SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #90 mit Interviews und Storys zu BROILERS +++ IRON REAGAN +++ BEACHHEADS +++ SUICIDE SILENCE +++ EMMURE +++ u.v.m. plus gratis CD! - Ab 15.02.2017 am Kiosk!!!

LEONARD COHEN: Ein Nachruf

"Ich hatte keine Ahnung, wer ich war oder wohin ich ging, oder davon, wie die Welt und die Frauen waren. Das Einzige, was ich wusste, war, dass ich Zeugnis geben würde von diesem bisschen Leben..." (LEONARD COHEN)

(C) www.leonardcohen.com/Sony Music / LEONHARD COHEN / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDas hat er bis zuletzt getan – Zeugnis abgelegt. 14 Studioalben belegen seine musikalische Sicht. Er komponierte "Songs Of Love And Hate". Geboren am 21.09. 1934 in Montréal in Kanada, war er bereits 33 Jahre alt, als 1967 sein Debütalbum "Songs Of Leonard Cohen" erschien. Dennoch prägte er mit seinen Werken viele Künstler, die wiederum andere, jüngere Menschen beeinflussten. Andrew Eldritch aus Leeds benannte seine Band nach einem seiner Lieder "The Sisters Of Mercy". Deren erste Single-Compilation wurde ebenfalls mit einer Strophe aus einem Song von LEONARD COHEN betitelt.


THE SISTERS OF MERCY war subjektiv die Band der 1980er Jahre, NIRVANA die der 1990er. Deren Sänger Curt Cobain wünschte sich im Song "Pennyroyal Tea" bekanntlich "Give me a Leonard Cohen afterworld". LEONARD COHENs "Hallelujah" zählt unter anderem neben "Yesterday" von THE BEATLES zu den meistgecoverten Songs. LEONARD COHEN war so etwas wie der Übervater der Singer-Songwriter unserer Tage, machte Musik für die Herzen. Sein eigenes reinigte er unter anderem in einem buddhistischen Kloster, in dem er Zen-Meditation betrieb. LEONARD COHENs letztes Album "You Want It Darker" erschien am 21.10.2016.


Genau wie DAVID BOWIE verstarb auch er kurz nach der Veröffentlichung einer recht dunkel betitelten, jedoch wundervollen Platte. DAIVD BOWIE verabschiedete sich als "Blackstar", LEONARD COHEN wollte es dunkler. Doch nun ist auch sein Timbre verstummt. Da bringt es nichts, schnell große Biografien zu erstellen. Schöner ist es vielleicht, eine Kerze anzuzünden für einen der größten Künstler unserer Erde, und dabei "Hallelujah" hören. Ohne religiösen Hintergrund, einfach, weil diese, seine Musik schön ist, und Trost spendet – in meinem Fall tröstete mich just LEONARD COHENs Musik, und "Hallelujah" im Speziellen, als meine Mutter vor Jahren überraschend starb. Ruhe in Frieden, LEONARD COHEN. Wir vermissen dich.


 
# # # Ralf G. Poppe # # #


 
 
************************************************************************
  (c) SLAM Media / RC17_PinkFloyd_Cover_web_groo_ / Zum Vergrößern auf das Bild klicken(c) SLAM Media / Slam_90_Cover_U1_web_gross / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
   
************************************************************************
 
Aus dem kommenden Longplayer "Antikult" präsentieren wir euch exklusiv das Video zum Track "Metropolis", in dem sich ein besonderer Gaststar die Ehre gibt.
Am 01.04.2017 geht das Under The Block Moon im Backstage in München in die dritte Runde und hat wie immer ein feines Line-up in petto - präsentiert von SLAM!
Vier Jahre nach seinem letzten umjubelten Konzert wird NICK CAVE in Begleitung seiner großartigen Band THE BAD SEEDS wieder in Wien Halt machen, diesmal in der Wiener Stadthalle.
Im Wonnemonat Mai gastiert die 1968 gegründete Hard Rock-Legende im Rahmen ihrer Abschiedstournee in der Wiener Stadthalle.
Mit:

BROILERS, IRON REAGAN, SUICIDE SILENCE, AFI, BEACHHEADS, DANKO JONES, EMMURE, RANTANPLAN und viele mehr!

Plus gratis CD mit 16 Tracks!
Im Vorfeld der von SLAM präsentierten Tour des Punk-Vierers von der Insel gibt es jetzt vom aktuellen Album ein Lyric-Video des Tracks "Keep The Peace", das wir euch als exklusive Premiere ans Herz legen wollen.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+