SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #125 mit Interviews und Storys zu VILLE VALO +++ LIONHEART +++ MONO INC. +++ NOFX +++ CELTIC FROST +++ THE CULT +++ ANTI-FLAG +++ MCC (MAGNA CARTA CARTEL) +++ u.v.m. +++ Jetzt am Kiosk!

Musik: Ein wirksames Marketingmittel?

Musik wird schon seit vielen Jahren erfolgreich als Marketingmittel eingesetzt und spielt somit eine wichtige Rolle in der Vermarktung eines Produkts. In einer perfekten Symbiose zwischen Bild und Ton leben TV- und Werbespots.

PianoJeder von uns kennt mit Sicherheit einen bekannten Werbesong, der einfach zu einem Ohrwurm wurde. Wie wäre es, wenn ein neuer Ohrwurm entsteht, wenn während der 25 Freispiele nach Registrierung die Bonusfunktion aktiviert wird?


Was ist Werbemusik?

Unter Werbemusik versteht man ein Instrument der Markenkommunikation. Werbemusik ist erfolgreich, wenn sich die Zielgruppe mit dem Produkt oder der Dienstleistung identifizieren kann und so die Bindung zur Marke intensiviert wird.


Welche Arten der Werbemusik gibt es?

Insgesamt gibt es fünf Arten von Werbemusik, die unterschieden werden können:

● Signal – eine komprimierte instrumentale Folge von Tönen
● Instrumentalsong – die in der Werbeszene laufende Hintergrundmusik
● Jingle – Vertonung einer Werbebotschaft oder eines Slogans
● Soundalike – ein neuer Song, der aber einem bereits veröffentlichten Werk sehr ähnlich klingt
● Werbesong – die Werbebotschaft wird durch ein gesungenes Lied unterstützt


Welche Wirkung oder Funktion hat Werbemusik auf uns?

Die Wirkung, die die Musik, kombiniert mit einer Werbung, auf uns erzielt, wird in Fachkreisen als klassische Konditionierung bezeichnet. Das heißt, dass jeder, der einen Werbespot sieht, die Musik mit dem jeweiligen Produkt aus der Werbung in eine Beziehung bringt.


Merkmale der Werbemusik

Die elementaren Funktionen der Werbemusik sind folgende:

● Interesse: Aufmerksamkeit soll erzeugt werden und durch die Musik werden die Vorteile akustisch hervorgehoben.
● Action: Durch das Werbevideo wird ein Problem dargestellt und bietet dem Zuschauer gleich die perfekte Lösung. Eine positive Grundstimmung wird unbewusst erzeugt, indem das Produkt in entsprechende Musik gebettet wird.
● Positive Stimmung: Es wird durch die ausgewählte Musik eine positive Stimmung erzeugt, passend zum Image des Produkts. So wird die Kauflust des Zuschauers gehoben.


Abschließend kann gesagt werden, dass der Zuschauer durch die Musik in einem Werbevideo beeinflusst wird. Er soll das beworbene Produkt gut finden und im Anschluss kaufen wollen. Es findet somit eine Manipulation durch die Musik statt.


Geschichtliches

RadioHändler nutzten bereits im Mittelalter eine "Werbetrommel", um auf sich aufmerksam zu machen. Der Startzeitpunkt der akustischen Markteinführung für kommerzielle Zwecke war das 20. Jahrhundert. Der erste Werbesong "In My Merry Oldsmobile" wurde 1905 produziert. Das Radio ermöglichte in den 1920er Jahren, dass viele Haushalte Werbung im Eigenheim empfangen konnten. Der erste Werbesong war "Have you tried Wheaties?", ein Song für Frühstücksflocken.


Es gibt Werbesongs, die auch heute, nach Jahrzehnten, noch immer im Gedächtnis sind. Werbemusik des Kaffeeherstellers Lavazza hat mit dem Song "Fit but you know it" einen Ohrwurm erzeugt, der große Aufmerksamkeit erzielt hat. Der Song "Einfach gut" aus dem Jahr 1995 von McDonald`s blieb ebenfalls im Gedächtnis der Menschen. Das Phänomen der Werbung hat bis heute angehalten und begegnet uns täglich. Egal ob im Radio, TV oder Internet – Werbebotschaften sind meistens mit Musik unterlegt.


Wo kommt Werbemusik zum Einsatz?

Werbemusik kann fast in jedem Bereich eingesetzt werden. Dazu zählen zum Beispiel:

● Kinowerbung
● TV-Werbung
● Internetwerbung
● Radiowerbung
● Industriewerbung (Produktionsmusik, Imagefilm, Werbekampagnen)
● Spiele (mobile Games, Apps)


TV-Werbung

Jede Art der Ausstrahlung von Werbespots im Fernsehen wird als TV-Werbung bezeichnet. Durch Musik können Gefühle bewusst ausgelöst werden, zum Beispiel um Spannung zu erzeugen und somit von dem Zuschauer mehr Aufmerksamkeit zu erlangen. Hier kann dies jedoch zu einer negativen emotionalen Bewertung führen.


