SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #109 mit Interviews und Storys zu MYRKUR +++ THE WILD! +++ THE HIRSCH EFFEKT +++ PARADISE LOST +++ HEAVEN SHALL BURN +++ ENTER SHIKARI +++ PARKWAY DRIVE +++ THE BLACK DAHLIA MURDER +++ u.v.m. +++ plus CD mit 12 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Phantoms

Muss man als Horrorfan nicht gesehen haben, als Anhänger von Kevin Smith aber sehr wohl.

(C) Studiocanal / Phantoms / Zum Vergrößern auf das Bild klickenStolze 29 Jahre hat "Phantoms" nun schon auf dem Buckel, und jetzt ist Joe Chappelles Verfilmung von Dave Koontz` Roman erneut auf DVD veröffentlicht worden. Da er im Laufe der Zeit nicht gerade wenige Probleme mit werkgetreuen Umsetzungen seiner Bücher hatte, nahm der US-Horrorautor das Drehbuch seines Romans, der hierzulande unter dem Titel "Unheil über der Stadt" erschienen ist, gleich selbst in die Hand.


Ob das wirklich die beste Entscheidung war, kann bezweifelt werden, denn so richtig kann sich die Geschichte rund um eine uralte Macht, die eine Kleinstadt verwüstet und einen veritablen Leichenhaufen auftürmt, nicht von bekannten Themen abheben – ein bisschen Lovecraft`scher Cthulhu-Mythos, ein bisschen "The Thing", ein bisschen "The Bodysnatchers" scheinen da miteinander verrührt worden zu sein, ohne aber Konsistenz zu entwickeln.


Der Cast ist zwar bemüht, doch weder der legendäre Peter O`Toole als Verschwörungsautor, dessen Thesen durch das Blutbad bestätigt werden, noch Rose McGowan oder Joanna Going können Glanztaten vollbringen. Einzig Liev Schreiber überzeugt als schräger, von der bösen Macht besessener Vogel, und Ben Afflecks Rolle legitimiert sich im Grunde allein durch deren Erwähnung in "Jay und Silent Bob schlagen zurück". Für Fans der "View Askewniverse"-Filme von Kevin Smith natürlich eine köstliche Angelegenheit, für Horrorgourmets aber eindeutig zu wenig.



# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: Studiocanal





Das gefällt mir! Weiter-tweeten
"Skandinavisches Kino", Teil 6: Gärtner mit Potenzproblem.
"Skandinavisches Kino", Teil 5: Die Küche ist nicht nur zum Kochen da.
Wie Hass die Produktivität steigern kann und wie professionelle Akzeptanz persönliche Abneigung soweit in den Schatten rücken kann, dass man das Können des jeweils anderen akzeptiert und trotzdem gemeinsam herausragende Filme erschaffen kann.
Marisa ist 20 Jahre alt und lebt in einer Kleinstadt in der ostdeutschen Pampa.
Wer Zack Snyders Karriere verfolgt hat, sinkt vor seinem Können gerne in die Knie. Ähnliche Reaktionen bei Erdenbürgern, wenn auch gewaltsamer Natur, will auch Thors schurkischer Bruder Loki hervorrufen, der trickreich die Invasion aus einer anderen Welt heraufbeschwört.
Agent J reist in der Zeit zurück, um seinen Partner K und die Welt vor dem fiesen Alien-Bösewicht Boris the Animal zu retten.
Rock Classics
Facebook Twitter