SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #107 mit Interviews und Storys zu SONS OF APOLLO +++ MIDNIGHT +++ TRAIL OF DEAD +++ KOPFECHO +++ RAISED FIST +++ BOHREN & DER CLUB OF GORE +++ MONO INC. +++ FOLKSHILFE +++ APOCALYPTICA +++ u.v.m. +++ plus CD mit 10 Tracks! Jetzt am Kiosk!

SLAM-Spiele des Jahres 2007: 1. Platz "Crysis"

Der Edel-Shooter Crysis ist der Top-Titel des Jahres!


Crysis (c) Crytek Studios/Electronic Arts / Zum Vergrößern auf das Bild klickenCrysis (c) Crytek Studios/Electronic Arts / Zum Vergrößern auf das Bild klickenNachdem man einen waghalsigen, nächtlichen Absprung aus dem Flugzeug mit Mühe und Not gemeistert hat, machen sich die Features des Hi-Tech-Nano-Kampf­anzuges im Kampf gegen unliebsame Nordkoreaner zum ersten Mal so richtig bezahlt, z.B. gibt es ein Tarnfeld, den Stärke- und den Panzerungsmodus sowie diverse Waffen-Upgrade-Systeme. Anfangs wirkt Crysis wie ein konventioneller Shooter, doch mit Tagesanbruch erstrahlt die Inselwelt in voller Pracht: Flora und Fauna wirken detailliert und lebendig wie in keinem Spiel zuvor. Auch der Sound ist bombastisch, die Steuerung einfach und durchdacht.

Was den knackigen Schwierigkeitsgrad betrifft, so sollte man überlegt vorgehen. Rambos ohne Hirnschmalz werden nicht allzu erfolgreich sein: Die freie Speicherfunktion erweist sich zwar als nützlich, eine Überbeanspruchung des Quicksaves macht aber auf Dauer keinen Spass. Die KI ist Crysis (c) Crytek Studios/Electronic Arts / Zum Vergrößern auf das Bild klickenausgereift und fordernd, gegnerische Einheiten verhalten sich realistisch. Die spielerische Freiheit wird durch das riesige Inselareal jedoch nur vorgCrysis (c) Crytek Studios/Electronic Arts / Zum Vergrößern auf das Bild klickenetäuscht; alternative Wege sind prinzipiell möglich, jedoch häufig wenig effizient. Einige Missionen erfinden das Shooter-Rad zwar nicht gänzlich neu, schaffen es aber dennoch, altebekannte Kost wieder interessant aufzubereiten. Während man es in den ersten Spielstunden mit hartnäckigen Nordkoreanern zu tun hat, kämpft man später gegen fiese Aliens. Diese peppen auch das Waffenarsenal gehörig auf und bringen frischen Wind in das Game, das nach ca. 11 Stunden zu Ende ist. Im Multiplayer-Modus überrascht die Tatsache, dass die Nano-Fähigkeiten aus der Singleplayer-Kampagne unverändert übernommen wurden; zwei unterschiedliche Spielmodi verteilt auf neun Karten werden geboten – hier könnte Crytek noch etwas nachbessern.

Fazit: Die Grafik-Referenz des Genres überzeugt, wie der Vorgänger Far Cry, vor allem durch kompromißlose und intelligente Action. Für volle Details benötigt man allerdings einen absoluten Hi-End-PC.

###Karl Stingeder###Crysis (c) Crytek Studios/Electronic Arts / Zum Vergrößern auf das Bild klicken


Grafik: 10/10

Sound: 10/10

Steuerung: 9,5/10

Spielspaß: 9/10
Gesamt: 9,5


Entwickler: Crytek Studios
Publisher: Electronic Arts

Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Und die Titel "Beste (SLAM-)Games 2008" gehen an...
Die neue Generation der X-Fi’s ist eingetroffen. Mit dem schicken neuen Design der Titanium Serie richtet sie sich vor Allem an die „Pro-Gamer“ und Casemodder.
Von den Oscars zur österreichischen Diagonale - hier findet ihr alles wissenswerte über die Filmauszeichnungen 2009!
Donnerstag, wir schreiben das Jahr des Herrn 2008, es ist der 12. Dezember. Dieses Datum wird in die Geschichte eingehen. Sony schlägt gegen das Microperium zurück.
"Leistbares DJ Equipment" wird versprochen - doch wie schlägt sich das Headset im Praxistext?
So, nun ist es endlich da, lang erwartet, heiß ersehnt: „Wrath of the Lich King“, das zweite Add-On (nach „The Burning Crusade“) des – mittlerweile mit weltweit 11 Millionen Spielern (davon allein in Deutschland allein 4 Mio.!) – erfolgreichsten Massively Multiplayer Online Roleplay Games (MMORPG) „World of Warcraft“ von Activision/Blizzard.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+