SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #108 mit Interviews und Storys zu BODY COUNT +++ OZZY OSBOURNE +++ ANVIL +++ IGORRR +++ TWIN ATLANTIC +++ NATHAN GRAY +++ DEMONS & WIZARDS +++ NEAERA +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Prinzessin Fantaghirò

Es waren einmal die frühen 1990er Jahre…

(C) Koch Media / Prinzessin Fantaghirò / Zum Vergrößern auf das Bild klicken…eine Zeit, in der bundesdeutsche Fernsehanstalten die nachmittäglichen Sendeplätze in den Weihnachtsfeiertagen aus Mangel an aktuellerem Material den zahlreichen Märchenfilmen der DEFA und ihren sozialistischen Bruderstaaten überließen. Bis die edle Prinzessin Fantaghirò (Alessandra Martines) ihr Debüt gab und in insgesamt fünf abendfüllenden Filmen, die TV-gerecht in Zweiteiler portioniert wurden, gegen die Mächte des Bösen antrat.


Die auf einem toskanischen Volksmärchen aus dem 9. Jahrhundert basierende deutsch-italienische Produktion hat auch nach zwei Dekaden nichts von ihrem Charme verloren: Für die Kleinen gibt`s eine spannende Handlung und prächtige Ausstattung, für die Großen eine beachtliche Präsenz bekannter Namen. So geben sich neben Mario Adorf und Brigitte Nielsen auch Horst Buchholz und Ursula Andress ein Stelldichein. Märchenhaft!



# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: Koch Media





Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Sollte man sich als Film-Aficionado auf alle Fälle zu Gemüte führen.
Die dritte Verfilmung einer Erzählung aus Clive Barkers "Books of Blood" ist jetzt zum fanfreundlichen Preis wieder zu haben.
Der Weg vom lästigen Ärgernis für selbsternannte Moralapostel zum akzeptierten Kult ist ein langer und steiniger, besonders in unseren Breiten.
Diese vier DVD-Sets mit den knuffigen Protagonisten dürfen auf gar keinen Fall im Regal eines waschechten Mumins-Fans fehlen.
Regisseur Martin Scorsese und sein Zögling Robert De Niro waren von den 1970er Jahren bis in die 1990er hinein ein spektakuläres cinematisches Team.
Nachdem das Regisseur-Schauspieler-Gespann Ryan Gosling und Nicolas Winding Refn schon in "Drive" seine Fähigkeit zur harmonischen Zusammenarbeit bewiesen hat, geht es bei "Only God Forgives" ans handlungsreduzierte Eingemachte.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+