SLAM Logo
© SLAM Media
SLAM #94 mit Interviews und Storys zu PROPAGANDHI +++ TRIVIUM +++ CONVERGE +++ EUROPE +++ WE CAME AS ROMANS +++ u.v.m. +++ plus gratis CD! - Ab 18.10.2017 am Kiosk!

Stupor Mundi – Das Staunen der Welt

Ist der Ruf der Wissenschaft erst ruiniert, lebt es sich als Frömmler ganz ungeniert...

(C) Schreiber & Leser / Stupor Mundi - Das Staunen der Welt / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDem Papst und vielen anderen Zeitgenossen, die ihm in keinster Weise wohlgesonnen waren, galt Friedrich II. (1194-1250) als leibhaftiger Antichrist, seinen Bewunderern hingegen aufgrund seiner Förderung von Wissenschaft und Kunst als "Stupor Mundi", das "Staunen der Welt". Diesen Titel trägt auch das Debüt des Tunesiers Néjib auf dem deutschsprachigen Comic-Markt, in dem der letzte Kaiser aus dem Geschlecht der Staufer eine nicht unwesentliche Rolle spielt.


Er holt einen arabischen Gelehrten an seinen Hof, um einen Trumpf im Machtkampf mit dem Stuhl Petri zu bekommen: Hannibal Qassim el Battuti hat eine Apparatur geschaffen, mit der man das Antlitz eines Menschen auf ein Stück Stoff bannen kann – das Turiner Grabtuch lässt grüßen. Doch nicht nur Intrigen bedrohen das Projekt, sondern auch Ignoranz und frömmelnde Verblendung, die den aus der Heimat geflüchteten Forscher und seine Tochter Houdeh alsbald einholen und erneut um ihr Leben fürchten lassen.


Getragen von markanten Strichen und auf wenige Farbtöne reduzierte Kolorierung, setzt Néjib für seine Geschichte mehrere historische Figuren ein, die gekonnt mit einem fiktiven mittelalterlichen Krimi verknüpft werden und gleichermaßen glaubwürdig wie spannend ein Grundübel skizzieren, das auch nach Hunderten und Tausenden von Jahren fortbesteht. Insofern ist dieser formidable Band angesichts des weltweiten Kampfs religiöser Eiferer gegen Wissenschaft und Vernunft (leider) aktueller denn je!


 
# # # Andreas Grabenschweiger # # #



Publisher: Schreiber & Leser




 


 
Maika begibt sich zu einer sagenumwobenen Insel, von der bisher nur wenige zurückgekehrt sind.
"Everybody was kung-fu fighting…"
Die Lage scheint aussichtslos. Trotz der Einzingelung durch den Gegner gelingt Marie die Flucht.
Ein Übel aus einer anderen Dimension bringt die Justice League binnen kurzer Zeit an die Grenzen ihrer Belastbarkeit.
Das Ende aller Tage – mit nicht weniger sieht sich der Donnergott konfrontiert. Und obwohl er an seine äußersten Grenzen geht, um den Untergang Asgards zu vermeiden, wird klar dass er diesmal Hilfe benötigt.
Dem tödlichen Treiben des Cyberkriminellen Spider X wurde ein Ende gesetzt. Die Ruhe ist trügerisch, denn ein anderer Hacker steht bereits in den Stadtlöchern, um das Erbe der Spinne anzutreten.
Rock Classics
Facebook Twitter Google+