SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #112 mit Interviews und Storys zu MASSENDEFEKT +++ EISBRECHER +++ HATEBREED +++ SEVENDUST +++ ACE FREHLEY +++ IDLES +++ TOUCHÉ AMORÉ +++ FATES WARNING +++ u.v.m. +++ plus CD mit 15 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Preservation

Regisseur Christopher Denham inszeniert bei seinem erst zweiten Film eine blutrünstige Paartherapie.

(C) Pierrot Le Fou / Preservation / Zum Vergrößern auf das Bild klickenWit Neary (Wrenn Schmidt), Mann Mike (Aaron Staton) und Schwager Sean (Pablo Schreiber) machen sich in ein entlegenes Waldgebiet auf, um ihre Turbulenzen beim Erschießen von Tieren in den Griff zu bekommen. Doch das Schicksal will es anders und anstatt friedliche Waldbewohner umzunieten, geraten sie schnell auf die Abschussliste eines Haufens Verrückter, die in den dreien lediglich prestigeträchtige Trophäen sehen.


Die eigenen Probleme treten in den Hintergrund und es geht nur noch um das nackte Überleben. Mit bekannten Gesichtern aus "Boardwalk Empire", "The Wire" und "Mad Men" schafft es Denham zwar, den einen oder anderen Schreckmoment zu inszenieren, beklemmende Angst oder gar lähmende Spannung bleiben jedoch aus und auch der grundlegende Plot wäre durchaus noch ausbaufähig gewesen.


 
# # # Christoph Höhl # # #



Publisher: Pierrot Le Fou




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Während Ryuko mitten im Kampf gegen die "Elite-Vier" steckt, taucht die Mörderin ihres Vaters auf.
Kleider mach(t)en Leute!
Ihre emotionale Krise führt dazu, dass die geschwächte Ryuko von ihrer Mutter für deren üble Pläne eingespannt wird.
Nun ist man nicht mehr nur auf das Radio angewiesen, um sich von Gernot Kulis das Zwerchfell massieren zu lassen.
Was geschieht, wenn der Mensch bedeutend mehr als nur 20 Prozent seiner Hirnkapazität nutzen könnte?
Wo liegt bloß der Klassikerstempel herum, wenn man ihn mal braucht?
Rock Classics
Facebook Twitter