SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #115 mit Interviews und Storys zu BROILERS +++ DROPKICK MURPHYS +++ SAXON +++ CANNIBAL CORPSE +++ FAHNENFLUCHT +++ DINOSAUR JR. +++ EYEHATEGOD +++ THE MIGHTY MIGHTY BOSSTONES +++ u.v.m. +++ plus CD mit 13 Tracks! Jetzt am Kiosk!

TDK 3-Speaker Boombox

Eine Ikone der 1980er Jahre wird mit viel Stil zu neuem Leben erweckt.

Gegen(c) Imation / tdk_angep.1 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken Ende der 1970er Jahre, aber besonders zu Beginn der 1980er waren Boomboxen oder Ghettoblaster nicht mehr aus dem urbanen Umfeld wegzudenken und sorgten dafür, dass Musik nicht nur in den eigenen vier Wänden genossen werden konnte, sondern auch Teil des Alltags wurde, ob man nun wollte oder nicht. Das Zeitalter des einfachen Teilens seiner musikalischen Vorlieben mit Freunden, die soziale Komponente von Musik in der heutigen Größenordnung und der generelle Status in der Gesellschaft wären wohl nicht auf dem heutigen Niveau, hätte es die Boomboxen und Ghettoblaster nicht gegeben. Dieser Bedeutung ist sich auch TDK bewusst und versucht den alten Zauber der Boombox neu zu beleben.


Die 3-Speaker Boombox ist TDKs neue Interpretation einer zeitgemäßen und modernen(c) Imation / tdk_angep.2 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken Boombox, die den Kult der 1980er wieder zum Leben erwecken soll und schon der erste Eindruck überzeugt auf voller Länge. In eleganter Klavierlack-Optik präsentiert sich die Sound-Maschine von ihrer besten Seite, wirkt sehr edel ohne dabei protzig zu sein und findet genau den richtigen Mittelweg zwischen schönem Design und urbanem Understatement. Genauso verhält es sich auch mit den Steuerungselementen, diese sind teils touch-sensitiv, teils mechanisch steuerbar, auf jeden Fall ist dafür gesorgt, dass eine unkomplizierte Soundauswahl getroffen werden kann. Nachdem man die Boombox erstmalig mit sich herumgetragen hat, wird man feststellen, dass sie nicht unbedingt ein Leichtgewicht ist und die zwölf notwendigen Batterien vom Typ D, die für einen Betrieb ohne Steckdose nötig sind, machen das Gerät nicht gerade leichter.


Die Front des neuaufgelegten (c) Imation / tdkimg_6594angep / Zum Vergrößern auf das Bild klickenKultobjekts wird eindeutig von den drei Lautsprechern dominiert. Zwei Breitbandlautsprecher und ein Subwoofer sorgen dafür, dass die Boombox auch genügend Kraft hat um ihrem Namen alle Ehre zu machen. Für den Indoor-Gebrauch hat man mehr als genug Leistung zur Verfügung und schon die halbe Lautstärke reicht aus um Fensterscheiben zum Vibrieren zu bringen – also mehr als genug Saft für jegliche Art von Musikgenuss auch in der offenen Straße. Diese Vielseitigkeit wird durch die unzähligen Möglichkeiten Geräte an die Boombox anzuschließen noch erhöht.  Egal ob man Musik mittels 3,5mm Klinken-, RCA- oder USB-Anschluss  einspeisen möchte, hier kann man alles vom MP3-Player über iPhone bis hin zur externen Festplatte anhängen.


Zusätzlich verfügt die TDK Musikikone auch noch über einen Stecker für Gitarre und Mikrofon, (c) Imation / tdk_angep.5 / Zum Vergrößern auf das Bild klickensomit kann man seine Lieblingsmusik auch gleich selbst begleiten oder die Boombox als überdimensioniertes Megafon nutzen. Ein vollständiger Ersatz für einen Verstärker ist sie jedoch nicht. Der Klang überzeugt auf voller Länge, klingt rund, wuchtig und nichts ist zu hören von den befürchteten hohen und blechernen Klangspitzen, im Gegensatz dazu bekommt man ausgewogene Klangkost mit überraschend präsentem Bass serviert. Grundsätzlich ist der Klang der Boombox also sehr überzeugend, die Lautstärke sowieso, es bedarf lediglich bei unterschiedlichen Musikrichtungen einiger kleiner und schnell erledigter Einstellungen am Equalizer des Geräts, dann steht einem wunderbar vollen Klangerlebnis nichts mehr im Wege.


Die TDK 3-Speaker (c) Imation / tdk_angep.4.street_jpg / Zum Vergrößern auf das Bild klickenBoombox könnte man als extravagantes Gimmick bezeichnen, würde sie damit aber ordentlich abwerten. Zurückhaltendes, aber elegantes Design verleihen der Ikone aus den 1980iger Jahren zu viel Stil um nur ein Gimmick zu sein, der Klang ist viel zu ausgefeilt und kraftvoll um nur lustiges Spielzeug darzustellen und der Preis ist mit 599 € auch ein wenig zu hoch um nur für kurzweiligen Spaß zu sorgen. Aber um Musik in anständiger Qualität und mit ausreichend Saft wiederzugeben, dafür ist sie bestens geeignet. TDK beweist, dass Fortschritt nicht immer schlecht sein muss und es auch heutzutage noch hochqualitative Boomboxen mit ordentlich Wumms gibt. Die modernen Boomboxen wurden jedoch, im Gegensatz zu den Kollegen aus den 1980ern, endlich auch mit anständigem und ästhetischem Design gesegnet.



Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Unzerbrechlichen Augenschutz auf höchstem technischem Standard mit besonders hohem Style-Faktor für alle Wintersportler bietet die neue gloryfy GP2.
Unzerbrechliche Sonnenbrillen, die selbst dem motiviertesten Extremsportler standhalten und ihn dabei auch noch gut aussehen lassen.
Rechtzeitig vor Weihnachten ist mit "Drachendämmerung" der erste Zyklus der Hörbuchfassung der "Chroniken der Drachenlanze" komplett als Download erhältlich.
Endlich ist es offiziell: Eine der berüchtigsten Charaktere in der Geschichte der Superhelden-Comics kehrt zurück. Doch wer steckt hinter der Maske?
Raikko DANCE – Liebe auf den ersten Beat
Universelles 3D Vergnügen
Rock Classics
Facebook Twitter