SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #108 mit Interviews und Storys zu BODY COUNT +++ OZZY OSBOURNE +++ ANVIL +++ IGORRR +++ TWIN ATLANTIC +++ NATHAN GRAY +++ DEMONS & WIZARDS +++ NEAERA +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Steirisch vegetarisch

Was haben Peter Rosegger (Schriftsteller), Arnold Schwarzenegger (Schauspieler, Bodybuilder, Politiker), Klaus-Maria Brandauer (Schauspieler, Regisseur), Alf Poier (Kabarettist), Johann Lafer (Starkoch) und Dietrich Mateschitz ("Red Bull"-Zugpferd) gemeinsam?

(C) Pichler Verlag / Steirisch vegetarisch / Zum Vergrößern auf das Bild klickenSie alle haben/hatten viel in der Birne und dieses Potential auch vollständig ausgeschöpft, vor allem haben sie sich – zumindest in ihrer Kindheit und Jugend – hervorragend ernährt: Viele Gerichte mit Käferbohnen, Kürbiskernöl (auch das "grüne Gold" genannt), "Bohnscharln" (grüne Bohnen, auch Fisolen genannt), Sauerrahm und dem Fleisch der Kürbisse. Die gesunde und weltweit anerkannte Küche der "grünen Mark" ist prädestiniert für eine vegetarische (beziehungsweise vegane) Adaption, da sie ohnehin schon fast fleischlos auskommt.


Autorin Anneliese Comanducci, gebürtige Steirerin, die ihre Ernährung bereits in ihrer Jugend auf lakto-vegetarisch umstellte, später die Welt bereiste, in München ansässig wurde, nur um heute wieder als Kochlehrerin und Hotelmanagerin in ihrer Heimatstadt Graz den Kochlöffel beziehungsweise die Füllfeder zu schwingen, trägt in "Steirisch vegetarisch" die besten traditionell steirischen Rezepte zusammen und verfeinert diese mit ihrer eigenen vegetarischen (teilweise veganen) Note. Und das Beste: Sämtliche Zutaten sind Teil der heimischen Küche (welche zumeist auch biologisch in unserer Nähe angebaut werden), sehr gesund und kostengünstig! Eine Kastanienschaumsuppe, eine Schilcherrahmsuppe oder eine Linsencremesuppe mit Lauchstreifen als Entrée sollte eigentlich schon sattmachen, aber im Winter darf man ruhig etwas mehr essen und schlendert genüsslich in den nächsten Gang.


Selleriescheiben in Kürbiskernpanier mit Apfelkren oder gebackene Kürbisstreifen mit Schnittlauchsauce oder sogar – ganz klassisch – ein gebackenes Parasolschnitzel? Das kulinarische, vegetarische Steirerherz hört nicht auf zu rasen. Falls dieses noch nicht geplatzt ist, kann man sich noch mit einem feinen Dessert verwöhnen: Mohnschmarren mit Beerenröster, Polenta-Porridge oder Palatschinken mit Apfelmus und gebrannten Kürbiskernen. Auf den letzten Seiten gibt`s dann auch noch ein Steirisch-Deutsch-Wörterbuch, wo unter anderen Eidotter zu Eigelb, Sterz zu Getreidespeise, Kren zu Meerrettich, Kraut zu Kohl oder Powidl zu Pflaumenmus übersetzt werden.


Die veganen Rezepte sind übrigens mit einem grünen Herz, dem Symbol der Steiermark, gekennzeichnet. Ein schönes Kochbuch, mit größtenteils leicht selbst zu bewerkstelligen und vor allem schmackhaften Rezepten, die nebenbei auch noch gesund sind. Und da ein Großteil der SLAM Leserschaft die Freizeit beim Genuss von (lauter) Musik, stressigen Videospielen, nervenzerreibenden Filmen und orgasmischen Comics verbringt, kann ein wenig Ausgeglichenheit nicht schaden!



# # # Thomas Sulzbacher # # #



Publisher: Pichler Verlag





Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Go, Lügekatze, go!
Collector's item!
Lukas Faust kämpft mit den dunklen Vorzeichen seines Namens und seiner Herkunft. Ist er tatsächlich der Nachfahre des legendären Dr. Faust?
Gestatten, Gary. Neo-Geheimagent Gary.
Wenn Sex zum Ventil für ausgediente Heroen wird...
Wer könnte ein Interesse daran haben, die erfolgreichen Theateraufführungen Henry Irvings zu sabotieren?
Rock Classics
Facebook Twitter Google+