SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #108 mit Interviews und Storys zu BODY COUNT +++ OZZY OSBOURNE +++ ANVIL +++ IGORRR +++ TWIN ATLANTIC +++ NATHAN GRAY +++ DEMONS & WIZARDS +++ NEAERA +++ u.v.m. +++ plus CD mit 11 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Yamaha DTX Drum Special

Mit der DTX-Serie zeigt der traditionsreiche Instrumentenhersteller Yamaha, dass E-Drums auf einem äußerst hohen Qualitätsniveau angekommen sind.

Mittlerweile sind elektronische Drums weit über den Ruf als Übungsinstrument erhaben und eröffnen Musikern völlig neue Möglichkeiten, ihr Schlagzeug zu erweitern. So lassen sich einzelne Elemente ins Live-Setup integrieren oder schaffen mittels elektronischer Komponenten ein Hybrid-Schlagzeug, mit dem das Soundspektrum ordentlich erhöht werden kann.

Matt Sorum
(c) Yamaha / mattsorum__c__Yamaha / Zum Vergrößern auf das Bild klicken





























Viele Fans schätzen den umtriebigen Drummer wegen seiner Vielseitigkeit, die er schon mit unzähligen Weltstars gemeinsam unter Beweis stellen durfte. Den meisten ist er als Schlagzeuger von GUNS Nʼ ROSES bekannt, doch bevor er 1990 bei Axel Rose & Co. einsprang und als erstes auf dem Kult-Doppelalbum „Use Your Illusion I“ und „Use Your Illusion II“ (beide 1991) seine Künste beisteuerte, hatte er schon bei THE CULT in die Felle gehauen und mit der damals noch unbekannten TORI AMOS das Album „Y Kant Tori Read“ (1988) eingespielt. Bis 1997 verdingte sich der versierte Musiker bei GUNS Nʼ ROSES und hatte auch beim legendären „The Spaghetti Incidient?“ (1993) seine Finger mit im Spiel. Damit nicht genug war er 2002 Gründungsmitglied der Hard Rock-Supergroup VELVET REVOLVER, womit er seine vielseitigen Fähigkeiten ein weiteres Mal unter Bewies stellte. Musikalisch beinahe unfehlbar, verlässt sich der umtriebige Drummer im Hinblick auf sein Equipment auch auf das Yamaha DTX950K und das DTX900 mit XP Pads.


Travis Barker
(c) Yamaha / Travis_Barker__c__Yamaha / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

 







































Sehr früh in seinem Leben begann Travis Barker sein Talent auszubauen, bekam er das erste Drumset doch bereits im zarten Alter von vier Jahren und erhielt ab dem fünften Lebensjahr auch Unterricht. Berühmtheit erlangte Drummer vor allem mit den Pop-Punkrockern BLINK-182, deshalb ist er vor allem für seinen Punk-lastigen Schlagzeugstil bekannt. In seiner Jugend und auch der weiteren Karriere zeigte Barker jedoch etwa mit Kollaborationen mit dem Rapper YELAWOLF seine Vielfältigkeit, die nicht nur Rock, sondern auch Military-, Jazz- und Hip Hop-Rhythmen umfasst. Bei all der Vielseitigkeit weiß Travis die mannigfaltigen Möglichkeiten elektronischer Drumsets zu schätzen und setzt sein Vertrauen in das Flaggschiff der E-Drumsets, dasYamaha DTX950K und das DTX 900 mit XP Pads.


Shannon Larkin
(c) Yamaha / Shannon_Larkin__c__Yamaha / Zum Vergrößern auf das Bild klicken




















Im Alter von zehn Jahren begann Shannon Larkin mit dem Schlagzeugspiel, dabei zeigte sich schnell, dass er dafür überaus viel Talent besaß und es dauerte nicht lange, bis der weitere Weg des Musikers beschlossene Sache war. Nachdem er 1978 WRATCHCHILD (später als SOULS AT ZERO bekannt) mitbegründete wurde er unter anderem im Rahmen von UGLY KID JOE, AMEN, CANDLEBOX oder SNOT aktiv, bevor er 2003 bei GODSMACK als Ersatz für Tommy Stewart einstieg. Sein Stil reicht von Post-Grunge über Hardcore Punk und Thrash Metal bis hin zu dem groovigen Hard Rock- und Heavy Metal-Sound bei GODSMACK. Dabei nutzt der vielseitige Drummer in seinem Rig das DTX900M und XP80 Pads, um dem massiven Klang der Band zusätzliche Entwicklungsmöglichkeiten angedeihen zu lassen.

