SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #122 mit Interviews und Storys zu PORCUPINE TREE +++ DANCE GAVIN DANCE +++ GWAR +++ MANTAR +++ GREY DAZE +++ DEF LEPPARD +++ THE BLACK KEYS +++ MUNICIPAL WASTE +++ u.v.m. +++ Jetzt am Kiosk!

Sony bringt Musik-Effekt-Controller mit "Motion-Sensing" auf den Markt

Der Motion Sonic ist endlich Realität geworden. Naja, also fast…

TurntableSo etwas sieht man nicht alle Tage: Ein brandneues Produkt von Sony, das zunächst auf Indiegogo vorgestellt wird. Motion Sonic ist, um es mit den Worten der Sony-Kampagne zu sagen, "ein Effektgerät zur Steuerung von Sound in Synchronisation mit Ihrer Bewegung zum Abspielen von Musik". Das Motion Sonic-Gerät selbst ist eine kleine Kapsel, die in unterschiedlich geformte Gummiarmbänder gesteckt werden kann, ähnlich wie ein Fitbit. Es gibt ein Band, das am Handgelenk befestigt wird und für Anwendungen wie Gitarrespielen geeignet ist, und ein anderes, das um den Handrücken gewickelt wird und sich besser für das Spielen von Tasteninstrumenten eignet. Mehr aus der Welt von Spiel und Spannung gibt es auf 22Bet Germany.


Die Funktion besteht darin, dass man Handbewegungen mit bestimmten musikalischen Effekten verknüpfen kann. So lässt sich zum Beispiel ein Delay-Effekt erzeugen, indem man seine Finger von links nach rechts bewegt, oder die Tonhöhe beugen, indem man sein Handgelenk dreht. Diese Effekte werden alle in einer iOS-App erstellt und gespeichert. Anschließend wird das  iPhone mit einem Audio-Interface an das Instrument angeschlossen (mit Android ist die Funktion  bis dato nicht kompatibel).


Sony hat dieses Projekt eigentlich schon eine ganze Weile in der Schublade – eine frühe Version konnte auf der SXSW 2017 ausprobiert werden. Kurz darauf veröffentlichte Sony ein Interview mit dem Designer und Art Director des Projekts, der die ursprüngliche Idee dem Ingenieur Heesoon Kim zuschrieb. Die Motion Sonic Indiegogo-Kampagne listet Kim nun als Projektleiter auf und zitiert ihn mit den Worten: "Ich glaube, dass wir mit Motion Sonic eine neue, noch nie dagewesene Art der Unterhaltung schaffen können und kann es kaum erwarten, mit Ihnen eine völlig neuartige Spielkultur zu schaffen."


Sony ist nicht unbekannt in Sachen Crowdfunding, aber die meisten der bisherigen Projekte – wie die tragbare Klimaanlage Reon Pocket – waren auf die eigene First Flight-Seite in Japan beschränkt. Jetzt, wo der Motion Sonic auf Indiegogo ist, wird Sony ihn voraussichtlich nicht nur in seinem Heimatmarkt, sondern auch in den USA vertreiben. Die ersten 400 Einheiten werden für 23.900 Yen respektive 218 Dollar verkauft, der Einzelhandelspreis beträgt 27.200 Yen respektive 248 Dollar. Das Produkt soll im März nächsten Jahres ausgeliefert werden.


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Beim Glücksspiel in einem Casino geht es nicht nur darum, die Walzen von Spielautomaten zu drehen oder Einsätze am Roulette- oder Blackjack-Tisch zu tätigen.
Statistisch belegte Daten zeigen, dass die Hauptkriterien für österreichische Spieler bei der Auswahl eines Online Casinos die Zahlungsmethoden und die Sicherheit von Finanztransaktionen sind. Wenn eine Person ein Online Casino in der Republik Österreich auswählt, können die Zahlungsmethoden ein entscheidender Faktor sein, daher ist es für die Betreiber unerlässlich, die Einzahlungs- und Auszahlungsmethoden für ihre Einrichtung so sorgfältig wie möglich auszuwählen.
Lange Zeit haben sich vor allem die risikoaffinen und spekulationsfreudigen Trader mit Kryptowährungen – Bitcoin, Ripple oder auch Litecoin – befasst. Nun gibt es mit NFTs eine neue vielversprechende Möglichkeit, wenn es um das Investieren beziehungsweise Spekulieren geht.
Nach zwei Jahren geht die Festival- und Konzertsaison endlich wieder richtig los. Leider spiegelt sich die Entwicklung der letzten Jahre auch in den Preisen wider, sodass Musikfans etwas tiefer in die Tasche greifen müssen. Hier ist Kreativität gefragt, um zu einigen Euros zusätzlich zu gelangen und sich unvergessliche Musikevents zu gönnen. Mit Glücks- und Gewinnspielen lässt sich dein Kostenproblem vielleicht lösen.
Musiker können heutzutage zwar über Streaming-Portale jederzeit ihre Musik anbieten beziehungsweise haben die Fans einen sofortigen Zugriff auf ihre Lieblingshits, am Ende kann der Künstler über derartige Portale aber keinerlei nennenswerten Einnahmen generieren. Es gibt zwar immer mehr Menschen, die Musiker sind, aber immer weniger Musiker, die auch davon leben können.
Rund um den Globus finden jedes Jahr zahlreiche Musikfestivals statt und als Gastgeber verschiedener Kulturen ist die Vielfalt auch in den Musikstilen und -genres zu finden. Musik ist eines von vielen Merkmalen, die einen einzigartigen Einblick in eine Kultur bieten.
Rock Classics
Facebook Twitter