SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #110 mit Interviews und Storys zu HAYLEY WILLIAMS +++ TERRORGRUPPE +++ HANK VON HELL +++ MERCYFUL FATE +++ EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN +++ PRIMAL FEAR +++ THE GHOST INSIDE +++ DANCE GAVIN DANCE +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Pacific Rim – Geschichten aus dem Jahr Null

Es hätte gar keiner Monster bedurft, um die Klasse dieses Comic-Prequels zu gewährleisten.

(C) Cross Cult Verlag / Pacific Rim Geschichten - aus dem Jahr Null / Zum Vergrößern auf das Bild klickenWo sind sie nur hin, die seligen Zeiten, in denen man im sonntäglichen Fernsehprogramm mit hoher Wahrscheinlichkeit tolle Abenteuer-, Fantasy- oder Actionfilme der guten alten Schule entdecken durfte? Zu den Highlights der gerne auch trashigen Sorte zählten dabei ohne Frage auch die zahlreichen Monsterfilme mit Godzilla und seinen furchteinflößenden Kollegen, deren Tradition vor allem im Land der aufgehenden Sonne immer noch hochgehalten wird.


Dass Guillermo del Toro bekanntermaßen ein Monster-Fan ist, dürfte nach seinen beiden "Hellboy"-Fimen oder "Pans Labyrinth" jedem bekannt sein, und mit Travis Beacham hat er offensichtlich den passenden Partner für "Pacific Rim" gefunden. In bester Sommer-Blockbuster-Tradition entsteigen hier abartige Kreaturen einem interdimensionalen Riss im Pazifischen Ozean, denen die Menschheit mit riesigen Mechs begegnet. Diese "Jaeger" werden von zwei Personen gesteuert, die über eine neurale Schnittstelle verbunden sind.


Der bei Cross Cult erschienene Prequel-Comic begleitet die Reporterin Naomi Sokolov bei ihrer Arbeit an einem Artikel über den Kampf gegen die Kaiju genannten Ungeheuer. Neben Marshal Pentecost blicken mehrere Charaktere, denen wir Film begegnen, aus der Perspektive des Jahres 2024 zurück auf die Ereignisse ab dem ersten Auftauchen der Monster. Den Leser erwarten Hintergründe zur persönlichen Motivation und mitunter tragischen Vergangenheit jener, die in das "Jaeger"-Projekt involviert sind.


Die unvermeidlichen Actionpassagen mit Kämpfen gegen die Kaiju sind äußerst sparsam eingesetzt worden, was Travis Beacham, der hier auch als Autor fungiert, bereits den ersten Bonus in Sachen Qualität einheimsen lässt. So offenbart sich die Klasse von "Pacific Rim – Geschichten aus dem Jahr Null" vielmehr darin, wie Menschen damit umgehen ihre persönlichen Monster zu bekämpfen: Dämonen, die Namen wie Eifersucht, Selbstzweifel, Depression, Angst, Trauer oder Hoffnungslosigkeit tragen können. Dieser gefühlvoll inszenierte Band sticht meilenweit aus der Masse der "Comics zum Film" heraus!


 
# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: Cross Cult Verlag




 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Passend zum Start des ersten Films von Peter Jacksons Trilogie "Der Hobbit" erscheint nun dieses schon recht ansehnliche Büchlein, welches versucht, das spannende Leben von Herrn Tolkien auf 136 Seiten unterzubringen.
Wer steigt aus dem Wasser und bringt Leid und Pein, das kann doch nur Rick Silver sein!
Das (zum Glück nur vorläufige) Finale wartet wieder mit jeder Menge Arbeit für die Lachmuskeln auf.
Die Sterberate eines abgelegenen Sanatoriums in Schottland weckt das Interesse John Sinclairs. Johns schlimmster Verdacht wird bestätigt, denn in dem Altenheim sind teuflische Mächte am Werk.
Ein Kultstar Hollywoods ist dieses Jahr 50 geworden und zu seinen Ehren erscheint dieser opulente Bildband, der ihn aus mehreren Blickwinkeln betrachtet.
Der 21-jährige Devin Jones, seines Zeichens Studienanfänger mit frisch gebrochenem Herzen und gelegentlichen Selbstmordgedanken, ergattert Anfang der 1970er Jahre den Job als Sommeraushilfskraft in einem Vergnügungspark.
Rock Classics
Facebook Twitter