SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #109 mit Interviews und Storys zu MYRKUR +++ THE WILD! +++ THE HIRSCH EFFEKT +++ PARADISE LOST +++ HEAVEN SHALL BURN +++ ENTER SHIKARI +++ PARKWAY DRIVE +++ THE BLACK DAHLIA MURDER +++ u.v.m. +++ plus CD mit 12 Tracks! Jetzt am Kiosk!

TURBOBIER Tourtagebuch Teil 5

TURBOBIER entfliehen der Einsamkeit on the road ganz einfach indem sie sich der TERRORGRUPPE anschließen. Marco Pogo erzählt in Teil 5 des Tagebuches von den ersten Konzerten mit den Punk-Giganten, aber auch Axel Kurt von WIZO war mit dabei.

POGO’S TAGEBUCH Teil 5
Stuttgart, 3.3.2016

(c) Philipp Hirtenlehner / HIRANDNOW / 20160303_Stuttgart_Turbobier_30_online / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDes erste Konzertl auf da gemeinsamen Tour mit da Terrorgruppe. Der Club wår sehr groß - so groß, dass i mi(c) Philipp Hirtenlehner / HIRANDNOW / 20160303_Stuttgart_Turbobier_42_online / Zum Vergrößern auf das Bild klicken glei 4x hintaeinånda in die Backstage-Katakomben verlaufn håb. Kånn åndrerseits auch an die 6 Hüsn liegen, die i ma auf da Fåhrt bereits einegstööt håb. Nun gut, die Terrorgruppe sind sehr nette Leit, die uns glei auf’s Herzlichste mit ana gståndenen Tschenöön (Stereowatschn) begrüßt håm. Auch Axel Kurth von Wizo wår då, und håt si glei amoi üba unsere österreichische Herkunft lustig gmåcht. Wir ertränkten unsren Kummer in 3 Fassln Bier, die im Backstage auf uns warteten.
Wenns diaschtlt, ghert biaschtlt!


St. Gallen, 4.3.2016
Die Schweizer(c) Philipp Hirtenlehner / HIRANDNOW / 20160304_Sankt_Gallen_Turbobiert_27_online / Zum Vergrößern auf das Bild klicken Zollbeamten san jo prinzipiell nett - (c) Philipp Hirtenlehner / HIRANDNOW / 20160304_Sankt_Gallen_Turbobiert_52_online / Zum Vergrößern auf das Bild klickenleida håm’s uns am Weg nåch St. Gallen net ålle unsre Biervorräte mitnehma låssn. Owa vaschüttet wird sicha nix! So musste jeda von uns auf an Sitz 10 Hüsn austrinken. Bereits guad angeheitert trafen wir oiso in St. Gallen ein.
Fia uns san Konzerte in da Schweiz deswegen so lustig, wö wir 1. die Leit net vasteh’n und 2. die Leit uns hoit umgekehrt a net vastehn. Owa egal, Bier verbindet die Völker, und die internationale Drangla-Solidarität endet a net bei da Schweizer Grenz’.
Wir håm des Publikum nåch ållen Regeln höchsta Biaschtla-Kunst fia de Terrorgruppe aufgwärmt, die nåchher den Laden endgültig zalegt håm. Apropos Zalegung, des håmma nåchher auch noch erledigt. Die Aftershowparty endete im Hinterzimmer einer Kebapbude, wo si no a geile Bar vasteckt håt. Klingt komisch, isses a.
Bis muagn, liabes Tagebiachl!

(c) Philipp Hirtenlehner / HIRANDNOW / 20160303_Stuttgart_Turbobier_55_online / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

(c) Philipp Hirtenlehner / HIRANDNOW / 20160304_Sankt_Gallen_Turbobiert_81_online / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

(c) Philipp Hirtenlehner / HIRANDNOW / 20160304_Sankt_Gallen_Turbobiert_84_online / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

(c) Philipp Hirtenlehner / HIRANDNOW / 20160304_Sankt_Gallen_Turbobiert_118_online / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

(c) Philipp Hirtenlehner / HIRANDNOW / 20160304_Sankt_Gallen_Turbobiert_154_online / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Ohne die richtige Musik wären Videospiele nur halb so spannend. Die entsprechende musikalische Untermalung sorgt beim Spielen für Stimmung und Atmosphäre und leitet, wie sich der Gamer beim Spielen fühlt.
Sie sind grob, haben wenig Taktgefühl und stehen auf der dunklen Seite des Lebens: Die missmutigen Orks aus der Heldensaga "Der Herr der Ringe" sind nicht die klassischen Helden, die man sich an seiner Seite wünscht. Doch die innovative Comicreihe "Orks & Goblins" zeigt sich im neu erscheinenden Band von einer sehr unterhaltsamen Seite.
Die soeben erschienene deutschsprachige Fassung seiner Graphic Novel über DAVID BOWIE haben wir für eine (virtuelle) Audienz beim einzig wahren Meister der Pop Art in Comic-Form genutzt.
Heutzutage ziehen immer mehr Bereiche unseres Lebens in die digitale Ebene. Das betrifft bereits sämtliche Medien und auch die Musik bleibt davon nicht verschont. Platten sind schließlich längst ein Ding der Vergangenheit, denn im Stream spielt heute die Musik.
Die nächste Auflage, die von 09.-11.07.2020 stattfindet, markiert das zehnjährige Jubiläum des Festivals in Nordheim. Ein passender Zeitpunkt für einen Blick hinter die Kulissen, den wir gemeinsam mit dem sympathischen Mitgründer Achim Bechtold unternehmen.
Mit der DTX-Serie zeigt der traditionsreiche Instrumentenhersteller Yamaha, dass E-Drums auf einem äußerst hohen Qualitätsniveau angekommen sind.
Rock Classics
Facebook Twitter