Rick Allen
(c) Yamaha / Rick_ALlen__c__Yamaha / Zum Vergrößern auf das Bild klicken


















Rick Allen ist ein wunderbares Beispiel dafür, dass man sein Schicksal selbst bestimmen kann. Mit 15 Jahren stieg er bei den Hardrockern DEF LEPPARD ein, mit 16 Jahren tourte er um die Welt und mit 21 wurde er bei einem Autounfall schwer verletzt, mit der Folge, dass sein linker Arm ab der Schulter amputiert werden musste. Sein Ausscheiden aus der Band schien fix, doch seine Kollegen setzten sich für ihn ein und wollten ihren Drummer nicht aufgeben. Mit nur einem Arm trommelte Allen weiter und konzentrierte sich vor allem auf seine Füße, was zu funktionieren schien, spielte er doch bereits 1986 wieder live mit DEF LEPPARD und wurde das 1987 veröffentlichte Album „Hysteria“ zu einem der erfolgreichsten der Bandgeschichte sowie mit über 20 Millionen verkaufter Einheiten auch eines der meistverkauften Hard Rock-Alben aller Zeiten. Seine speziellen Anforderungen an sein Schlagzeug befriedigt Rick unter anderem mit mehreren DTX-Pads auf seinem Yamaha Hexrack.

Ray Luzier
(c) Yamaha / Ray_Luzier__c__Yamaha / Zum Vergrößern auf das Bild klicken















 


Bereits mit fünf Jahren begann Ray Schlagzeug zu spielen, kein Wunder, dass er in der Schule Teil der Marschkapelle wurde und anschließend am Musicians Institute in Hollywood, Kalifornien studierte. In der Musikwelt bekannt wurde er durch seine Arbeit mit VAN HALEN-Sänger DAVID LEE ROTH, für den er bis 2005 hinter der Schießbude saß. Außerdem war er der erste Drummer von STEEL PANTHER bevor sich diese überhaupt so nannten und noch als METAL SHOP im Viper Room zum Mitgrölen von MÖTLEY CRUE-Covernummern aufriefen. Damit nicht genug wurde er nach einem beeindruckendem Try-out, bei dem er angeblich 30 statt der verlangten fünf Songs spielen konnte, der neue Drummer der Nu Metal-Legenden KORN. Und das ist er bis heute. Zusätzlich dazu betreut er sein Nebenprojekt KXM, die nichts Geringeres als eine Hard Rock-Supergroup aus Mitgliedern von KORN, DOKKEN, LYNCH MOB und KING'S X ist. Dass dabei immer der richtige Sound an den Drums herrscht, dafür sorgt er mit einem Yamaha DTX900 Modul und einem DTX Multi Pad.

www.yamahadtx.com
www.de.yamaha.com

 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Kabelloser Spitzensound in ästhetischem Design und aus nachhaltigen Materialien gefertigt? House Of Marley macht es mit dem Positive Vibrations 2 BT möglich.
Mit "The Art of wild+free Animals" ist ein Prachtband erschienen, mit dem der schwäbische Meister mithilfe zahlreicher prominenter Mitstreiter eine lautstarke Botschaft für Tier- und Naturschutz aussendet. Auch zu diesem Projekt hat er sich einigen Fragen von uns gestellt.
Im Vorfeld zur 14. Auflage des Festivals im belgischen Zottegem von 10.-12.05.2018 haben wir dem Mitorganisator Wout Lievens ausgiebig auf den Zahn gefühlt.
Zum Erscheinen seiner aktuellen Musikerbiografie "Nick Cave – Mercy On Me" samt dazugehörigem Artbook haben wir den wohl meistausgezeichneten Künstler Deutschlands zum Interview gebeten.
Anlässlich ihres Debütalbums "Blood Offerings" stellten sich die drei Herren von NECROT einem Interview mit Rebecca Catlett, das wir hier im englischen Original wiedergeben.
Der kleine Alleskönner versorgt einen nicht nur mit Musik, er sorgt mit seiner Lichtshow auch gleich für die passende Partybeleuchtung.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+