SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #122 mit Interviews und Storys zu PORCUPINE TREE +++ DANCE GAVIN DANCE +++ GWAR +++ MANTAR +++ GREY DAZE +++ DEF LEPPARD +++ THE BLACK KEYS +++ MUNICIPAL WASTE +++ u.v.m. +++ Jetzt am Kiosk!

Studioreport DEADLOCK

Am 15.08.2014 erscheint ein wahres Monster-"Best of" der deutschen Metaller DEADLOCK. 30 Songs der Lifeforce-Ära kommen im schicken Digipak unter dem Namen "The Re-Arrival" unters Volk, und bevor ihr in SLAM #75 eine feine Story zur Entstehungsgeschichte genießen könnt, gewährt Fronter John Gahlert einen Einblick in die Gesangsaufnahmen der Doppelplatte.
DEADLOCK / Foto_1 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenHamburg City. Sabine und ich stehen vor dem altehrwürdigen Chameleon Studio in Hamburg. Angeblich. Wo wir uns nach acht Stunden Odyssee vom tiefen Süden in den hohen Norden befinden, ist uns etwas schleierhaft. Zwischen einer Diakonie… und einem Norma- Markt. Es gibt hier eine Tür (zur Unterwelt?), sonst nichts. Aber siehe da, die Tür öffnet sich und heraustreten zu unserer grenzenlosen Begeisterung unsere beiden Produzenten Alexander Dietz und Eike Freese.

DEADLOCK / Foto_2 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken"Wart ihr schon einmal hier und wisst ihr eigentlich, was hier schon alles vom Band gerollt ist?", ist die erste, etwas süffisante Frage. Kopfschütteln ist die Antwort. Wir folgen den beiden in das Innere und sind sofort platt, überwältigt von diesem Charme. Hier gaben sich also die Stars und Sternchen die Klinke in die Hand, das Who is Who der Musikszene. "Das Chameleon Studio war in den 1990ern das Aufnahmestudio schlechthin in Deutschland – hier haben sich Weltstars wie TINA TURNER und ROY BLACK die Klinke in die Hand gegeben", lautet die Antwort auf die verbal nicht gestellte Frage.

Da stehen wir nun, inmitten dieser Zigarrencharme-Athmo, dunkle Holzmöbel, grobmaschiger, fleckiger Spielhallenteppich, Pooltische, ungefähr (ich schätze mal so grob) 836 Aschenbecher und betörender, sanfter Kaffeegeruch. UDO LINDENBERG fehlt noch, dann ist die Sache perfekt… Killer! Vieles gesehen, vieles erlebt – aber tief beeindruckt. Alexander und Eike führen uns durch die heiligen Hallen, zeigen uns hochwertigste Technik und perfekt ausgestattete Aufnahmeräume. Wenn diese Wände sprechen könnten, alter Schwede…

DEADLOCK / Foto_3 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenWir begleiten unsere Gastgeber ins Studio 2, wo bereits unser Gitarrist und Songwriter, Sebastian, auf uns wartet. Er bastelt bereits seit Tagen zusammen mit Alexander und Eike an den Demos der neuen Songs. "Wir sind super zufrieden, auch wenn wir nicht geschlafen haben – die Songs haben große Momente – jetzt seid ihr dran", gähnt er uns an. Alexander manövriert mich nach hinten in einen kleinen Nebenraum und raunt mir mit einem verschmitzten Lächeln zu: "Hier hat GOTTLIEB WENDEHALS 'Polonäse Blankenese' eingesungen... wehe du lieferst heute etwas Schlechteres ab. " Ob der Gottlieb damals auch solchem Druck ausgesetzt war?

DEADLOCK / Foto_4 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenZum allerersten Mal hören wir nun die neuen DEADLOCK-Songs. Und wieder, und wieder und wieder, wow! Mit einiger Genugtuung lässt sich feststellen: "Das klingt verdammt nochmal nach DEADLOCK – melodisch, trotzdem hart ins Gesicht, verspielt und trotzdem gerade... eure Fans werden das begrüßen. " Nochmals wow!
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Beim Glücksspiel in einem Casino geht es nicht nur darum, die Walzen von Spielautomaten zu drehen oder Einsätze am Roulette- oder Blackjack-Tisch zu tätigen.
Statistisch belegte Daten zeigen, dass die Hauptkriterien für österreichische Spieler bei der Auswahl eines Online Casinos die Zahlungsmethoden und die Sicherheit von Finanztransaktionen sind. Wenn eine Person ein Online Casino in der Republik Österreich auswählt, können die Zahlungsmethoden ein entscheidender Faktor sein, daher ist es für die Betreiber unerlässlich, die Einzahlungs- und Auszahlungsmethoden für ihre Einrichtung so sorgfältig wie möglich auszuwählen.
Lange Zeit haben sich vor allem die risikoaffinen und spekulationsfreudigen Trader mit Kryptowährungen – Bitcoin, Ripple oder auch Litecoin – befasst. Nun gibt es mit NFTs eine neue vielversprechende Möglichkeit, wenn es um das Investieren beziehungsweise Spekulieren geht.
Nach zwei Jahren geht die Festival- und Konzertsaison endlich wieder richtig los. Leider spiegelt sich die Entwicklung der letzten Jahre auch in den Preisen wider, sodass Musikfans etwas tiefer in die Tasche greifen müssen. Hier ist Kreativität gefragt, um zu einigen Euros zusätzlich zu gelangen und sich unvergessliche Musikevents zu gönnen. Mit Glücks- und Gewinnspielen lässt sich dein Kostenproblem vielleicht lösen.
Musiker können heutzutage zwar über Streaming-Portale jederzeit ihre Musik anbieten beziehungsweise haben die Fans einen sofortigen Zugriff auf ihre Lieblingshits, am Ende kann der Künstler über derartige Portale aber keinerlei nennenswerten Einnahmen generieren. Es gibt zwar immer mehr Menschen, die Musiker sind, aber immer weniger Musiker, die auch davon leben können.
Rund um den Globus finden jedes Jahr zahlreiche Musikfestivals statt und als Gastgeber verschiedener Kulturen ist die Vielfalt auch in den Musikstilen und -genres zu finden. Musik ist eines von vielen Merkmalen, die einen einzigartigen Einblick in eine Kultur bieten.
Rock Classics
Facebook Twitter