SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #110 mit Interviews und Storys zu HAYLEY WILLIAMS +++ TERRORGRUPPE +++ HANK VON HELL +++ MERCYFUL FATE +++ EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN +++ PRIMAL FEAR +++ THE GHOST INSIDE +++ DANCE GAVIN DANCE +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

The Stand – Das letzte Gefecht 5

Harolds Absichten kommen ans Licht, für manche in der Freizone Boulder allerdings zu spät.

(C) Panini Comics / The Stand - Das letzte Gefecht 5 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenMit "Niemandsland" steht der fünfte und vorletzte Band der Graphic Novel zu Stephen Kings Meisterwerk nun in den Regalen und stellt die Weichen Richtung großes Finale. Nadine Cross legt ein immer seltsameres Verhalten an den Tag und wirft sich Larry Underwood in panischer Angst förmlich an den Hals. Der ist, nachdem er sich bis vor kurzem vergeblich um sie bemüht hat, mittlerweile aber mit Lucy Swan liiert und zeigt ihr die kalte Schulter. Damit treibt er sie unwissentlich vollends in die Arme von Randall Flagg, der sie als seine Geliebte auserkoren hat und zu sich nach Westen lockt. Sie tut sich mit Harold Lauder zusammen, der dem Dunklen Mann ebenfalls erlegen ist und sich für die Schmach, die er durch die Abweisung von Frannie Goldsmith erlitten hat, rächen will.


Da passt ihm der Auftrag, den ihm Flagg nun erteilt, wunderbar ins Konzept: Mit einer per Walkie-Talkie ferngezündeten Bombe sollen die Mitglieder des Komitees der Freizone Boulder bei ihrer nächsten Versammlung ausgeschaltet werden. Durch den Fund der wirren Notizen, die seinen zusehends psychopathischen Geisteszustand belegen, erhalten Larry und Frannie eine Vorahnung, dass Harold nicht nur nach dem Blut von Stu lechzt. Während insgeheim drei Spione unabhängig voneinander Richtung Westen geschickt worden sind, um Informationen aus dem Reich des Dunklen Mannes zu bringen, treffen die Angehörigen des Komitees zusammen. Bei Anbruch der Nacht plant Harold seine Bombe zu zünden, doch plötzlich erregt die Rückkehr einer schmerzlich vermissten Person die Aufmerksamkeit des Gremiums.


Nicht der unvermeidliche Showdown, sondern die (un)ruhigen Momente zwischen den einzelnen Figuren sind es, die den Reiz und den Genius von "The Stand" ausmachen. Bis zum großen Knall, der nur scheinbar im Mittelpunkt von "Niemandsland" steht, geschieht eigentlich fast nichts – so wie auch in den Bänden zuvor nicht viel passiert ist, wenn man auf große, lärmende Ereignisse aus ist. In Wahrheit steckt in den Seiten jedoch unendlich viel Horror psychologischer Natur, der Stephen Kings Roman und die Graphic Novel von Aguirre-Sacasa ausmacht. Wie immer mit fantastischen Zeichnungen von Mike Perkins und gefühlvollen Farben von Laura Martin ist auch die Optik von Band 5 ein Hochgenuss – eine Schande, dass das Grande finale noch ein halbes Jahr auf sich warten lassen wird!



# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: Panini Comics





Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Panini macht den nicht minder lobenswerten Ableger von Nail Gaimans Independent-Hit wieder zugänglich.
Der Unterberg, ein gefährlicher und dunkler Ort unter den Straßen Tiefwassers, verbirgt viele Geheimnisse und Schätze, aber auch unzählige Gefahren.
"Schönheit liegt im Auge des Betrachters." Unsere Augen sind sicher von dem, was wir tagtäglich in den Medien sehen, beeinflusst.
Luzifer war nie einer der Guten. Das ist er in diesem Roman von Brigitte Melzer auch nicht.
Wann 'sprechen' Computerspiele über Computerspiele und welche Folgen ergeben sich daraus?
"Immer, wenn ich mal was mit Menschen zu tun habe, geh'n die am Ende kaputt."
Rock Classics
Facebook Twitter