SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #115 mit Interviews und Storys zu BROILERS +++ DROPKICK MURPHYS +++ SAXON +++ CANNIBAL CORPSE +++ FAHNENFLUCHT +++ DINOSAUR JR. +++ EYEHATEGOD +++ THE MIGHTY MIGHTY BOSSTONES +++ u.v.m. +++ plus CD mit 13 Tracks! Jetzt am Kiosk!

MONEYBROTHER - Real Control

Our Choice/Rough Trade

MONEYBROTHER Real Control (c) Our Choice/Rough Trade / Zum Vergrößern auf das Bild klickenAndreas Wendin seines Zeichens Everbody`s Darling und Sympathikus des Indierock, schwedischer Soulrockkönig und liebenswerter Luftikus veröffentlicht dieser Tage sein nunmehr bereits fünftes MONEYBROTHER Werk „Real Control“. Fünf Alben in sechs Jahren, an Produktivität mangelt es dem jungen Mann bei Gott nicht und auch seine Kreativität kennt manchmal kaum Grenzen. Wäre Schneller, Höher, Weiter  auch ein Merkmal für einen erfolgreichen Musiker, Andreas Wendin würde mit „Real Control“ auf allen Linien siegen. Bei genauerem Hinhören geht dieses Kalkül in vielen Stücken des neuen MONEYBROTHER Werkes auch tatsächlich auf, einige wenige Tracks ersaufen dann leider in diesem zu viel des Guten. So trieft die bittersüße Ballade „Young Faithful Love“ leider nach Öl und Schmalz und berührt kaum, und auch der Discoglamrockburner „Not That Old“ irgendwo zwischen MIKA, den BEE GEES und T-REX angesiedelt wirkt in seinem Übermut schwer fassbar und leicht konstruiert. Daneben gibt es natürlich altbekannte und nunmehr bereits gut abgehangene MONEYBROTHER Perlen. Das durch soulige Bläserparts veredelte, sehr stimmige „Here Comes The Vain Again“ oder das fieberhafte und euphorische „I`v Been Kissed“ haben ganz großes Potential um zum wiederholten Male Tanzflächen zu füllen, der Hausfrau beim samstägigen Putzgang den Hintern mit Flöhen zu unterlegen oder dem einsamen Autofahrer zu gesanglichen Höchstleistungen anzuspornen. Man höre und bestaune einfach nur solche kleinen Perlen, wie den phantastischen Zwitter aus Skapunk und Soulrock „Feel Like Hurting Somebody“.  Dieser Mann hat einfach den bestimmten feel good moment in den Genen um sich zum wiederholten Male gelungen in Szenen zu setzen und die ein bis zwei Umfaller pro Platte geben ihm den nötigen Touch doch kein Außerirdischer zu sein.
www.moneybrother.net
Claus Michäler (8)
 
************************************************************************
 
Slam115 Cover U1 web grossJETZT IM HANDEL:RC31 Judas Priest Cover web gross
 
SLAM #115
  Plus CD! Ab 21.04.2021 am Kiosk oder im Abo!

ROCK CLASSICS #31: JUDAS PRIEST
Jetzt am Kiosk, direkt im Webshop oder in unserem Amazon-Shop!

 
SLAM @ Facebook - LIKEN und immer topinformiert sein!
 
************************************************************************
 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Rock Classics
Facebook Twitter