine solch dynamische und gelungene Gestaltung der Kulisse vernehmen!


Neben dem genial agierenden Andreas Fröhlich, sind es die Stimmen von Frank Glaubrecht, Peter Weis und Wolf Frass, die dieses Hörspiel zu einem Fest für die Ohren werden lassen. Mit der Figur der Inspektor Abberline wird außerdem noch eine Verknüpfung zur ersten Folge der Reihe geschaffen, in der Abberline ebenfalls mit den Ermittlungen betraut ist. Die Gestaltung des Covers ist sehr geschmackvoll und sticht durch seine weiße Rahmung deutlich hervor. Das Booklet enthält einige zusätzliche Informationen zur Geschichte und zur Arbeit der Mediabühne. Furioser Einstand!  


 
# # # Justus Baier # # #



Publisher: Mediabühne/Random House Audio




 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Passend zum Start des ersten Films von Peter Jacksons Trilogie "Der Hobbit" erscheint nun dieses schon recht ansehnliche Büchlein, welches versucht, das spannende Leben von Herrn Tolkien auf 136 Seiten unterzubringen.
Wer steigt aus dem Wasser und bringt Leid und Pein, das kann doch nur Rick Silver sein!
Das (zum Glück nur vorläufige) Finale wartet wieder mit jeder Menge Arbeit für die Lachmuskeln auf.
Die Sterberate eines abgelegenen Sanatoriums in Schottland weckt das Interesse John Sinclairs. Johns schlimmster Verdacht wird bestätigt, denn in dem Altenheim sind teuflische Mächte am Werk.
Ein Kultstar Hollywoods ist dieses Jahr 50 geworden und zu seinen Ehren erscheint dieser opulente Bildband, der ihn aus mehreren Blickwinkeln betrachtet.
Der 21-jährige Devin Jones, seines Zeichens Studienanfänger mit frisch gebrochenem Herzen und gelegentlichen Selbstmordgedanken, ergattert Anfang der 1970er Jahre den Job als Sommeraushilfskraft in einem Vergnügungspark.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+