SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #115 mit Interviews und Storys zu BROILERS +++ DROPKICK MURPHYS +++ SAXON +++ CANNIBAL CORPSE +++ FAHNENFLUCHT +++ DINOSAUR JR. +++ EYEHATEGOD +++ THE MIGHTY MIGHTY BOSSTONES +++ u.v.m. +++ plus CD mit 13 Tracks! Jetzt am Kiosk!

YOUR FAVORITE TRAINWRECK - s/t

Fortunate Son/Rev


(C) Fortunate Son/Rev / YOUR FAVORITE TRAINWRECK - s/t / Zum Vergrößern auf das Bild klicken"Such dir doch was in deiner Altersklasse!", möchte man dem Sänger zurufen, wenn er im Opener "Let`s Get Wrecked" ein weibliches Wesen angräbt: "Give An Old Guy A Chance." Ob das gut geht? Die Anmache sicher nicht, die Mitleidsnummer kommt nicht so gut. Aber auch der Platte ergeht es nicht anders: Sie wirft sich einem laut und aufsehenerregend an den Hals, donnert einem Gitarrenriffs wie mit der Axt geschnitzt an den Kopf, pfeffert Hammondorgel-Gedöns hinterher und geht mit Melodien hausieren, die nicht mal bis zum Ende der Platte im Hirn hängenbleiben. Das wird leider nur ein One-Night-Stand mit uns. Es kann halt nicht jeder THE HOLD STEADY sein. Die spielen Rock, der aus Thekenholz geschnitzt ist, aber sie haben die guten Geschichten dazu. Hier klingt alles direkt und unverblümt, aber eben auch beliebig. Jeff Caudill (ex-GAMEFACE) und – heißt der echt so? – Popeye V. (ex-FARSIDE) teilen sich den Gesang und heben mit ihren Stimmen den Sound der Band auch nicht aus dem Bon Jovi-Einheitsbrei raus. Instrumente zu beherrschen, reicht manchmal nicht aus. Man sollte ihnen auch etwas Relevantes entlocken können. Das ist hier leider nicht der Fall.

www.yourfavoritetrainwreck.com

Daniel Drescher (3)

Das gefällt mir! Weiter-tweeten
V2/ Cooperative Music / Universal
Matador/Edel
Island/Universal
Rock Classics
Facebook Twitter