SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #103 mit Interviews und Storys zu BAD RELIGION +++ LA DISPUTE +++ GAAHLS WYRD +++ ARCHIVE +++ FRANK CARTER & THE RATTLESNAKES +++ BORN FROM PAIN +++ u.v.m. +++ plus CD mit 14 Tracks! Jetzt am Kiosk!

Lady Mechanika 3

Während Professor Thomsen unter Zwang nach einer antiken Waffe suchen muss, stranden seine Enkelin und Lady Mechanika in der Wüste Afrikas.

(C) Splitter Verlag / Lady Mechanika 3 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenMit "Die Schicksalstafel" geht die Steampunk-Extravaganza von Joe Benitez in die dritte deutschsprachige Runde, wenngleich man den Titel als kleinen Etikettenschwindel auslegen könnte – der Auftakt der Story findet sich nämlich bereits im vorangegangenen Band. Die brisante Entdeckung, die Professor Thomsen in Afrika gemacht hat, hat auch in Europa Wellen geschlagen, nämlich in Form der Entführung seiner Enkelin Winifred. Mit einem Luftschiff von Mr. Jabir begibt sich Lady Mechanika nach Deutschland, um die junge Dame zu befreien, was auch gelingt, doch längst nicht das Ende ihrer Auseinandersetzung mit Helferin Kralle und ihren Handlagern darstellt.


Diese sind stets im Bilde über die Reiseaktivitäten des Trios, das sich auf den Weg nach Afrika macht, um den Professor zu befreien, welcher unter Bewachung gemeinsam mit Mr. Strassmann die Schicksalstafel aufzuspüren muss. Während er dem mächtigen Artefakt, das nach uralten Überlieferungen ganze Städte vernichten kann, immer näherkommt, stranden Lady Mechanika und Winifred nach einem dramatischen Luftkampf in der unwirtlichen Sahara, ohne Wasser und eine Spur des möglicherweise beim Absturz des Luftschiffs ums Leben gekommenen Mr. Jabir. Wie praktisch dass ausgerechnet Sklavenhalter sich der beiden annehmen und ein lohnendes Geschäft wittern. Doch auch sie haben die Rechnung ohne die Wüste gemacht…


Nachdem die Story schon von Anfang an ordentlich "Indiana Jones"-Flair versprüht hat, mischen sich in den hier abgedruckten Kapiteln auch die Mysterien eines noch teilweise unerforschten, wilden Kontinents und ein Finale hinzu, das Präastronautik-Fans geradezu entzücken sollte. Auch die überraschende Pointe am Schluss, um was es sich bei den Gegenspielern von Lady Mechanika eigentlich handelt, ist gelungen. Eigentlich verwunderlich dass Hollywood noch nicht bei Joe Benitez angeklopft hat, denn sein (mit Unterstützung von Martin Montiel und Mike Garcia) geschaffenes Artwork ist auch visuell ein Freudenfest, das auf jeden Fall schon mal das Anfertigen von Storyboards überflüssig machen würde.


 
# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: Splitter Verlag




 


 
Das gefällt mir! Weiter-tweeten
Das Leben eines Schulinspektors verläuft im Normalfall ohne besondere Höhepunkte. Wie schnell sich Dinge ändern können, erfährt Inspektor Frazer am eigenen Leib, als er nach Pit End reist.
Wir lernen aus diesem Band, dass man von Wakanda und seinen Bodenschätzen besser die Finger lassen sollte.
Es gilt die drohende Schließung ihrer Schule zu schließen, doch ein Gedächtnisverlust kommen Xiong Mao und ihren Freunden dazwischen.
Der Dunkle Ritter unter der Regie von Tony S. Daniel ist bei weitem nicht der Einzige in Gotham, der sein Gesicht hinter einer Maske verbirgt.
Im Waldmeer kennt jeder ihren Namen. Man raunt ihn mit Angst und Respekt. Nun streckt die Schlangenkönigin ihre Hand nach dem Reich der Elfen aus.
Thor wird sein mächtiger Hammer verweht, denn Mjolnir ist verloren und auch sonst sieht es für den Donnergott nach einem eher tristen Relaunch aus.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+