SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #115 mit Interviews und Storys zu BROILERS +++ DROPKICK MURPHYS +++ SAXON +++ CANNIBAL CORPSE +++ FAHNENFLUCHT +++ DINOSAUR JR. +++ EYEHATEGOD +++ THE MIGHTY MIGHTY BOSSTONES +++ u.v.m. +++ plus CD mit 13 Tracks! Jetzt am Kiosk!

OUNSWORTH, ALEC - Mo Beauty

Anti/Indigo

OUNSWORTH, ALEC Mo Beauty (c) Anti/Indigo / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDer Trend geht eindeutig in Richtung Soloalbum des Bandfrontmannes. Was Julian Casablanancas (THE STROKES) und Paul Banks (INTERPOL) können, darf wohl auch der CLAP YOUR HANDS SAY YEAH-Mastermind ALEC OUNSWORTH versuchen. So wird die Bandpause genutzt um mit diverser Unterstützung befreundeter Musiker den Kreativitätsdurst zu stillen und das musikalische Spektrum zu erweitern. So entstand mit „Mo Beauty“ tatsächlich ein kleiner Rohdiamant, der zwar mehr in Richtung Songwriter ausschlägt, trotzdem wohl auch jeden Indienerd zufrieden stellen sollte. Im Mittelpunkt steht immer noch die unverwechselbare leicht näselnde und quengelnde Stimme von ALEC OUNSWORTH. Musikalisch führt der Weg des in New Orleans mit verdienten Session-Musikern aufgenommenen Werkes tief hinein in die große Ära dieser Stadt. Bei dem einen oder anderen Stück sind Mardi Grass und New Orleans Jazz-Einflüsse auszumachen, dazu rumpeln oft die Percussions als sei es ein TOM WAITS-Album. Spannend und abwechslungsreich gestalten sich die zehn Songs. Es ist Platz für ganz stille Songwriter-Momente die an BOB DYLAN denken lassen, daneben wird auch DAVID BYRNE oder ELVIS COSTELLO zitiert. Obwohl ich nie ein sehr großer Freund seiner Hauptband war ist mir das Solowerk „Mo Beauty“ sehr ans Herz gewachsen, und nur ein Schelm denk jetzt dass ich auf das baldige Ende seiner Hauptband hoffe, nur um in den Genuss weiterer Soloalben zu kommen. Es geht ja auch nebenbei wie ALEC OUNSWORTH mit „Mo Beauty“ sehr gut beweist.
www.myspace.com/alecounsworth
Claus Michäler (7,5)
 
************************************************************************
 
Slam115 Cover U1 web grossJETZT IM HANDEL:RC31 Judas Priest Cover web gross
 
SLAM #115
  Plus CD! Ab 21.04.2021 am Kiosk oder im Abo!

ROCK CLASSICS #31: JUDAS PRIEST
Jetzt am Kiosk, direkt im Webshop oder in unserem Amazon-Shop!

 
SLAM @ Facebook - LIKEN und immer topinformiert sein!
 
************************************************************************
 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Superball/Century Media/EMI
Superball/SPV
Indianola Records
Out Of Line/Rough Trade
Phoenix Records
Jagjaguwar/Cargo
Rock Classics
Facebook Twitter