SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #116 mit Interviews und Storys zu HELLOWEEN +++ AFI +++ RED FANG +++ SUIDAKRA +++ AMENRA +++ FRØKEDAL +++ LUNA`S CALL +++ DANNY ELFMAN +++ u.v.m. +++ Jetzt am Kiosk!

Morbius 1

Michael Morbius hat den Kampf gegen seinen Blutdurst verloren versucht verzweifelt, das Monster in ihm zu besiegen. Dabei erhält er überraschende Hilfe von Spider-Man, sieht sich aber auch mit einem neuen Feind konfrontiert.

(C) Panini Comics / Morbius 1 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenObwohl Dr. Morbius mittlerweile mehr blutrünstiges Monster als Held mit moralischem Anspruch ist, sieht er sich dazu gezwungen, gegen den Schurken Melter vorzugehen und den Stadtteil Greenpoint in Brooklyn von der Angst und dem Schrecken, den der Bösewicht mit seinen Lakaien verbreitet, zu befreien. Ein nobler Gedanke, doch der Schuss geht nach hinten los. Morbius suchte nämlich nach einem Gegenmittel, um das Monster in ihm zähmen zu können, jedoch bewirkte es das Gegenteil und nun kann der Vampir seinen Blutdurst noch schwerer kontrollieren.


Nachdem Melter die unglaubliche Kraft seines Kontrahenten am eigenen Leib erfahren hat, versucht er sich dessen Forschungsergebnisse zunutze zu machen, doch es geht dabei nicht nur um den schnöden Mammon. Damit nicht genug sieht sich Morbius mit einem Schatten der Vergangenheit konfrontiert, der ihn in Form einer hasserfüllten Vampirjägerin an seine Sünden erinnert. Nur gut, dass wenigstens Spider-Man versucht, den strauchelnden Doktor bei seiner Suche nach Heilung zu unterstützen.


Autorin Vita Ayala konzentriert sich zu Beginn der Soloserie auf den inneren Konflikt des Protagonisten und zeigt vor allem den Schmerz, die Zerrissenheit und die Gewissensbisse, die dem gefallenen Wissenschaftler das Leben zur Hölle machen. Dabei wird das erschaffene Monster in seiner ganzen Grausamkeit gezeigt und gekonnt lässt Ayala den Leser zwischen Abscheu, Sympathie und Mitleid pendeln.


Natürlich müssen würdige Gegenspieler auftreten und selbst bei diesen ist die klare Einteilung in gut oder böse nicht so einfach wie es den Anschein hat. Die eindeutigen moralischen Kategorien werden gekonnt aufgehoben und durch Hintergrundinfos erhalten die Bösewichte mehr Tiefe, was den Auftakt von "Morbius" zu einer definitiv kurzweiligen Lektüre avancieren lässt.


 
# # # Christoph Höhl # # #



Publisher: Panini Comics




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Die toughe Privatdetektivin und ehemalige Superheldin wird auf eine harte Probe gestellt. Im Zuge einer mysteriösen Mordserie gerät sie selbst unter Verdacht und benötigt Hilfe von alten Weggefährten.
Johnny kann sein Glück kaum fassen. Kaum hat er seine neue Geisterjägeragentur eröffnet, wartet schon der erste Fall auf ihn.
Es besteht keinerlei Zweifel mehr, die Erkrankung von Millie Edwards hat einen übernatürlichen Ursprung. Wer ist für ihre Infektion verantwortlich?
Kaum ist Millie von ihrer rätselhaften Krankheit geheilt, muss sich Johnny bereits weiteren Herausforderungen stellen.
Als ihr Freund Lewis plötzlich neuen erfinderischen Tatendrang entwickelt, schöpft die Lady Verdacht. Zurecht, denn eine besondere Frau hat ihre verführerischen Hände im Spiel.
Egal ob Vater, Sohn oder verflossene Geliebte – der ehemalige Lichtbringer hat viele offene Konflikte, die geradezu nach einem Familientherapeuten schreien.
Rock Classics
Facebook Twitter