SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #110 mit Interviews und Storys zu HAYLEY WILLIAMS +++ TERRORGRUPPE +++ HANK VON HELL +++ MERCYFUL FATE +++ EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN +++ PRIMAL FEAR +++ THE GHOST INSIDE +++ DANCE GAVIN DANCE +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Zombies 0

Heute im Programm: Das Vorspiel zur Apokalypse.

(C) Splitter Verlag / Zombies 0 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenFür Comic-Leser, allen voran jene mit Neigung zu den Abenteuern der Spandexfraktion, sind Nullnummern nichts Ungewöhnliches. Alle anderen werden sich darüber wohl wundern, doch weiß der Connaisseur um deren Bedeutung zumeist als Prolog, Einführung oder Ergänzung einer laufenden oder neu ab Nummer 1 gestarteten Serie. Genauso ist auch Band 0 von "Zombies" zu verstehen, der nach den ersten beiden Ausgaben erschienen und sogar komplett bereits im Rahmen des "Gratis Comic Tag" veröffentlicht worden ist – ein schlauer Schachzug des Splitter-Teams, um Freunde der Untoten für die Serie anzufixen.


Überraschenderweise dreht sich die (Vor)Geschichte nicht um Sam, der weder vorkommt noch erwähnt wird, sondern um Serge Lapointe. Der abgehalfterte Schauspieler hat sich wieder einmal auf einer jener Filmfestivals eingefunden, um fernab von jeglichen lukrativen Angeboten wenigstens ein paar Scheinchen einzustreifen und sich hofieren zu lassen. Er ist allerdings zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt nach St. Petersburg gekommen, denn auch die Stadt an der Newa ist von der grassierenden Zombie-Seuche schwer getroffen worden. Es herrscht Ausnahmezustand in den Straßen, das Militär schießt scharf und Serge versucht mit einigen anderen, einen der letzten Evakuierungsflüge zu erreichen.


Unterstützt durch das stimmige Artwork von Debütant Lucio Alberto Leoni, der statt Stammzeichner Sophian Cholet am Werk ist, erhellt Olivier Peru Wesen und Motivation einer der zentralen Figuren von "Zombies" im Umfeld der ausbrechenden Apokalypse. Auch wenn der Leser darüber im Unklaren gelassen wird, was denn nun tatsächlich hinter der Epidemie steckt, ist das doch immerhin ein Vielfaches dessen was Robert Kirkman über die Ursprünge seiner fauligen Kameraden in "The Walking Dead" verrät. Seine Bewunderung für die Arbeit des Kollegen kann Olivier Peru in diesem soliden Prequel jedenfalls erneut nicht verhüllen, sodass er Serge sogar als Hauptdarsteller einer gewissen TV-Serie auftreten lässt.



# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: Splitter Verlag





Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Panini macht den nicht minder lobenswerten Ableger von Nail Gaimans Independent-Hit wieder zugänglich.
Der Unterberg, ein gefährlicher und dunkler Ort unter den Straßen Tiefwassers, verbirgt viele Geheimnisse und Schätze, aber auch unzählige Gefahren.
"Schönheit liegt im Auge des Betrachters." Unsere Augen sind sicher von dem, was wir tagtäglich in den Medien sehen, beeinflusst.
Luzifer war nie einer der Guten. Das ist er in diesem Roman von Brigitte Melzer auch nicht.
Wann 'sprechen' Computerspiele über Computerspiele und welche Folgen ergeben sich daraus?
"Immer, wenn ich mal was mit Menschen zu tun habe, geh'n die am Ende kaputt."
Rock Classics
Facebook Twitter