SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #115 mit Interviews und Storys zu BROILERS +++ DROPKICK MURPHYS +++ SAXON +++ CANNIBAL CORPSE +++ FAHNENFLUCHT +++ DINOSAUR JR. +++ EYEHATEGOD +++ THE MIGHTY MIGHTY BOSSTONES +++ u.v.m. +++ plus CD mit 13 Tracks! Jetzt am Kiosk!

STRIKE ANYWHERE - Iron Front

Bridge Nine/Cargo

STRIKE ANYWHERE Iron Front (c) Bridge Nine/Cargo / Zum Vergrößern auf das Bild klickenSTRIKE ANYWHERE`s neues Album, sehnlichst erwartet und nun endlich präsentiert, ist gut ausbalanciert. Hart ist härter, die Melodien zwingender, schlüssiger und jeder Song erfüllt im Gesamtbild des Albums eine bestimmte Funktion. „Invisible Colony", das lässt schon der Titel erahnen, bringt „Iron Front" zunftgemäß und in bester Polit-HC-Manier in Anschlag: Schnell, eindeutig, kurz und effektiv. Die melancholischen Nummern wie „Failed State“ oder „Blackbirds Roar" fügen der Wir-Verändern-Was-Attitüde des Albums gefühlvollere, wenn auch immer mitsingtaugliche Momente und Passagen hinzu. „The Crossing" besticht mit den typischen, STRIKE ANYWHERE-Fingerpointing-Parts von Beginn an, und erinnert daran, dass man es hier mit einer Band zu tun hat, die ganz genau weiß, was sie tut. STRIKE ANYWHERE zeigen in ihrem Anspruch eine Universalität, die man so von ihnen bisher nicht gewohnt war. Hinzu kommt, dass Sänger Thomas offenbar ein wenig Zeit mit der Weiterentwicklung seiner Stimme verbracht hat. Nicht in jedem Moment der Platte offensichtlich, aber hier und dort doch deutlich hörbar, erklimmt Thomas stimmlich bisher nicht gekannte Höhen und Intensitäten. Es lässt sich festhalten: STRIKE ANYWHERE behalten ihr Erfolgsrezept bei. Und auch textlich wird universaler agiert und arrangiert, was im Zusammenspiel mit dem ausgewogenen Verhältnis der Songs und ihrer musikalischen Umsetzung zu einem mehr als runden Gesamtbild führt.
www.myspace.com/strikeanywhere 
Sebastian Kötz
 
************************************************************************
 
Slam115 Cover U1 web grossJETZT IM HANDEL:RC31 Judas Priest Cover web gross
 
SLAM #115
  Plus CD! Ab 21.04.2021 am Kiosk oder im Abo!

ROCK CLASSICS #31: JUDAS PRIEST
Jetzt am Kiosk, direkt im Webshop oder in unserem Amazon-Shop!

 
SLAM @ Facebook - LIKEN und immer topinformiert sein!
 
************************************************************************
 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Rock Classics
Facebook Twitter