Internetwerbung

Werbung, die über das Internet verbreitet wird, nennt man Internetwerbung. Die Bezeichnung Online-Marketing ist dafür falsch. Richtig wäre es zu sagen, dass Internetwerbung ein Teil von Marketing ist. Mit der klassischen Radiowerbung verglichen werden kann die Internetradiowerbung. Der einzige Unterschied ist, dass die Anzahl der Hörer genau genannt werden kann. Im Gegenzug zum Radio basiert die Anzahl nur auf Schätzungen oder Hochrechnungen. Obwohl es bei der Internetradio-Vermarktung bereits einige unterschiedliche Geschäftsansätze gibt, ist der Markt noch nicht vollständig abgedeckt. Das Problem dabei stellt dar, dass die Sender zu wenig Reichweite haben, um im Anschluss erfolgreich zu sein. Daher schließen sich viele Firmen zusammen, vermarkten gemeinsam und erhöhen somit die Reichweite.


Radiowerbung

Um die Hörer auf der Gefühlslage beeinflussen zu können, wird meistens eine Radiowerbung mit Musik produziert. Durch diesen einfachen Trick funktioniert es, die Aufmerksamkeit der Zuhörer auf sich zu ziehen. Spannung und gute Laune sind nur wenige Fähigkeiten, die Musik erschaffen kann. Wichtig dabei ist jedoch, dass die ausgewählte Musik zum Rest der Werbung passt. Die richtige Zielgruppe sollte ebenfalls angesprochen werden. Kompositionen, bei denen der Name des werbenden Unternehmens enthalten ist, sind besonders ansprechend. Melodien, die am Anfang gespielt werden, kombiniert mit einer Botschaft, laden meistens zum Mitsingen ein. Das bedeutet, dass ein Ohrwurm entsteht und so die Marke im Kopf des Hörers verankert wird.


FernbedienungenIndustriewerbung

Der Bereich Industriewerbung kann zusätzlich noch in zwei Kategorien unterteilt werden.

● Produktionsmusik: Diese Art von Musik, auch Hintergrundmusik, Stock-Musik oder Archivmusik bezeichnet, wird eigens für die kommerzielle Nutzung erstellt. Die Anwendungsgebiete sind Film, Fernsehen, Werbung oder YouTube. Normalerweise wird Produktionsmusik in eigenen Musikbibliotheken im Internet als Instrumentalmusik zur Verfügung gestellt. Die Nutzungsrechte werden durch eine Einmalgebühr erworben und es fallen keine GEMA-Gebühren an.
● Imagefilm: Als Imagefilm bezeichnet man das audiovisuelle Aushängeschild eines Unternehmens. Die Musik ist dabei ein wichtiger Bestandteil und kann dem Imagefilm die gewünschten Gefühle verleihen. Um die passende Musik auszuwählen sollte die Frage gestellt werden, wen man mit dem Film erreichen und welche Gefühle man bei der Zielgruppe auslösen möchte. Ein Cooperate Sound, in dem die Markenidentität widergespiegelt wird, sollte auf jeden Fall kreiert werden. Authentizität wird somit geschaffen und die wichtigsten Eigenschaften des Unternehmens können musikalisch repräsentiert werden.


Werbemusik komponieren

Jeder Musiker oder Komponist hat den Wunsch, durch seine Leidenschaft den eigenen Lebensunterhalt verdienen zu können. Vielen gelingt der Sprung aber nicht und sie bauen sich ein zusätzliches Standbein auf oder haben eine Festanstellung in einer Firma.


Fazit

Für die Vermarktung eines Produkts spielt die Werbemusik eine bedeutende Rolle. Durch sie wird eine Verbindung zwischen Produkten und Kunden geschaffen, die auf Emotionen beruht. Werbemusik ist überall zu finden, im Offline- (Radio, TV, Kino) und auch im Online-Bereich (Internet, Apps, YouTube).


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
BRUNO MARS hat eine neue Residency im Park MGM Las Vegas, außerdem treten derzeit noch viele weitere Künstler in Vegas wie USHER und KATY PERRY auf. Doch wie lukrativ sind die Shows in der Stadt der Lichter eigentlich für Popstars? Hier ein Einblick in die Welt der Las Vegas-Shows, die oft als der "Weg in den Ruhestand für Popstars" bezeichnet werden.
Gaming wird auch 2023 einen enormen Einfluss auf die Unterhaltungsszene ausüben. Die milliardenschwere Branche ist aktuell so populär wie nie. Immer mehr Videospiele schaffen es auf die große Leinwand.
Wer gerne Spielautomaten oder Tischspiele anstatt in einer Spielhalle im Internet spielt weiß, wie groß die Anzahl der verfügbaren sogenannten Online-Casinos ist. Die Vielfalt präsentiert sich sogar als so groß, dass sie unübersichtlich erscheinen kann.
Musik begleitet uns überall im Alltag, egal ob als atmosphärischer Hintergrund im Restaurant, ein für Filme oder Spiele komponierter Soundtrack oder beim Arbeiten oder Feiern. Das Zusammenspiel aus harmonischen Akkorden, flotten Beats oder schreienden Gitarren macht etwas mit den Menschen und ist daher nicht grundlos ein so präsentes Element bei vielen Events.
Seit mehreren Jahren veröffentlicht der Glücksspieler und Glücksspielexperte Alexey Ivanov auf seiner Website Casino Zeus Informationen über virtuelle Clubs.
Das Jahr 2022 befindet sich auf der Zielgeraden und natürlich stehen längst schon wieder die nächsten Festivals für den kommenden Sommer 2023 fest. Aktuell bereitet man sich zwar eher auf die Weihnachtszeit und auf die Silvesterfeier vor, aber trotzdem lohnt es sich vielleicht jetzt schon mal über den Besuch von Festivals im nächsten Sommer nachzudenken.
Rock Classics
Facebook Twitter